04.06.2021 - 09:16

Sie war jung und fit Stephania Gómez: Fitness-Influencerin stirbt an Covid-19

Von der Redaktion

Stephania Gómez ist an Corona gestorben. Die mexikanische Reality-TV-Teilnehmerin hatte sich als Fitness-Influencerin einen Namen gemacht.

Foto: Getty Images/ Carolyn Ann Ryan

Stephania Gómez ist an Corona gestorben. Die mexikanische Reality-TV-Teilnehmerin hatte sich als Fitness-Influencerin einen Namen gemacht.

Die mexikanische Fitness-Influencerin Stephania Gómez ist nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Sie war erst 29.

Nein, das Coronavirus trifft nicht "nur" die Alten und Kranken. Von der fragwürdigen Ethik dieser Aussage mal ganz abgesehen, ist sie auch einfach nicht wahr. Das beweist der jüngste, traurige Fall einer Fitness-Influencerin aus Mexiko: Stephania Gómez ist nach einer Corona-Infektion gestorben. Sie war erst 29 Jahre alt und sehr sportlich – damit gehörte sie zu keiner der Gruppen, die als typische Covid-19-Risikogruppen erachtet werden.

Fitness-Influencerin Stephania Gómez erliegt Corona-Infektion

Stephania Gómez, die Steph genannt wurde, hatte 2018 Bronze bei der Jiu-Jitsu-Weltmeisterschaft gewonnen. Außerdem hatte sie zwei Staffeln lang in der Reality-TV-Show "Exatlón México" mitgewirkt, einer Show, in der die Teilnehmer verschiedene physische und mentale Tests bestehen müssen. Obwohl sie ihre Teilnahme 2019 und 2020 krankheitsbedingt abbrechen musste, einmal wegen einer Atemwegsinfektion, das andere Mal wegen einer Knöchelverletzung, hatte sie eine große Fangemeinde: Mehr als 30.000 Menschen folgten Stephania Gómez auf Instagram.

Medienberichten zufolge hatte sich Stephania Gómez mit dem Coronavirus infiziert. Letzte Woche kam es zu Komplikationen, weshalb sie am 26. Mai ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Am Dienstag, den 1. Juni, verstarb sie im Alter von 29 Jahren an den Folgen ihrer Covid-19-Erkrankung.

"Sie bleibt unsere menschliche Fackel"

Hinterbliebene der Verstorbenen hatten ihre Fans via Instagram über den Tod der Sportlerin informiert. Unter einem Schwarz-Weiß-Bild mit Stephania Gómez‘ Geburts- und Sterbedatum heißt es dort: "Ruft euch die beste Erinnerung, die ihr an Steph habt, ins Gedächtnis, schließt die Augen und sendet ihr und ihrer Familie viel Liebe, Licht und Frieden."

Weiter lautet der Text: "Wir zweifeln nicht daran, dass Steph das Leben genossen hat, eine Kriegerin war und viele inspiriert hat. Nicht umsonst ist und bleibt sie unsere menschliche Fackel, denn von dort, wo sie jetzt ist, wird sie weiterhin viele Wege mit ihrem Licht erleuchten."

Wie dieser Fall erneut beweist, trifft das Coronavirus auch junge Menschen und muss deshalb unbedingt ernst genommen werden. Im Dezember erlag auch die deutsch-vietnamesische Social-Media-Bekanntheit Brittanya Karma ihrer Corona-Infektion. Sie war ebenfalls erst 29.

Auch von diesen prominenten Personen mussten wir uns dieses Jahr bereits verabschieden:

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe