10.06.2021 - 09:51

Großzügig Um anderen Eltern zu helfen: Paar versteckt Dollar-Scheine in Baby-Artikeln

Wer die mit Geld gefüllten Windeln der Hilfaktion von einem großzügigen amerikanischen Paar findet, kann sich freuen. (Symbolbild)

Foto: Getty Images/VLG

Wer die mit Geld gefüllten Windeln der Hilfaktion von einem großzügigen amerikanischen Paar findet, kann sich freuen. (Symbolbild)

Sie hatten selbst einmal Geldprobleme, nun sind sie bessergestellt, helfen aber anderen: Ein Paar versteckt Geld in Baby-Produkten im Supermarkt, um junge bedürftige Eltern zu unterstützen.

Patrick und Krystal Duhaney, ein Ehepaar aus den USA, helfen jungen Eltern auf eine ungewöhnliche Art und Weise: Sie verstecken Dollar-Scheine in Baby-Artikeln, die im Supermarkt stehen. Festgehalten haben sie ihre spendable Aktion auf Instagram.

Paar hilft anderen Eltern, indem es Dollar-Scheine in Baby-Produkten versteckt

Patrick und Krystal Duhaney sind selbst Eltern von zwei Kindern im Alter von fünf und acht Jahren. Wie schwer ihre Zeit war, als das erste Kind noch ein Baby war, daran erinnert sich die Zweifach-Mama in ihrem Instagram-Video. "Als wir unser erstes Baby bekamen, fiel es uns schwer, über die Runden zu kommen", erklärt sie. Nun hat sich ihre finanzielle Situation aber geändert. Die Krankenschwester und "Milky Mama-Gründerin", ein Unternehmen, das sich mit dem Stillen beschäftigt, steht nun besser da.

Dennoch hat sie ihre anfänglichen Geldprobleme nicht vergessen. Aus diesem Grund möchte sie nun andere junge Eltern unterstützen, die das gleiche Problem haben, wie sie es einst hatte. "Jetzt, wo ich ein profitables Geschäft habe, wollte ich etwas zurückgeben, weil ich weiß, wie schwierig es sein kann", so Krystal. Außerdem weiß sie, dass die finanzielle Situation vieler Familien in Corona-Zeiten noch schlechter aussehen muss.

Dollarscheine wandern in Windelpackungen und Co

Für ihre besondere Hilfsaktion haben sich die Duhaney Folgendes überlegt: Sie gehen in Target-Läden und verstecken Dollarscheine in Produkten, die für Babys sind. Da wandert beispielsweise mal ein 20-Dollarschein in eine Windel- oder Milchpumpenpackung. Dabei öffnen die beiden die Produkte nicht richtig. Nur mal eben ein Deckel, unter dem sich ohnehin noch ein richtiger Verschluss befindet, wird angehoben.

Laut eigenen Angaben hat das großzügige Paar 1000 Dollar an einem Tag in den Babyprodukten untergebracht. Umgerechnet sind das ungefähr etwas mehr als 800 Euro. Die hilfbereiten Eltern hoffen, dass sich die Finder dieser Gaben unterstützt fühlen, Krystal meint außerdem: "Die Welt braucht mehr Freundlichkeit und ich hoffe, unser Video hat andere dazu inspiriert, Freude und Freundlichkeit zu verbreiten, wohin sie auch gehen."

Noch eine Geschichte über Hilfsbereitschaft gefällig? Dann lesen Sie mal, wie ein 8-Jähriger seine geliebten Pokémon-Karten verkaufen wollte, um seinem kranken Hund zu helfen.

Patrick und Krystal Duhaney haben ihre Hilfaktion bei Instagram eingestellt. Was noch so auf der beliebten Foto-Plattform los ist, erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Quellen: akalazia.com, today.com, Instagram

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe