Aktualisiert: 04.12.2020 - 20:19

Wir sagen nur: "Ho Ho Ho" Die Redaktion empfiehlt: Das sind unsere liebsten Weihnachtsfilme

Von

Mit seinen Liebsten einen tollen Weihnachtsfilm gucken – So wird der Filmeabend perfekt!

Foto: Getty Images / Morsa Images

Mit seinen Liebsten einen tollen Weihnachtsfilm gucken – So wird der Filmeabend perfekt!

Weihnachten steht kurz vor der Tür. Und damit Sie auch so richtig in weihnachtliche Stimmung kommen, haben wir Ihnen unsere allerliebsten Weihnachtsfilme zusammengestellt!

Auch wenn Weihnachten dieses Jahr auf jeden Fall anders sein wird, als die Jahre davor, sollten Sie sich die vorweihnachtliche Freude nicht nehmen lassen! Und um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen haben wir Ihnen die liebsten Weihnachtsfilme der Redaktion zusammengestellt.

Das sind die liebsten Weihnachtsfilme der Redaktion

Egal ob ein waschechter Klassiker aus dem Jahr 1946, eine herzzerreißende Liebesgeschichte oder eine brandneue Weihnachtskomödie – Hier ist wirklich für jeden was dabei!

Ein traurig-schöner Weihnachtsfilm: "Edward mit den Scherenhänden"

Olivia Winter, Redakteurin für Kochen, Backen, Ernährung, Diät: "Okay, zugegeben: kein klassischer Weihnachtsfilm. Aber man stelle sich folgende Situation vor: Auf der Couch eingekuschelt in eine Decke sitzen, der Hund schmust sich von der Seite ans Bein, ein heißer Kakao mit Sahne in den Händen, alles geschmückt mit schönen Lichterketten - und auf dem Bildschirm diese herzzerreißende Geschichte von Edward, dem jungen Mann mit den Scherenhänden. Allein, wenn die wunderschöne Musik von Danny Elfman erklingt und Edward mit seinen Scherenhänden Eis-Skulpturen formt und es dadurch beginnt zu schneien... da könnte ich jedes Mal weinen, weil es so traurig-schön ist. Und dazu noch Johnny Depp in seinen allerallerbesten Zeiten. Hach ja..."

Ein lustiger Klassiker mit toller Besetzung: "Versprochen ist Versprochen"

Jennifer Schirmacher, Redakteurin für News und Promis: "Ein Vater (Arnold Schwarzenegger) ist nicht gerade der beste Papa für seinen Sohn. Er verpasst wichtige Situationen im Leben seines Kindes. Zu Weihnachten will er es aber wieder gutmachen und verspricht seinem Sohn eine ganz bestimmte Action-Helden-Figur zum Fest. Diese gibt es aber nirgends mehr zu kaufen und Arnold Schwarzenegger versucht, an diese mit sehr fragwürdigen Mitteln zu kommen, beispielsweise bricht er bei seinem Nachbarn ein… Ein echt lustiger Klassiker zu Weihnachten und vor allem mit toller Besetzung!"

Ein Film, allerlei Liebesgeschichten: "Tatsächlich Liebe"

Sonja Utsch, Redakteurin für Gesundheit, Lifestyle, Ernährung, Liebe: "Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie das irgendwann passiert ist, aber ich MUSS diesen Film jedes Jahr an einem der Weihnachtsfeiertage schauen. Mittlerweile kenne ich ihn auswendig, aber trotzdem fließen die Tränchen jedes einzelne Mal – und das liegt zum großen Teil an der großartigen Besetzung mit Alan Rickman, Colin Firth, Emma Thompson, Keira Knightley und so vielen mehr.
Der britische Episodenfilm erzählt die Geschichte gleich mehrerer Menschen zur Weihnachtszeit parallel – mit teils geahnten, teils ungeahnten Verknüpfungen. Wir begleiten Vater und Sohn (Liam Neeson und Thomas Sangster), die Frau und Mutter verloren haben, während sich gar nicht so weit weg der neue Premierminister (Hugh Grant) in eine Hausangestellte verliebt und sich dabei ein wenig dämlich anstellt. Im Radio erschallt dabei immer wieder dieses eine Lied eines alternden Rockstars, der seinen Manager schier zur Verzweiflung bringt.
Die Quintessenz: Liebe ist schön, Liebe ist grausam. Aber vor allem: Liebe ist überall – manchmal müssen wir nur ein wenig genauer nach ihr schauen, sie vielleicht mal entstauben und auch einfach mal zulassen."

Ein echter Klassiker zu Weihnachten: "Ist das Leben nicht schön?"

Mirjam Beile, Redakteurin für Mode, Liebe, Lifestyle: "Gleich vorneweg: Ja, der Film ist sehr alt, nämlich aus dem Jahr 1946, und ja, er ist in Schwarz-Weiß gedreht. Wer trotzdem weiterliest: Gut so, denn er lohnt sich wie kaum ein anderer. Die Handlung: Ausgerechnet am Weihnachtsabend will ein Sparkassenbeamter (gespielt vom großartigen James Stewart), bei dem alles schief läuft, seinem Leben ein Ende setzen. Ein Glück kann sein Schutzengel ihm nach und nach vor Augen führen, dass er so vieles auch gut und richtig gemacht hat: vor allem die kleinen Dinge im unmittelbaren Umfeld, die so schnell vergessen – und dabei doch so wichtig fürs Miteinander sind. Und darauf kommt es letztlich doch an! Ein bisschen rührselig, Hollywood eben, ist dieser wunderbare Film schon - aber wann, wenn nicht an Weihnachten, ist die Zeit perfekter für diese Stimmung?"

Jedes Jahr ein echtes Erlebnis: "Der Grinch"

Stephanie Brümmer, Redakteurin für Liebe, Menschen & Leben, Lifestyle: "Jim Carrey als "Grinch" einsam in seiner Höhle lebend, und alles hassend, was Freude macht, ist jedes Jahr ein Erlebnis. Auch die Animationsversion wird von den Kids heiß geliebt. Irgendwie kann man diesem fusseligen grünen "Männchen" mit seinem knuffeligen Bauch, seinem Erfindungsreichtum und der witzigen Frisur gar nicht böse sein.
Traurig ist, dass der Maskenbildner von Jim Carrey sagte, er hätte nach dem Dreh in Therapie gemusst, da der Hauptdarsteller unausstehlich und eben ein echter Grinch gewesen sei. Da ist Carrey wohl eine symbiotische Beziehung mit seiner Rolle eingegangen, die der Figur zwar zugute kam, dem Mitarbeiter aber weniger gut tat. Zur animierten Figur sind bisher keine Probleme innerhalb der Crew bekannt, insofern: Wer sicher gehen will, wählt einfach diese weniger düstere Version."

Herrlich schön und unheimlich lustig: "Buddy – der Weihnachtself"

Jenny Pons, Redakteurin für Gesundheit, Menschen & Leben: "Als großer Will Ferrell-Fan liebe ich natürlich auch "Buddy". Ein richtiger Weihnachtsklamauk mit dem "Elf", der eigentlich keiner ist, denn er geriet als Baby nur versehentlich mit dem Weihnachtsmann an den Nordpol und wurde dann dort von den fleißigen Elfen aufgezogen. Die typische Ferrell-Situationskomik zerrt gnadenlos an den Lachmuskeln, wenn Buddy sich nicht wirklich wundert, dass er mehr als doppelt so groß ist als alle anderen Elfen, dafür aber umso mehr, als er von seiner Adoption erfährt. Jede Menge Stoff zum Lachen, aber auch was fürs Herz. Denn Buddy macht sich auf die Suche nach seinem leiblichen Vater in New York, versucht das Herz des knallharten Geschäftsmannes zu gewinnen und verliebt sich außerdem noch in eine Kaufhausangestellte aus der Weihnachtsabteilung. Leichte Kost für den Ausklang eines schweren Jahres."

Kein Film aber eine tolle Serie: "Weihnachtsmann & Co. KG "

Marie-Theres Jung, Praktikantin: "Streng genommen ist das kein Weihnachtsfilm. Aber diese Serie gehört in unserer Familie einfach zur festen (Vor-)Weihnachtstradition. Im Dezember rücken wir alle zusammen, bereiten einen Glühwein oder eine heiße Schokolade zu und verfolgen die Weihnachtsserie vor dem Fernseher. Alle warten ganz gespannt, bis es wieder heißt: Weihnachtsmann & Co. KG beginnt! Die Zeichentrickserie erzählt vom Weihnachtsmann und seinen Elfen, die sich gegen ihren fiesen Nachbarn Grantelbart (könnte auch Knecht Ruprecht sein) stellen. Nur wenn sie alle zusammenhalten, können sie das Weihnachtsfest retten! Eine schöne Message, die besonders zur besinnlichen Weihnachtszeit passt."

Ein moderner Weihnachtsfilm für die ganze Familie: "The Christmas Chronicles"

Darleane Vanessa Zagorski, Werkstudentin: "Ein harter Schicksalsschlag verändert für Familie Pierce das Weihnachtsfest gewaltig: Papa Doug ist bei einem Feuer ums Leben gekommen. Die 10-Jährige Kate Pierce will Weihanchten dieses Jahr ganz besonders machen: Gemeinsam mit ihrem Bruder Teddy will beweisen, dass es Santa Claus wirklich gibt! Bei dem Versuch, dem Weihnachtsmann zu folgen, passiert ein Schlittenunfall: Der Schlitten kaputt, der Geschenkesack irgendwo im nirgendwo und die magische Mütze hat der Weihnachtsmann auch verloren. Weihnachten scheint verloren – doch das lassen die Geschwister Kate und Teddy nicht auf sich sitzen.. Ein tolle Komödie für die ganze Familie mit einem überaus coolen Weihnachtsmann – der auch gerne mal einen Rockklassiker auf der Bühne hinblättert. Und wer von diesem Film nicht genug bekommt, darf sich freuen: Der zweite Teil ist erst vor kurzem auf Netflix erschienen."

_______________

Das waren die allerliebsten Weihnachtsfilme der Redaktion. Wenn Sie noch so richtig in Weihnachtsstimmung kommen wollen: Die Redaktion empfiehlt: Unsere Lieblings-Plätzchen!

Haben Sie noch nicht alle Weihnachtsgeschenke zusammen? Vielleicht finden Sie hier die ein oder andere Inspiration: Die Redaktion empfiehlt: Weihnachtsgeschenke für Mama.

Weitere tolle Rezepte für Weihnachtsplätzchen oder finden Sie auf unserer Weihnachts-Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe