04.08.2021 - 07:23

Pläne des Bundesgesundheitsministeriums Maske tragen bis nächstes Frühjahr: Diese Corona-Beschränkungen soll es ab dem Herbst geben

Die Maskenpflicht wird uns wohl noch ein Weilchen erhalten bleiben, voraussichtlich bis mindestens nächstes Frühjahr.

Foto: Getty Images/d3sign

Die Maskenpflicht wird uns wohl noch ein Weilchen erhalten bleiben, voraussichtlich bis mindestens nächstes Frühjahr.

Wie geht es mit den Corona-Beschränkungen weiter – vor allem, wenn es Richtung Herbst und vierte Welle geht? Das sind die Pläne des Bundesgesundheitsministeriums.

Na, atmen Sie jetzt gerade im Sommer ein wenig durch von all den Corona-Maßnahmen? Verständlich, waren wir doch lang genug von Lockdowns betroffen. Da sind ein paar unbeschwerte Sommertage jetzt wohl das Beste für uns. Doch so langsam geht es auf den Herbst zu. Und sicher wollen auch Sie wissen, was in der kühler werdenden Jahreszeit bezüglich Corona wieder auf Sie zukommt. Hier lesen Sie die Pläne des Bundesministeriums für die Corona-Eindämmung im kommenden Herbst. Eine Maskenpflicht bis zum nächsten Frühjahr soll es geben, so viel sei schon mal verraten.

So sollen die Corona-Regeln ab Herbst aussehen: Masketragen dauert bis nächstes Frühjahr weiter an

Die Corona-Einschränkungen, die es laut eines Papiers des Bundesgesundheitsministeriums im Herbst geben soll – Business Insider berichtete bereits darüber–, werden voraussichtlich weniger schlimm ausfallen, als wir sie aus dem vergangenen Herbst kennen. "Ein so einschneidender Lockdown wie in der zweiten und dritten Welle wird aller Voraussicht nach nicht notwendig sein", verkündet der Bericht. Doch ganz ohne Maßnahmen kommen wir auch nicht aus, um "das Gesundheitswesen vor einer übermäßigen Belastung und die Personengruppen, die noch nicht geimpft werden können, vor einer möglichen folgenreichen Erkrankung zu schützen". So soll es zu folgenden Regeln kommen:

Erhalt der Basis-Regeln: "Durchgängig und inzidenz-unabhängig" bleiben die Maßnahmen Masketragen, Abstandhalten und Hygienebeachtung bestehen. Das soll dort der Fall sein, wo Personen drinnen aufeinandertreffen, bei denen der Impfstatus unbekannt ist. Oder wenn sich unter den Personen besonders anfällige Menschen befinden könnten. Die Maskenpflicht, insbesondere in den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie im Einzelhandel, soll bis ins Frühjahr 2022 andauern. Selbst Geimpfte sind hierbei eingeschlossen.

Impfen & Testen: Weiter wird auf das Impfen und Testen gesetzt. Damit soll verhindert werden, dass infizierte Personen in Räumen das Virus verbreiten. "Daher sollte unabhängig von der Inzidenz ab Anfang/Mitte September 2021 die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen in ganz Deutschland generell nur unter Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) möglich sein", so der Bericht des Gesundheitsministeriums. Das bedeutet: Wer nicht in eine der drei genannten Gruppen gehört, dem bliebe der Zutritt beispielsweise zu Sport und Veranstaltungen in Gebäuden sowie zur Innengastronomie verwehrt, aber auch Hotelaufenthalte wären nicht erlaubt.

Diese Corona-Symptome haben Geimpfte
Diese Corona-Symptome haben Geimpfte

Abschaffung der Gratis-Corona-Tests?

Lockdown für Ungeimpfte: Sollten die Fallzahlen dies nötig machen, könnten ungeimpfte Personen wieder Kontaktbeschränkungen und den Ausschluss beispielsweise von Veranstaltungen erfahren.

Abschaffung der kostenlosen Schnelltests: Im Gespräch ist eine Beendigung der Durchführung der kostenlosen Corona-Schnelltests, da jede:r Bürger:in ein Impfangebot bekommen hätte. Nur Menschen, die keine Impfung bekommen können, oder Personen, für die keine Impfempfehlung ausgesprochen wurde, zum Beispiel Schwangere, können sich weiter kostenfrei testen lassen.

Dies alles sind derzeit die vorhandenen Pläne. Doch erst am 10. August geht es in die Verhandlung hierzu durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsident:innen der einzelnen Länder.

Mehr zum Coronavirus erfahren Sie auf unserer Themenseite. Dort lesen Sie unter anderem, dass Long Covid über 200 verschiedene Symptome auslöst.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe