04.08.2021 - 11:26

Hoher Geldgewinn in Sydney Frau gewinnt im Lotto – doch wegen Corona-Chaos vergisst sie den Schein

Eine Frau setzte auf die richtigen Zahlen im Lotto. Nur verhinderte zunächst das Corona-Chaos, dass sie ihren Schein kontrollierte. (Symbolbild)

Foto: Getty Images/Ralf Geithe

Eine Frau setzte auf die richtigen Zahlen im Lotto. Nur verhinderte zunächst das Corona-Chaos, dass sie ihren Schein kontrollierte. (Symbolbild)

Wer auf die richtigen Lottozahlen setzt, hat großes Glück. Doch zunächst muss man seinen Gewinn erst einmal bemerken. Damit tat sich eine Frau aus Sydney schwer.

Wer Lotto spielt, wartet meist sehnsüchtig auf die nächste Ziehung, um seinen Schein zu kontrollieren. Es könnte ja mal ein Millionengewinn dabei sein. Doch nicht alle denken immer daran, den Lottoschein zu checken. Bei manchen landet er im Handschuhfach des Autos, liegt in der Handtasche vergraben oder kommt sogar mit dem Altpapier in den Müll – er wird schlichtweg vergessen. Manchmal sorgen aber auch Stresszustände für das Vergessen des Scheins. Blöd ist das dann nur, wenn der kleine Zettel viel Geld wert wird, weil ein Lottogewinn erzielt wurde. Daher sollte man den Zettel nach dem Kaufen und Ausfüllen besser im Auge behalten. Das weiß nun auch eine Frau aus Sydney, die ihren Lottoschein erst vergaß und gerade noch einmal Glück gehabt hat.

So wahrscheinlich ist ein Lotto-Gewinn
So wahrscheinlich ist ein Lotto-Gewinn

Durch Corona-Chaos vergaß eine Frau ihren Lottoschein

In australischen Sydney leben die Menschen bereits in Woche sechs des Lockdowns. Und wie Sie sicher noch aus dem Shutdown hierzulande wissen, ist das Leben in dieser Phase komplett auf den Kopf gestellt. Homeoffice wird für viele fällig, die Kinder müssen betreut werden, die nächste Ausmistaktion steht auch schon an. Man hat also ganz andere Sachen im Kopf als vorher. Das führt dazu, dass man vielleicht auch mal etwas vergisst. Das sollte aber besser nicht so etwas Wichtiges sein wie bei einer dortigen Lottospielerin, die um ein Haar ihren sehr wertvollen Lottoschein vergessen hat, wie merkur.de berichtete.

Eine Dame aus Sydney hatte ihr Glück im Lotto versucht und war also Besitzerin eines Scheins. Doch während des Corona-Lockdowns war sie anderweitig so sehr beschäftigt, dass sie gar nicht mehr daran dachte, mal einen Blick auf den Schein und die gezogenen Zahlen zu werfen. Ihre Geschichte lief im australischen Fernsehen bei 9News in der Sendung "Verrückte Lotto-Gewinne aus aller Welt". Bereits am 21. Juli kam es zur Ziehung der Gewinnzahlen. Doch die Lottogewinnerin merkte erst gar nicht, dass sie richtig getippt hatte. "Ich hatte Tausend andere Sachen im Kopf", erklärte sie dem Sender.

Das wird die australische Lottogewinnerin mit dem Preis tun

Doch später kam ihr doch noch in den Sinn, dass sie einen Schein besaß. Als sie ihre Zahlen dann mit den gezogenen Lottozahlen verglich, wurde ihr klar, dass sie gewonnen hatte. Und zwar keinen kleinen Betrag. Sie sollte eine Million australische Dollar erhalten. Umgerechnet sind das über 620.000 Euro. Sie konnte ihr Glück kaum fassen: "Ich kann es nicht glauben. Das macht alles so viel besser", sagte der Glückspilz. Was sie mit dem Geld machen wird? Der Plan ist, erst das Haus abzuzahlen, und dann, wenn Corona es zulässt, Urlaub zu machen. Wir gönnen es der glücklichen Gewinnerin und ziehen aus dieser Story noch eine brauchbare Lehre: den persönlichen Lottoschein besser immer wie einen Schatz zu behandeln, denn er könnte zu einem werden...

Ihnen wäre das nicht passiert? Sie finden das reichlich eigenartig, wenn jemand sein möglicherweise glückbringendes Los nicht im Auge hat? Für manche mag das schon schräg sein. Für andere muss viel mehr passieren, damit sie von kurios sprechen. Vielleicht würden sie es aber bei den folgenden ungewöhnlichen Meldungen tun:

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe