17.12.2009

Wer mit der Familie im Auto unterwegs ist und eine lange Strecke vor sich hat, kommt mit diesen Tricks viel entspannter ans Ziel. Garantiert!

Von

Wer mit der Familie im Auto unterwegs ist und eine lange Strecke vor sich hat, kommt mit diesen Tricks viel entspannter ans Ziel. Garantiert!

Mit Spielen, vielen Pausen und Bewegung vergeht die Fahrt wie im Fluge




"Wann sind wir endlich da?" – "Mir ist schlecht." – "Ich muss mal." Lange Autofahrten können für Kinder und Eltern zur Tortur werden. Dabei geht’s auch anders:
Zur richtigen Zeit starten

  • Überfüllte Autobahnen meiden. Nicht sofort zu Ferienbeginn losdüsen.
  • Besser nachts aufbrechen. Das Kind verschläft so einen Teil der Reise, und Sie kommen erst mal zügig voran.
  • Das gilt auch für den Autoreisezug. Wer z.B. abends in Hamburg startet, ist am nächsten Morgen in München (2 Erw., 2 Kinder inkl. Auto, Liegewagen im Juni ab 294 Euro). Toll für Kinder: Sie können sich im Abteil frei bewegen, haben ihre Eltern, da keiner fahren muss, ganz für sich. Geschlafen wird im Liegewagen.

Gut versorgt an Bord

  • Wasser, verdünnte Säfte, Tee, frisches Obst und Vollkornkekse stillen Durst und den kleinen Hunger. Für die geschmierten Brote Pause einlegen.
  • Bei längerer Anfahrt alle 2 bis 3 Stunden Zwischenstopp machen und sich bewegen. Raststätten mit Spielmöglichkeiten für Kinder, Wickelraum, Hochstuhl finden Sie über www.tank.rast.de.
  • Lieblingskuscheltier, Kissen und Fleecedecke sorgen für Geborgenheit.
  • Reiseführer für Kinder (gibt’s für viele Regionen und Länder) stimmen schon im Auto mit Geschichten, Spielideen und Rätseln auf die Ferien ein.
  • Erzählen Sie den Kleinen bildhaft vom Reiseziel. So machen Sie ihnen noch mehr Lust auf die Ferien!
  • Schulkinder können Ihnen aktiv helfen, indem sie z.B. die Route auf der Karte suchen. Erklären Sie ihnen am besten noch zu Hause, wie man mit einer Landkarte umgeht und lassen Sie sie den Weg darauf verfolgen.
  • Einzelkinder nicht nur sich selbst überlassen. Auch mal mit nach hinten setzen und z.B. die nächsten Tage am Meer oder in den Bergen planen.

Spiele gegen Quengeln

Alle an Bord sollen ihren Spaß haben:

  • Beim Autofarben-Spiel gilt: rausschauen und Punkte sammeln. Schwarze und silberne Autos kriegen nur 1 Punkt, da es so viele davon gibt, für ein rotes gibt es 2 Punkte, für ein blaues 3 usw. Regeln gemeinsam festlegen und z.B. zwei Teams bilden.
  • Musikstunde einlegen. Diesmal bringen die Kinder den Eltern ein Lied bei. Wenn’s klappt, singen alle gemeinsam und vielleicht wird auch ein Kanon daraus.
  • Audio- und Video-Geräte sind für längere Reisen einfach praktisch. Mit Musik oder Lieblingsfilmen können sich Kinder längere Zeit allein beschäftigen.
  • Fragen stellen: Keiner darf mit Ja, Nein, Vielleicht antworten. Wer patzt, fragt als Nächster.

Alles Wissenswerte rund um den Autourlaub

Wenn Hund und Katze im Auto mitreisen

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen