Aktualisiert: 03.10.2022 - 16:14

Vorschlag sorgt für Kritik Müssen im Winter Saunas schließen, um Energie zu sparen?

Von

der Redaktion

Saunas laden zum Entspannen ein. Ist es damit im kommenden Winter vorbei?

Foto: IMAGO / Future Image

Saunas laden zum Entspannen ein. Ist es damit im kommenden Winter vorbei?

Wegen der Energiekrise müssen Betriebe an allen Ecken und Enden Energie sparen. Die Politik fordert jetzt, dass auch Saunas schließen sollen.

Anzeige

Gerade im Winter nutzen viele Menschen Saunas. Bei 80 Grad lässt es sich hervorragend schwitzen, während draußen Minusgrade herrschen. Doch dieser Luxus könnte in den kommenden Monaten rar werden. Denn wegen der Energiekrise und hohen Gaspreisen müssen dringend Kilowattstunden eingespart werden.

Deshalb kommt nun von der Politik der Vorschlag auf, Saunas zu schließen, um Energie zu sparen. Wie genau die Idee aussieht und wie Hoteliers und Verbände darauf reagieren, erfahren Sie hier.

Saunas schließen, um Energie zu sparen? Das sind die Pläne

Dass zahlreiche öffentliche Schwimmbäder weniger beheizt werden sollen, ist geplant oder sogar schon umgesetzt. Nun jedoch wird diskutiert, ob auch Sauna- und Spabereiche schließen müssen, damit Deutschland gut durch den Winter kommt. Diese Idee kommt von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU).

In der "Welt am Sonntag" schlug er vor, dass Hotels ihre Saunalandschaften in diesem Winter nicht in Betrieb nehmen sollen. Diese Wellness-Angebote seien eine Art von Luxus, auf die man vor dem Hintergrund der Energiekrise in diesem Jahr freiwillig verzichten sollte. Er schloss aber für sein Bundesland aus, dass es dazu gesetzliche Vorgaben geben werde.

Wird das bald zur Regel? Ein Hotel kassiert von Gästen eine Energiepauschale für die Übernachtung! Und auch andere Unternehmen müssen Energie sparen: Schließen Supermärkte nun viel früher?

Spa-Angebote Teil des Geschäftsmodells

Recht mag der Ministerpräsident mit seiner Einschätzung haben, doch der Vorstoß aus der Politik stößt auf Kritik. Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) argumentiert, dass der Sauna- und Spabereich Teil des Geschäftsmodells von Hotels sei.

So sei es für Betriebe, die sich auf Wellness spezialisiert haben, unmöglich, alles auf einmal abzuschalten. Einige Hotels könnten laut Dehoga Sauna-Schließungen verkraften, wenn noch andere Attraktionen angeboten oder die Zimmer zu einem günstigeren Preis angeboten werden können.

Energie sparen mit Non-bathing? Ein Trend mit Zukunft?

Anzeige

Hotels drohen Umsatzrückgang und Entlassungen

Hotelleiterin Regina Held betreibt das Hotel Cozy am Timmendorfer Strand. Gegenüber "ndr.de" sagte sie, dass das Hotelangebot für Kund*innen unattraktiv werde, wenn Saunas geschlossen seien. "Wir haben ein ungutes Gefühl, sowohl den Mitarbeitern gegenüber als auch den Gästen, weil wir den Service, den wir eigentlich bieten wollen, dann nicht halten können", so Held.

Corona habe die Hotels in den vergangenen Jahren bereits hart gebeutelt. Wenn Saunas abgeschaltet werden müssten, um Energie zu sparen, befürchtet Held einen Rückgang des Umsatzes und mögliche Mitarbeiterentlassungen. Für Hoteliers ist die Lage ohnehin schwierig, denn noch lässt sich konkret nicht abschätzen, wie sich die Situation im Winter gestaltet.

Anzeige

"Mit Kanonen auf Spatzen geschossen"

Günthers Vorschlag sieht auch Joachim Neitz, Tourismus-Direktor Timmendorfer Strand, kritisch. Er sagte zu "ndr.de": "Meiner Meinung nach wird hier mit Kanonen auf Spatzen geschossen." Statt Saunas komplett zu schließen, gebe es andere Möglichkeiten, zum Beispiel reduzierte Öffnungszeiten für Spabereiche.

Ob Saunas schon bald geschlossen werden, um Energie zu sparen, steht also noch nicht fest. Wer freiwillig versucht, das Spa-Angebot etwas herunterzufahren, würde aber sicherlich einen Beitrag leisten, um den Winter gut zu überstehen.

-----------------------------------------------------------------------------

Es muss nicht der Gang in die Sauna sein: Hier sind sechs einfache Entspannungstipps für zu Hause.

Mit Erkältung in die Sauna – förderlich oder ungesund?

Heiße Reiseziele: Diese Saunaerlebnisse bringen Abwechslung.

Weitere Artikel rund um die Energiekrise und wie Sie mit der Preisexplosion umgehen können, finden Sie auf unserer Themenseite Spartipps.

Quelle: ndr.de

Von

der Redaktion

Di., 02.02.2021, 12.37 Uhr

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.