Aktualisiert: 22.06.2021 - 20:24

In der Ostsee Warum Riems die gefährlichste Insel Deutschlands ist

Von der Redaktion

Aus der Luft wirkt Riems idyllisch. Doch die Insel ist wahrlich kein Urlaubsgebiet, sondern die gefährlichste Insel Deutschlands...

Foto: Getty Images/ Stefan Dinse

Aus der Luft wirkt Riems idyllisch. Doch die Insel ist wahrlich kein Urlaubsgebiet, sondern die gefährlichste Insel Deutschlands...

In der Ostsee gibt es eine kleine Insel, die als die gefährlichste Deutschlands gilt: Riems. Doch warum ist das so? Hier klären wir es auf.

Traumhafte Strände, klares Wasser, maritimes Flair – das verbinden viele mit den wunderschönen Inseln der deutschen Ostseeküste. Urlauber zieht der Norden nahezu magisch an. Doch eine Insel taugt nichts für den nächsten Sommerurlaub. Sie lädt nicht gerade zum Verweilen ein, weil sie gesichert ist wie ein Gefängnis …

Die Insel Riems gilt als die gefährlichste Insel Deutschlands. Doch was hat es damit auf sich? Und warum sollte man das Gebiet besser nicht betreten? Die irre Geschichte der Ostseeinsel erläutern wir Ihnen hier.

Riems ist die gefährlichste Insel Deutschlands – doch warum eigentlich?

Ein klassischer Strandtag auf der Insel Riems im Greifswalder Bodden ist so gut wie ausgeschlossen. Der Aufwand, um überhaupt hierher zu gelangen, ist alleine schon immens. Eine Genehmigung ist obligatorisch, dann müssen mehrere Sicherheitsschleusen passiert werden.

Im Anschluss wird es skurril: Dann muss die Kleidung ausgezogen und sich desinfiziert werden. Ein Spezialanzug ist dann der letzte Schritt, ehe es in den eigentlichen Kern der Insel geht. Wer Riems wieder verlassen will, muss sich duschen, und zwar nach strengen Regeln. Nach einer Ladung Wasser, Seife und wieder Wasser müssen Haare und Fingernägel gereinigt werden.

Als Alternative zu Riems haben wir hier ein paar Geheimtipps! Diese deutschen Küstenorte müssen Sie besuchen.

Älteste virologische Forschungsstätte der Welt

Doch warum überhaupt dieses aufwändige Prozedere für einen Inselbesuch? Riems ist keine normale Ostseeinsel. Hier befindet sich eine der ältesten virologischen Forschungsstätten der Welt. Das macht es so gefährlich, denn Erreger aller Art werden hier analysiert und gezüchtet.

Nicht umsonst ist die Insel deshalb von Stacheldraht und hohen Zäunen umgeben. Hier soll niemand hinein, der keine Zutrittsberechtigung hat. Zu groß ist das Risiko, dass riskante Viren und Bakterien ungewollt den Weg nach draußen finden.

Kennen Sie schon Longyearbyen in Norwegen? Hier lesen Sie, warum man in dieser Stadt nicht sterben darf.

Von Greifswald auf die Insel

Die Geschichte hinter der "Insel der Viren" geht zurück bis ins frühe 20. Jahrhundert. Friedrich Loeffler, damals Schüler von Nobelpreisträger Robert Koch, forschte in Greifswald zur Maul- und Klauenseuche und entdeckte durch Zufall, dass die Krankheit nicht durch Bakterien, sondern durch Viren ausgelöst wurde.

Doch er beging einen fatalen Fehler: Anstatt das Virus in Greifswald einzudämmen, gingen die Viren durch die Forschung auf Tiere über. Die Idee: Um sie zu schützen, musste Loeffler isoliert weiterforschen, am besten auf einer Insel. So wurde auf Riems im Jahre 1910 das erste Virusforschungsinstitut der Welt gegründet.

Ungestörter Urlaub! So einfach mieten Sie eine Privatinsel.

Covid-19 wird auf Riems erforscht

Hier wurde während des Nationalsozialismus zu Biowaffen geforscht, Jahrzehnte später in der DDR wurden auf der Insel Riems Impfstoffe getestet. Heute ist auf der Insel der Hauptsitz des Friedrich-Loeffler-Institutes (FLI), der in den vergangenen Jahren umfangreich modernisiert wurde.

Der Forschungskomplex ist riesig: Dutzende Labore und 163 Ställe wurden gebaut, um Versuche mit Viren durchzuführen. Mittels Tierversuchen wurden vom FLI zum Beispiel Tierseuchen wie BSE oder die Schweinepest analysiert. Aber auch Krankheiten wie Sars, Ebola oder sogar Covid-19 sind Forschungsgegenstand auf Riems.

Gefährliche Viren in der Ostsee-Idylle: Die Insel Reims ist in Deutschland wohl einzigartig und ein wichtiges Forschungszentrum im Kampf gegen tückische Krankheiten.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe