Aktualisiert: 31.07.2021 - 22:10

Schauspielerin im Interview Diana Körner: Ein gutes Kompliment und der Tag ist gerettet

Von Hella Hoofdmann

Bei "Sturm der Liebe" spielt Diana Körner eine freche Musicaldiva. Wir haben die Schauspielerin interviewt.

Foto: Getty Images/STAR-MEDIA

Bei "Sturm der Liebe" spielt Diana Körner eine freche Musicaldiva. Wir haben die Schauspielerin interviewt.

Die Schauspielerin macht eine Stippvisite bei der Erfolgs-Telenovela "Sturm der Liebe". Als Hochstaplerin. Eine Rolle, die richtig Spaß gemacht hat, wie sie uns am Telefon verriet.

Diana Körner wurde am 24. September 1944 in Wolmirsleben geboren. Nach ihrer Schauspielausbildung und mehreren Theatertourneen feierte sie 1967 ihr Filmdebüt. Seitdem ist die Schauspielerin kaum mehr aus der deutschen Film- und TV-Landschaft wegzudenken. Nach Edgar-Wallace-Krimis folgten Rollen in "Barry Lyndon" (1975), "Der Stechlin" (1975), "Liebling Kreuzberg" (1988-1994), "Der Bulle von Tölz" (1996-2002) und "WaPo Bodensee" (seit 2017).

Diana Körner hat zwei Töchter: Lara Joy stammt aus ihrer Beziehung mit Michael Büchter und Jenny Joy stammt aus ihrer Ehe mit Werner Kreindl. Von 1996 bis 2016 war die Schauspielerin mit dem Filmproduzenten Erich Müller liiert.

Im Interview mit BILD der Frau spricht Diana Körner über ihre Gastrolle bei der Telenovela "Sturm der Liebe" und darüber, was es bedeutet, eine starke Frau zu sein.

Diana Körner im Interview: "Eine starke Frau ist eine, für die Geschlechterrollen nicht existieren"

BILD der FRAU: Frau Körner, danke, dass wir Sie trotz Urlaub stören dürfen.

Diana Körner: Gern. Ich bin gerade in der Schweiz bei meiner jüngsten Tochter und wir verbringen ein paar Tage gemeinsam. Ich habe Jenny und ihre Familie wegen Corona lange nicht mehr gesehen. Es ist schön, hier zu sein.

Bevor es in die Schweiz ging, standen Sie für "Sturm der Liebe" vor der Kamera...

Die Rolle hat mir viel Spaß gemacht! Ich spiele eine ehemalige Musicaldarstellerin, die in finanziellen Schwierigkeiten steckt.

... und den Männern in der Telenovela ordentlich den Kopf verdreht.

Stimmt. Sie gibt sich wahnsinnig liebenswert, flirty und entzückend, ist aber etwas betrügerisch unterwegs, um an Geld zu kommen. Eine Hochstaplerin also.

Die Dreharbeiten waren für Sie auch eine kleine Reise in die Vergangenheit...

Kann man so sagen. Ich habe Dirk Galuba wieder getroffen, er spielt "Werner Saalfeld", ist einer der Hauptdarsteller. Mit ihm war ich vor fünfzig Jahren auf der Schauspielschule in Bochum. Er war damals etwas verliebt in mich.

Sie auch in ihn?

Ich habe mit ihm geflirtet. Aber ein Verhältnis hatten wir nie. Jetzt haben wir zum ersten Mal zusammen gedreht. Wir haben uns beide gefreut. Die Vertrautheit von damals war direkt wieder da.

Flirten Sie heute immer noch gerne?

Natürlich! Wenn mir ein Mensch gefällt, dann flirte ich – egal ob mit Männern oder mit Frauen. Einfach so für den Moment. Ich mache ihnen auch Komplimente, wenn ich finde, dass sie außergewöhnlich angezogen sind.

Kriegen Sie auch gerne welche?

Na klar, Sie nicht? Komplimente können einem den Tag retten. Sie schmeicheln, geben ein wohliges Empfinden und tun einfach gut.

Wir bei BILD der FRAU feiern starke Frauen. Was ist für Sie eine starke Frau?

Eine, die keinen Unterschied zwischen sich und einem Mann macht. Eine, für die Geschlechterrollen nicht existieren. Natürlich muss ich als Frau die anderen Fähigkeiten eines Mannes akzeptieren und eigentlich darüber glücklich sein und nicht mit ihm wetteifern.

Frauen besitzen ja auch andere Fähigkeiten als Männer...

Genau, das empfinde ich auch als sehr wohltuend. Und Gott sei Dank können auch nur Frauen Kinder kriegen. Jedenfalls finde ich eine Neiddebatte zwischen Frauen und Männern grauenvoll. Jeder soll machen, was er möchte. Jeder soll leben, wie er möchte. Solange er seinen Mitmenschen keinen Schaden zufügt. Und wenn jemand in den TV-Dschungel gehen möchte – mein Gott, bitte. Ist doch spannend!

Wäre das Dschungelcamp denn auch etwas für Sie?

Oh nein, auf gar keinen Fall. Ich bin ein Mensch, der wirklich alles ausprobiert und auch alles isst. Hühnerfüße, faule Eier... Wenn das in einem Land gegessen wird, dann mache ich das auch. Aber in Eingeweiden wühlen? Nein. Nur, wenn ich durch einen unglücklichen Zufall da hineinfalle (lacht).

Das passiert hoffentlich nie!

Ich verstehe aber, wenn Leute an ihre Grenzen gehen wollen. Es ist ein Experiment, und das gucke ich mir auch manchmal gerne an. Sind wir doch mal ehrlich: In jedem von uns steckt ein kleiner Voyeur. Außerdem wäre ein Leben ohne Neugierde Stillstand.

__________________

Die ARD-Telenovela bekommt einen weiteren Neuzugang: Pablo Konrad wird Darsteller in "Sturm der Liebe".

Dafür verliert die RTL-Soap "Alles was zählt" ein paar Schauspieler:innen: Julia Augustin und Lars Korten steigen aus.

Wenn Sie Ihre liebsten Stars und Sternchen ein wenig besser kennenlernen möchten, dann schauen Sie doch mal auf unserer Interview-Themenseite vorbei. Und hier finden Sie aktuelle News zu Ihren liebsten TV-Sendungen.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe