Aktualisiert: 23.06.2021 - 16:17

LGBTIQ Happy Pride! Das bedeuten die Farben der Regenbogenfahne

Die Regenbogenfahne symbolisiert Vielfalt, Gleichberechtigung und Toleranz. Doch wissen Sie, welche Bedeutung die einzelnen Farben haben?

Foto: Getty Images/ Alexander Spatari

Die Regenbogenfahne symbolisiert Vielfalt, Gleichberechtigung und Toleranz. Doch wissen Sie, welche Bedeutung die einzelnen Farben haben?

Die Regenbogenfahne ist ein Symbol für Vielfalt, Toleranz und Gleichberechtigung. Doch was bedeuten die einzelnen bunten Streifen eigentlich?

Der Juni ist der "Pride Month". Damit steht dieser Monat ganz im Zeichen der Vielfalt: Homosexuelle, Bisexuelle, Transgender-Personen, Asexuelle und alle anderen, die sich in den heteronormativen Normen, die unsere Gesellschaft dominieren, nicht wiederfinden, feiern im Juni den offenen Umgang mit der eigenen sexuellen Identität. Es finden zahlreiche Veranstaltungen zum Thema "Pride" (Deutsch: Stolz) statt, zum Beispiel Paraden, bei denen Menschen bunt und öffentlichkeitswirksam feiern und so ein starkes Signal für eine diverse Gesellschaft setzen. Ein Symbol, das sich bei all diesen Events wiederfindet, ist die bunt gestreifte Regenbogenfahne, auch "Pride Flag" genannt. Diese Bedeutung haben die einzelnen Farben…

Wofür steht die Regenbogenfahne?

Die Regenbogenfahne verkörpert Vielfalt und Toleranz, Gleichberechtigung und Frieden. Der Regenbogen wurde in der Vergangenheit bereits von verschiedenen Organisationen und Ländern als Symbol genutzt, am bekanntesten ist heute aber wohl die Verwendung der Fahne im Pride-Kontext.

Diese Regenbogenfahne hat ihre Ursprünge in der Schwulen- und Lesbenbewegung der 70er-Jahre. Während dieser Zeit tauchte sie zum ersten Mal bei Veranstaltungen und Demonstrationen der Szene auf. Anstatt sich zu verstecken und zu schämen, wollten die Teilnehmer mit der Fahne ihren Stolz auf die eigene sexuelle Identität und die eigene Lebensweise zum Ausdruck bringen und ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen. Mittlerweile ist die Regenbogenfahne nicht mehr nur ein Symbol der Lesben- und Schwulenbewegung, sondern repräsentiert die gesamte LGBTIQ-Szene und somit all jene, die sich im vorherrschenden, heteronormativen System nicht wiederfinden, also zum Beispiel auch Asexuelle und Transgender-Personen.

Welche Bedeutung steckt hinter den Farben der Regenbogenfahne?

Die ursprüngliche Regenbogenfahne, die der homosexuelle Künstler Gilbert Baker 1978 für den Gay Freedom Day entwarf, hatte acht Farben. Heute wird meist eine sechsfarbige Version der Regenbogenfahne verwendet. Sie enthält die Farben Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Lila, die von oben nach unten angeordnet sind.

Nach Gilbert Baker haben die einzelnen Farben diese Bedeutung:

  • Rot: Leben
  • Orange: Heilung
  • Gelb: Sonne
  • Grün: Natur
  • Blau: Gelassenheit
  • Lila: Seele

Die ursprüngliche Version der Fahne enthielt noch das grelle "Hot Pink" (Sexualität) und Türkis (Kunst). Manchmal enthält die Fahne auch einen schwarzen Streifen zum Gedenken an die Krankheit Aids, die in den 80er-Jahren entdeckt wurde und vor allem früher in der Homosexuellen-Community viele Opfer forderte.

Diese Pride-Fahnen gibt es noch

Immer wieder sieht man auch andere Fahnen mit verschiedenfarbigen Streifen, die bestimmte Communities und Identitäten repräsentieren. Ein Beispiel ist die "Trans Pride Flag" (Trans-Stolz-Fahne), die 1999 von Monica Helms designt wurde und Transgender-Personen repräsentiert. Sie ist blau, rosa und weiß. Blau steht für Männlichkeit, Rosa für Weiblichkeit und Weiß für all jene, die sich keinem Geschlecht zuordnen können oder wollen oder gerade transitionieren, also sich im Prozess ihrer Geschlechtsangleichung befinden.

2017 entwarf Daniel Quasar die "Progress Flag". Neben den Farben der Regenbogenfahne finden sich hier auch die Farben der Trans Pride Flag wieder sowie die Farben Braun und Schwarz, die Farben der marginalisierten, also an den Rand der Gesellschaft geschobene Communities.

In Deutschland sorgte das Regenbogen-Symbol in den letzten Tagen leider vor allem aus anderen Gründen für Schlagzeilen: Die UEFA ermittelte gegen Fußball-Kapitän Manuel Neuer, weil er eine Regenbogen-Armbinde trug. Und damit nicht genug: Danach lehnte die UEFA den Vorschlag ab, die Münchner Arena in Regenbogen leuchten zu lassen. Dafür musste der Fußballverband viel Kritik einstecken: So reagieren Promis und Politiker auf das Regenbogen-Verbot der UEFA!

Wussten Sie, dass das Europaparlament die EU zum LGBTIQ-Freiheitsraum erklärt hat? Ein starkes und wichtiges Signal!

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe