17.11.2009 - 15:15

Yoga Aktiviert die Schilddrüse

Von

Hormon-Yoga, der Mix aus klassischem Yoga, spezieller Atmung und Energietechnik, ist so intensiv, dass die Hormonproduktion angeregt wird! Dadurch werden Frauenbeschwerden gelindert.

Aufrecht sitzen, auf die Nasenspitze konzentrieren, einatmen, Luft anhalten, Kinn in Richtung Brustbein, Bauch einziehen. Kehle etwas verengen, das hemmt den Luftstrom (Ujjayi). Kopf nach hinten legen, Hals dehnen.


















Rückenlage, Beine hoch strecken, Hüfte abstützen. Beckenbereich an- und entspannen. Im Schulterstand Füße abwechselnd auf und ab bewegen.
Wichtig: die richtige Atemtechnik, 15x kraftvoll in den Bauch einatmen. Beim Ausatmen Bauch und Nabel einziehen (Bhastrika).















Im Schulterstand gestreckte Beine zum V spreizen, Beckenbereich entspannen. 15x Bhastrika-Atmung durchführen, anschließend Damm-Muskeln zusammenziehen und entspannen (Mulabandha), das stärkt den unteren Wirbelsäulenbereich. Dabei auf Atmung und Schilddrüse konzentrieren.

Beide Knie beugen, Füße berühren einander. Beim Einatmen Beine strecken, beim Ausatmen Knie beugen. Fersen anziehen. 15x Bhastrika und Mulabandha wie bei voriger Übung ausführen. Dabei immer versuchen, den Energiefluss zur Schilddrüse hin zu lenken.

Linkes Bein anwinkeln, rechten Fuß aufs linke Knie setzen. Rechtes Knie zur rechten Gesichtsseite führen. 7x Bhastrika ausführen. Atmen, Luft anhalten. Mit anderem Bein wiederholen, dabei wieder alle Energien auf die Schilddrüse lenken.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe