01.03.2019

11 Geheimnisse auf See Kreuzfahrt: Warum grüne Socken an Bord unerwünscht sind

Von

Den Blick in die Ferne schweifen lassen: das ist auf Kreuzfahrten natürlich spektakulär. Aber es lohnt auch ein Blick an Bord – da lauern nämlich einige Kreuzfahrt-Geheimnisse.

Foto: iStock/BraunS

Den Blick in die Ferne schweifen lassen: das ist auf Kreuzfahrten natürlich spektakulär. Aber es lohnt auch ein Blick an Bord – da lauern nämlich einige Kreuzfahrt-Geheimnisse.

Waren Sie schon einmal auf einer Kreuzfahrt? An Bord stecken so einige Geheimnisse, mit denen Sie bestimmt nicht gerechnet hätten!

Eine Kreuzfahrt ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes. Dass dabei an Bord auch gewisse Regeln gelten, ist den meisten wohl klar, denn so ein Schiff ist auf hoher See wie eine abgeschlossene Welt für sich. Genau da lauern aber auch ein paar Kreuzfahrt-Geheimnisse. Denn was passiert zum Beispiel, wenn ein Paar auf dem Schiff heiraten möchte? Welches Recht gilt an Bord? Und warum sollte man auf grüne Socken verzichten? BILD der FRAU hat sich einmal auf dem Deck umgeschaut.

Kreuzfahrt-Geheimnisse: So geht's auf hoher See zu

1. Darf ein Kapitän Paare auf dem Törn trauen?

Nur wenn er dafür autorisiert ist. Außerdem sind Eheschließungen nur in internationalen Gewässern (also mindestens zwölf Meilen von der Küste entfernt) möglich. Ob die Ehe in Deutschland gilt, hängt davon ab, unter welcher Flagge das Schiff fährt. TUI Cruises fährt z. B. unter maltesischer Flagge. Da Malta zur EU gehört, wird die Ehe aber sofort anerkannt.

2. Bekommt der Kapitän an Bord alles umsonst?

Viele Kapitäne haben eine exklusive Kreditkarte, mit der sie auf dem Schiff überall kostenlos essen und trinken können. Damit in den Geschäften an Bord einkaufen gehen dürfen sie aber nicht.

3. Fährt das ehemalige "Traumschiff" noch?

Ja, es heißt jetzt "MS Berlin" und fährt für den Kreuzfahrtspezialisten FTI-Cruises. Eine Besonderheit an Bord: Für die Abendshows gibt es eine farbliche Kleider-Ansage – abhängig vom Showmotto.

4. Was ist gemeint, wenn der Name "Oscar" durch die Lautsprecher ertönt?

Das ist einer von diversen Notfall-Codes. Mit denen sollen Mitarbeiter schnell benachrichtigt werden – ohne dass Panik ausbricht. Allerdings hat jede Reederei ihre eigenen Codes. "Alpha, Alpha" wird relativ einheitlich für einen medizinischen Notfall benutzt. Code "Bravo" bedeutet Feuer, bei manchen Schiffen aber auch "Person über Bord" – genau wie "Oscar, Oscar, Oscar". Mit "Charlie, Charlie, Charlie", werden die Sicherheitskräfte alarmiert.

5. Warum sind die Pools an Deck oft so klein?

Ein Pool ist zwar längst Standard, aber eine technische Herausforderung: Bei starkem Seegang schwappen Tausende Liter Poolwasser mit und verstärken die Wirkung der Wellen, die Schwankungen nehmen zu. Je größer der Pool, desto stärker die Auswirkungen – auf die Stabilität, die Sicherheit des Schiffs und die Seekrankheit der Passagiere. Deshalb enthalten Pools auf See oft weniger Wasser als im Hafen. Größere Pools haben heutzutage außerdem oft Trennwände, die bei starkem Seegang hochgefahren werden und die Wellenbewegung durchbrechen.

6. Welches Recht gilt an Bord?

Sobald das Schiff zwölf Meilen vom Land entfernt ist, befindet es sich in internationalen Gewässern. Dann endet das Hoheitsgebiet und damit die Rechtsprechung des letzten Hafens. Es gilt dann das Recht des Landes, unter dessen Flagge das Schiff fährt.

7. Warum sollte ich in der Mitte des Schiffes übernachten?

Wer leicht seekrank wird, sollte in der Schiffsmitte schlafen, da ist der Wellengang nicht so spürbar. Ein Tipp für Innenkabinen ohne Tageslicht: den Fernseher auf den Webcam-Kanal stellen, der das Schiff von außen filmt.

8. Weshalb ist das Mitbringen von Glätteisen und Lockenstäben verboten?

Elektrogeräte, die sich erhitzen, sind eine mögliche Brandgefahr. Deshalb werden sie lieber verboten, um das Risiko einzudämmen.

9. Warum sollte man an Bord keine grünen Socken tragen?

Weil die Farbe Grün dem Meeresgott Neptun vorbehalten ist. Ein Mythos besagt: Wer Grün auf dem Schiff trägt, zieht schwere Stürme an. Weil es aber schwierig wäre, Passagieren auf Kreuzfahrten komplett die Farbe Grün zu verbieten, wurde der Brauch auf die Socken reduziert.

10. Was passiert mit Schurken und Toten auf hoher See?

Leider passieren an Bord auch unschöne Dinge. Ist der nächste Hafen zu weit entfernt, werden Straftäter zunächst vom Kapitän und Sicherheitskräften in einer Kabine festgesetzt. Bei Verstorbenen stellt der Schiffsarzt den Totenschein aus, dann werden sie bis zum nächsten Halt in die Leichenhalle (ein spezieller Kühlraum) gebracht, die sich im Personalbereich des Schiffs befindet.

Übrigens verschwinden jedes Jahr auch Menschen von Kreuzfahrtschiffen. Was dahinter steckt, lesen Sie auch bei uns.

11. Wieso fahren auch deutsche Reedereien unter Auslandsflaggen?

Sie melden ihre Schiffe im Ausland an, weil dann dortiges (u. a. Steuer- und Arbeits-)Recht gilt. Die sogenannte "Ausflaggung" spart den Reedereien also viel Geld.

_____________________

Test.de hat vor einiger Zeit Kreuzfahrten getestet – wir stellen Ihnen daher noch einige Tipps vor, wie Ihre Traumreise nicht zum Albtraum wird.

Sollten Sie weitere Fragen in Sachen Recht und Rat haben, werfen Sie gerne einen Blick auf unsere Themenseite Ratgeber Recht.

Seite