Aktualisiert: 06.09.2021 - 11:41

Telefon im Bauch Mann verschluckt Nokia-Handy – Ärzteteam hilft ihm

Das Nokia 3310-Handy ist zwar klein, aber eigentlich nicht so winzig, um es verschlucken zu können. Ein Mann hatte das Mobiltelefon trotzdem heruntergeschluckt bekommen und musste es dann von Ärzten entfernen lassen. (Symbolbild)

Foto: Getty Images/Science & Society Picture Library / Kontributor

Das Nokia 3310-Handy ist zwar klein, aber eigentlich nicht so winzig, um es verschlucken zu können. Ein Mann hatte das Mobiltelefon trotzdem heruntergeschluckt bekommen und musste es dann von Ärzten entfernen lassen. (Symbolbild)

Das Handy gehört in die Hand oder in Hosentasche, aber ganz sicher nicht in den Bauch. Aber genau dort kam es bei einem Mann hin und musste dann von Ärzten entfernt werden.

Was haben Sie schon mal verschluckt? Sicher mal ein Bonbon oder einen Kaugummi, ein Insekt war ganz sicher auch schon dabei. Aber etwas Größeres wie ein Handy war es ganz bestimmt noch nicht. Einem Mann aus Pristina im Kosovo ist das aber passiert. Glücklichweise konnte ihm ein Ärzteteam helfen, nachdem der 33-jährige Herr das Nokia 3310 heruntergeschluckt hatte.

Wegen verschlucktem Nokia-Handy muss sich Mann von Ärzteteam behandeln lassen

Man muss schon zugeben, diese Geschichte ist wahrlich skurril. Ein Ärzteteam muss jemandem helfen, weil er ein Handy verschluckt hat, wie Tag24 bereits berichtete. Da fragt man sich doch als erstes: Wie kommt das Telefon überhaupt in den Magen? Zum einen ist es seltsam, dass der Mann es überhaupt schaffte, das Gerät herunterzuschlucken. Zum anderen drängt sich sofort die Frage nach dem Warum auf. Leider erklärte das der Patient nicht. Wieso er das Telefon in seinen Körper bringen wollte, verriet er nicht. Aber es soll kein Versehen gewesen sein.

Nun gut, das Telefon ist also nicht zufällig in den Magen des Mannes gewandert. Aber eigentlich ist das fast auch egal. Das Wichtigste war, dass es wieder hinaus musste, denn so ein Telefon kann nicht mal eben verdaut werden. Somit ging dieser außergewöhnliche Notfall an den Arzt Skender Telaku, auf dessen Facebook-Seite auch später die Überreste des Nokia 3310, das im Bauch lag, zu sehen sind. Der Mediziner teilte lokalen Medien mit, dass er von dem Patient mit einem verschluckten Gegenstand per Telefon erfahren habe – aber nein, nicht durch das Telefon, dass er bereits im Bauch trug. Er wurde also über das Leiden seines Patienten informiert, danach wurde ein Scan durchgeführt und klar war, das Nokia 3310 befand sich in drei Teilen im Körper des Mannes.

Verschlucktes Handy wird entfernt – Spätfolgen für den Patienten?

Das Ärzteteam musste nun schließlich etwas unternehmen, denn eines machte Skender Telaku besonders Sorgen, wie er berichtete: "Von allen Teilen war es die Batterie, die uns am meisten beunruhigte, weil sie möglicherweise im Magen des Mannes explodieren könnte." Doch am Ende schafften es die Mediziner, das Handy Nokia 3310 wieder herauszuholen. Durch den Mund soll es komplikationslos entfernt worden sein. Und der Patient hatte großes Glück. Er wird keine Folgeschäden zurückbehalten. Na, das ist ja nochmal gut ausgegangen...

______________________

Noch mehr skurrile Geschichten gefällig? Haben wir natürlich für Sie:

Und wie wäre es noch mit dieser kuriosen Story? Ein "Opa findet sein geparktes Auto nicht mehr" – lustiger Suchaufruf sorgt für Lacher im Internet.

Das Handy im Bauch ist natürlich auf jeden Fall ein Problem. Aber auch ein Smartphone, das ständig in der Hand gehalten wird, ist nicht unproblematisch. Sehen Sie im folgenden Video, wie sich eine Handysucht äußert:

Handysucht - Kann man süchtig nach seinem Smartphone sein?
Handysucht - Kann man süchtig nach seinem Smartphone sein?

Bei dem Eingriff, um dem Mann das Handy aus dem Körper zu holen, haben die Ärzte eine großartige Arbeit geleistet. Aber leider geht bei Operationen nicht immer alles glatt. Auch Medizinern passieren folgenschwere Fehler, wie dieser hier: Ärzte amputierten einem Patienten das falsche Bein.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe