24.06.2021 - 09:36

Abstand- und Maskenpflicht nicht eingehalten Trinkgelage auf Mallorca – muss die Bierstraße am Ballermann wieder schließen?

Muss die Bierstraße auf Mallorca wieder dicht gemacht werden? Bei den Trinkgelagen und dem Feierchaos, das dort gerade herrscht, könnte es dazu kommen.

Foto: IMAGO / Michael Matthey

Muss die Bierstraße auf Mallorca wieder dicht gemacht werden? Bei den Trinkgelagen und dem Feierchaos, das dort gerade herrscht, könnte es dazu kommen.

Mallorca sorgt aktuell für Negativschlagzeilen: zu viel Party unter zu wenig Beachtung der Corona-Regeln. Das könnte Folgen haben: die Schließung der Partystraßen!

Auf Mallorca wird zu sehr gefeiert – jedenfalls für anhaltende Corona-Verhältnisse. Es kam zu Trinkgelagen, bei denen der Abstand missachtet wurde und die Feiernden so gar nichts vom Masketragen hielten. Nun folgte eine Drohung seitens der Balearen-Regierung. Sie prüft derzeit, ob die großen Partymeilen, nämlich Bier- und Schinkenstraße, wieder zu schließen sind.

Mallorcas Probleme mit Trinkgelagen – macht nun die Ballermann-Bierstraße wieder dicht?

Mit "großer Sorge" betrachtet die mallorquinische Regierung die Entwicklung auf der Insel, wie die Mallorca Zeitung berichtete. Trinkgelage, die aus dem Ruder laufen – obwohl schon vor der Corona-Krise an der Playa de Palma Alkoholtrinken auf offener Straße verboten war – und andere Corona-Restriktions-Verstöße könnten dafür sorgen, dass nun die beliebten Partystraße wieder schließen müssen. Zumindest ist diese Option laut der Zeitung Diario de Mallorca gerade in Prüfung.

Schon bis vergangenen Freitag war sich die Regierung unsicher, ob die Lokalitäten der Partymeilen nicht besser zu schließen seien. Man habe aber dann den Beschluss gefasst, erst einmal verschärfte Restriktionen für die Playa de Palma zu erlassen. Erst wenn diese Maßnahme nichts nützt, kann die Schließung folgen.

Die seit letzten Samstag geltenden Corona-Beschränkungen lauten so: An der Playa de Palma darf draußen in einer Bar oder einem Restaurant ein Tisch nur mit zehn Gästen statt anderswo auf der Insel mit zwölf Gästen besetzt werden. Stehtische sind innerhalb der Lokale untersagt. Maximal 100 Gäste dürfen sich in Innenräumen aufhalten, draußen liegt die Höchstgrenze bei 200. Da braucht der Megapark erst gar nicht zu öffnen. Bei dieser geringen erlaubten Besucherzahl lohnt sich das nicht.

Partyausbrüche auch anderswo auf Mallorca

Doch nicht nur die Playa de Palma hat mit Feierwütigen zu kämpfen. Auch in Santa Catalina und in den Gewerbegebieten von Palma de Mallorca steppt zu sehr der Bär. Schuldig sind nicht nur die Deutschen, auch holländische Gäste sind mit dabei. Ebenso spanische Schüler, die sich ihre Abschlussfahrt ein wenig lustig gestalten wollen.

Wahrscheinlich ist es verständlich, dass die Menschen nach langer Durststrecke einfach wieder feiern wollen. Doch fatal ist es trotzdem, wenn dabei die bestehenden Corona-Beschränkungen missachtet werden. Die Fallzahlen könnten wieder steigen. Davor haben auch die Gastronomen Angst. Denn ein weiterer Lockdown könnte Arbeitsplätze kosten, wie die Gewerkschaften befürchten.

Wenn Sie Meldungen über Mallorca lesen, reizt es Sie weniger zu feiern als zu entspannen? Kein Wunder, es ist Sommer, richtiger Urlaub für viele von uns schon lang her. Suchen Sie sich doch für Ihren nächsten Trip am besten schon mal eine Destination aus. Unsere Themenseite Reisen wird Ihnen behilflich sein und Sie inspirieren.

Doch auch im eigenen Land wegzufahren, kann faszinierend sein. Im Video sehen Sie die Top 5 deutschen Reiseziele:

Urlaub in Deutschland - Die Top 5 Reiseziele
Urlaub in Deutschland - Die Top 5 Reiseziele

Und haben Sie dann ein Reiseziel für sich gefunden, geht es erst einmal an die Arbeit. Aber auch da helfen wir Ihnen: Koffer richtig packen: Die 11 besten Tipps für eine entspannte Reise.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe