Aktualisiert: 19.11.2020 - 21:27

Kreative Vorweihnachtszeit Die 4 besten selbstgemachten Adventskalender

Von

Ein selbstgebastelter Adventskalender ist ein kreatives Geschenk für die Liebsten.

Foto: iStock.com/Tetiana Soares

Ein selbstgebastelter Adventskalender ist ein kreatives Geschenk für die Liebsten.

Langweilige Adventskalender mit Schokoladentafeln sind Schnee von gestern. Es ist die Zeit für kreative DIY-Kalender zum Selberbefüllen, die jeden auf die Vorweihnachtszeit einstimmen.

Ho, ho, ho – die Adventszeit rückt mit großen Schritten näher. Und neben Lebkuchen, Glühwein und Keksen darf eins in der Vorweihnachtszeit auf gar keinen Fall fehlen: ein selbstgebastelter Adventskalender mit individuellen Aufmerksamkeiten. Dieses Geschenk von Herzen bringt die Augen ihrer Lieblingsmenschen zum Strahlen. Wir haben für Sie die besten DIY-Ideen für außergewöhnliche Adventskalender zum Selbermachen gesammelt.

Kreativ, individuell, liebevoll: Selbstgemachte Adventskalender überzeugen

Eine wahre Action-Kanone, eine tierische Alternative oder ein nachhaltiger Adventskalender aus alten Pappresten. Eins haben sie alle gemeinsam: Sie machen riesig Freude beim Basteln und Verschenken. Wie Sie so ein Schmuckstück mit wenigen Handgriffen zaubern, zeigen wir Ihnen hier.

Upcycling-Adventskalender aus Milchtüten

Was Sie brauchen:

So geht’s:

Für diese weihnachtliche Häuserkulisse benötigen Sie 24 leere Milch- oder Saftkartons. Um diese von Rückständen zu befreien, sollten Sie die Kartons direkt nach dem Austrinken gründlich reinigen. Als Grundierung bemalen Sie jedes Häuschen mit weißer Acrylfarbe. Anschließend schneiden Sie jeden Karton oben als Häuser-Form ein. Dafür kann man auf der Vorder- und Rückseite jeweils ein spitzes Dreieck ausschneiden. Nach dem Trocknen können Sie die Häuser verzieren. Die Fenster können Sie mit einem Filzstift auf Pappe aufmalen und auf den Karton kleben. Die Tür entsteht aus gekürzten Eisstielen. In den offenen Karton kleben Sie etwas Butterbrotpapier, befüllen jedes Haus mit einer süßen Freude und verschließen das Butterbrotpapier mit etwas Geschenkband.

Activity-Adventskalender

Was Sie brauchen:

So geht’s:

Für diesen Weihnachtskalender drucken Sie 24 quadratische Fotos mit weihnachtlichen Motiven oder persönlichen Momenten aus. Viele Sofortbildautomaten können dieses Format bereits erstellen. Anschließend nummerieren Sie die Fotos vom ersten Tag bis Weihnachten. Im Anschluss überlegen Sie sich für jeden Tag eine Aktivität, die Sie mit der beschenkten Person erleben möchten und schreiben diese auf die Rückseite jedes Fotos. Dabei müssen Sie gar nicht so groß denken: ein gemütlicher Filmeabend, Kekse backen, Glühwein trinken oder ein Weihnachtsmarktbesuch passen perfekt zu der kalten Jahreszeit. Am Ende hängen Sie die Fotos an den Bilderrahmen und fertig ist ein Geschenk für viele gemeinsame Erlebnisse.

Weihnachtsbaum-Adventskalender aus Papprollen

Was Sie brauchen:

So geht’s:

20 der Papprollen bemalen Sie mit der grünen Acrylfarbe. Die restlichen 4 bekommen einen braunen Anstrich und werden später zum Stamm der Weihnachtstanne. Die Pralinenförmchen können jeweils mit derselben Farbe wie die Rollen bespritzt werden. Einige Förmchen stellen später die Baumkugeln dar, diese werden komplett mit gelber oder roter Farbe bemalt. Nach dem Trocknen nummerieren Sie die Pralinenförmchen von 1 bis 24. Im Anschluss können Sie die grünen Rollen in Tannenform zusammenlegen und mit Bastelkleber fixieren. Die braunen Rollen werden als Stamm am Weihnachtsbaum befestigt. Der Weihnachtsstern auf der Spitze der Tanne besteht aus einer gefalteten Papprolle, die mit gelber Farbe verziert wird. Im letzten Schritt können Sie die Rollen mit kleinen Geschenken befüllen und mit den bunten Pralinenförmchen verschließen. Fertig ist der wiederverwendbare Kalender für die Weihnachtszeit!

Tier-Adventskalender aus Kaffeefiltern

Was Sie brauchen:

So geht’s:

Die Tiermotive des Adventskalenders lassen sich aus Kreisen und anderen geometrischen Formen zusammenfügen. Am besten zeichnen Sie sich vorher auf Tonpapier eine Vorlage und schneiden diese im Anschluss aus. Rentier, Fuchs, Eule oder Bär… Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Entweder Sie entscheiden sich für ein Tier oder machen es bunt mit verschiedenen Motiven. Nachdem Sie die süßen Tiergesichter auf die Tüten geklebt haben, befüllen Sie die Geschenktüten mit 24 individuellen Kleinigkeiten. Zuletzt befestigen Sie mit dem Tacker ein breites Geschenkband an der Öffnung jeder Tüte, um diese zu verschließen. Das Ende jedes Bandes können Sie an einem Stab oder Stock befestigen und den gesamten Kalender an der Tür aufhängen. Fertig ist der kreative Tierkalender!

__________________________

Erst die persönlichen Aufmerksamkeiten hinter jedem Türchen machen den Adventskalender komplett.

Weitere passende Dekoideen zur Weihnachtszeit finden Sie in dieser Bildergalerie:

Noch mehr winterliche Bastelideen und süße Leckereien finden Sie auf unser Weihnachts-Themenseite.

___________________________

Zu den Links:
Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Sofern Sie die Links zum Kauf der verlinkten Produkte nutzen, erhalten wir einekleine Provision, ohne dass Ihnen hierdurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe