20.03.2012

Wetterfühligkeit Adé! Tipps gegen Wetter-Kopfschmerz

Von

Mit diesen Tipps gegen Wetterfühligkeit kämpfen Sie gegen den Schmerz an.

Mit diesen Tipps gegen Wetterfühligkeit kämpfen Sie gegen den Schmerz an.

Das Wetter spielt verrückt - und plötzlich brummt der Kopf! Unsere Expertin erklärt, woran das liegen kann, und gibt die besten Tipps, um Schmerzen zu bekämpfen und vorzubeugen.

Tipps gegen Wetterfühligkeit und Wetter-Kopfschmerz gibt es zum Glück:


1) Akupressur:

  • Bei Kopfweh und niedrigem Blutdruck:
Drücken Sie etwa 5 Minuten lang die Handgelenkslinie unter dem Daumenballen in der Verlängerung des Zeigefingers mittelstark.
  • Bei Migräne:
Am äußeren Ende Ihrer Augenbrauen können Sie eine leichte Vertiefung spüren. Drücken Sie dort mit Zeige-, Mittel- und Ringfingern gleichzeitig mittelstark für insgesamt 5 Minuten.
  • Bei Spannungskopfschmerz:

Der Akupressur-Punkt liegt am Ende der Furche zwischen dem ersten und zweiten Mittelfußknochen. Bei starken Schmerzen 2 bis 3 Minuten lang kräftig drücken.

2) Körperspray für den Kreislauf:

Hydrolate entstehen als Nebenprodukt bei der Destillation von ätherischen Ölen. Sie beinhalten die wasserlöslichen Inhaltsstoffe der Pflanze. Der Duft des Rosmarinhydrolats ist krautig und frisch! Wie das ätherische Rosmarinöl wirkt auch das Hydrolat belebend und bringt den Kreislauf in Schwung. Das Hydrolat kann bei Anspannung und Müdigkeit als kühlendes und frisches Körperspray direkt auf die Haut gesprüht werden.


Tipp: Hydrolate sollten Sie nur bei ausgewiesenen Fachhändlern kaufen, denn oft werden die Substanzen gepanscht.

>> Migräne: Dreimal so häufig bei Frauen

3) Aromatherapie macht den Kopf frei:

Für das Roll-on: Mischen Sie 9 ml Alkohol (z.B. Weingeist oder Wodka) und 15 Tropfen Pfefferminzöl (lat. Mentha piperita). Das ätherische Öle in den Alkohol träufeln und in einen Roll-on-Behälter füllen. Bei Spannungskopfschmerz oder auch zur Erfrischung Schläfen, Stirn und/oder Nacken damit einmassieren. Darf auf keinen Fall in die Augen gelangen!

4) Lavendel-Kompresse beruhigt:

Lauwarmes Leitungswasser in eine Schüssel füllen und 2 Tropfen Lavendelöl (lat. Lavandula offcinalis) in das Wasser geben. Einen Waschlappen eintauchen, gut auswringen und für ca. 5 Minuten auf die Stirn legen. Vorgang 3- bis 5-mal wiederholen. Das beruhigt und entspannt herrlich, ist gleichzeitig einfach und schnell gemacht.


Lesen Sie außerdem auf bildderfrau.de:

» Einfache Rückenübungen für zu Hause


» Die 10 größten Gesundheitsirrtümer

Seite
1 2