16.04.2020 - 20:00

Keine Großveranstaltungen Corona-Verbote: Auf diese Konzerte müssen wir (erstmal) verzichten

Coronavirus: Diese Festivals und Veranstaltungen fallen aus

Coronavirus: Diese Festivals und Veranstaltungen fallen aus

Beschreibung anzeigen

Bis 31. August 2020 sind Großveranstaltungen aufgrund der Corona-Krise untersagt. So wichtig das jetzt ist, leider heißt das auch, dass die folgenden Konzerte nicht stattfinden können. Aber es bedeutet in vielen Fällen auch: längere Vorfreude – und die ist ja bekanntlich die schönste Freude!

Abstandsregelungen, geschlossene Restaurants und Läden, Schulen... all das sind Einschränkungen, mit denen wir zum Schutz vor Covid-19 und dem Coronavirus leben müssen. Hier sind aber nach und nach Lockerungen in Sicht. Anders sieht es bei den sogenannten Großveranstaltungen aus – also bei Veranstaltungen, bei denen hunderte bis tausende Menschen zusammenkommen, um etwa zusammen zu feiern. Bis 31. August sind Messen und Kongresse, aber auch Konzerte und Festivals verboten. Wie es darüber hinaus aussehen wird, muss man sehen. Fest steht: Diese Konzerte und Festivals fallen aufgrund der Corona-Krise aus. Erstmal – denn für einige wird immerhin ein Ersatztermin gesucht.

Konzerte und Festivals während der Corona-Krise fallen aus

Soviel vorweg: Wenn es keinen Ersatztermin gibt, besteht immer noch die Möglichkeit, sich den Kartenpreis erstatten zu lassen. Das verhält sich bislang zumeist etwas schwierig, da die Kartenverkäufer nun auch erst einmal mit der Situation umgehen müssen – und teilweise leider auch versuchen, es den Kunden so schwer wie möglich zu machen. Die Verbraucherzentrale kann hier aber unterstützen – auch, wenn ein möglicher Ersatztermin nicht wahrgenommen werden kann. Ansonsten behalten Tickets ihre Gültigkeit zum Ersatztermin.

Manche Festivals bieten außerdem an, die für dieses Jahr gekauften Tickets dann im nächsten Jahr nutzen zu können.

Noch nicht ganz klar ist, ob tatsächlich alle Veranstaltungen bis Ende August ausfallen. Denn etwa kleinere Konzerte mit wenigen Besuchern fallen nicht unter den Bereich "Großveranstaltung". Das sollen nun die Länder selbst entscheiden. Dennoch können wir Ihnen schon einmal auflisten, welche Veranstaltungen aufgrund ihrer Größe auf jeden Fall ausfallen – und meist auch schon abgesagt wurden. Sollte es bereits Ausweich- oder Ersatztermine geben, erfahren Sie sie auch hier.

Corona-Krise: Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten

Diese Konzerte fallen im April aus

  • Beatrice Egli: Die Termine wurden abgesagt, die Karten behalten ihre Gültigkeit, aber Nachholtermine sind noch nicht bekannt.
  • Die Prinzen: Es gibt Ersatz für fast alle Termine im Herbst.
  • Helene Fischer: Die Termine in Österreich und der Schweiz wurden abgesagt. Ein Nachholtermin ist noch nicht bekannt.
  • Howard Carpendale: Die Termine fallen erstmal aus, einige Apriltermine wurden auf September geschoben.
  • Johannes Oerding: Die Termine vom April sind in den Herbst (Ende September bis Ende Oktober) verschoben.
  • Santiano: Die Konzerte wurden auf Oktober verschoben.
  • Sasha: Die Termine im April wurden abgesagt oder auf Herbst 2020 und Winter 2021 verschoben.

Diese Konzerte fallen im Mai aus

Auch, wenn viele der Konzerte nicht offiziell abgesagt sind, ist mit Absagen in den kommenden Tagen zu rechnen! Auf den jeweiligen Seiten finden Sie die Übersichten.

Diese Konzerte und Festivals fallen im Juni aus

Im Juni sind einige Termine noch nicht geändert – aber auch hier ist davon auszugehen, dass sie abgesagt oder verschoben werden.

Außerdem sind im Juni einige große Festivals angedacht, die ausfallen müssen – höchstwahrscheinlich behalten die Tickets der für dieses Jahr geplanten Ausgabe dafür aber im kommenden Jahr ihre Gültigkeit.

Diese Konzerte fallen im Juli aus

Für den Juli gilt dasselbe: Es ist von Absagen auszugehen.

Und auch im Juli trifft es einige Festivals:

  • Melt! Festival (17.-19. Juli)
  • Schlagermove (3. bis 4. Juli)
  • Wacken Open Air (30. Juli bis 1. August)

Außerdem hat Andreas Gabalier sein große Fan-Festival in München vorerst abgesagt.

Auch viele kleinere Festivals, die wir hier nicht nennen, wurden mittlerweile abgesagt. Die Gefahr einer Masseninfektion mit dem Coronavirus ist bei einer Zusammenkunft so vieler Menschen an einem Ort einfach zu groß. Freuen wir uns daher umso mehr auf die Zeit, in der wir wieder mit unseren Liebsten zu unserer Lieblingsmusik feiern können!

Und wie sieht's mit den Fernsehsendungen wie dem Fernsehgarten aus? Wie geht's in der Corona-Krise mit TV-Sendungen weiter?

Und auch der Eurovision Song Contest wurde abgesagt. Dafür plant Stefan Raab eine ESC-Alternative: Den Free European Song Contest!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen