Aktualisiert: 02.06.2021 - 19:32

Alles wird teurer Inflation in Deutschland erreicht Rekordhoch

Wird tatsächlich alles teurer? So wird sich die Inflation in Deutschland in Zukunft entwickeln...

Foto: Getty Images/ Nora Carol Photography

Wird tatsächlich alles teurer? So wird sich die Inflation in Deutschland in Zukunft entwickeln...

Die Inflation in Deutschland hat ein Rekordniveau erreicht: Werden Waren in Zukunft noch teurer?

Ob Lebensmittel, Strom, der Friseurbesuch oder Benzin: Gefühlt wird alles immer teurer. Wer erinnert sich nicht ab und an nostalgisch verklärt an längst vergangene Sommer voller Eis, das nur 50 Cent pro Kugel kostete? Doch aktuell ist der Anstieg der Preise keine Frage des Gefühls, sondern eine Tatsache: Die Inflation in Deutschland hat ein Rekordhoch erreicht. Woran das liegt und ob die Preise weiter steigen werden, erfahren Sie hier.

Inflation in Deutschland auf Rekordhoch – woran liegt's?

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, ist die Inflationsrate in Deutschland auf 2,5 Prozent gestiegen. Diese Zahl geht auf eine Schätzung des Statistischen Bundesamts zurück. 2,5 Prozent mag erst einmal nicht besonders dramatisch klingen – doch im letzten Jahr war die Inflationsrate noch negativ. Das bedeutet: Die Preise sanken.

Zurückzuführen ist die Inflation vor allem auf die stark gestiegenen Energiepreise. Letztes Jahr um diese Zeit war die Mobilität der Menschen aufgrund des ersten Lockdowns sehr eingeschränkt, auch die Industrie lief auf Sparflamme. Aus diesen Gründen war die Nachfrage nach Benzin und Öl eine Zeit lang nicht besonders hoch, weshalb die Waren damals verhältnismäßig günstig waren – doch dieser Zustand war nicht von Dauer. Die Differenz spüren wir nun besonders deutlich – Benzin ist aufs Jahr gerechnet sogar um ein Viertel teurer geworden!

100 Prozent teurer! Auch diese Waren sind im Preis gestiegen

Doch auch wer nicht mit dem Auto unterwegs ist, spürt den Preisanstieg – nämlich wenn es ums Essen geht. Nahrungsmittel wurden im Schnitt um 1,5 Prozent teurer, Spitzenreiter ist dabei Gemüse, dessen Preis um 2,2 Prozent stieg. Schlucken muss auch, wer ein Bauprojekt plant. Besonders viele Rohstoffe sind deutlich teurer geworden, unter anderem Bauholz: Dieses kostet teilweise doppelt so viel wie zuvor! Pauschalreisen sind ebenfalls im Preis gestiegen – kein Wunder, müssen die Anbieter doch hier einiges wettmachen: Zwischenzeitlich war schon die Rede davon gewesen, dassPauschalreisen im Sommer 2021 vor dem Aus stünden.

Tatsächlich könnte die Inflation sogar noch deutlich höher ausfallen – die Tatsache, dass die Löhne aufgrund der Pandemie nicht ebenfalls gestiegen sind, begrenzt den Aufwärtstrend bislang. Doch wie wird sich die Inflation in naher Zukunft entwickeln?

Inflationsrate soll weiter steigen

Tatsächlich ist es gut möglich, dass wir in Sachen Preisanstieg noch nicht am Ende angelangt sind. Es wird damit gerechnet, dass die Inflationsrate weiterhin steigt, die Bundesbank geht laut FAZ teilweise sogar von bis zu vier Prozent aus. Die Europäische Zentralbank (EZB) hingegen rechnet damit, dass die Inflationsraten nächstes Jahr wieder sinken. Das derzeit von der EZB angepeilte Inflationsziel liegt laut Website bei "unter, aber nahe 2 Prozent".

Auf der Website von Euro Area Statistics, der Statistik-Übersicht der Europäischen Zentralbank, gibt es eine Übersicht über die Inflationsraten in den europäischen Ländern, auf der allerdings bislang nur der Stand von April abgebildet ist. Die Übersicht zeigt: Immerhin sind wir nicht allein: Nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern steigt die Inflation, unter anderem in Spanien (2 Prozent) und Italien (1 Prozent). Spitzenreiter ist übrigens Luxemburg: Hier lag die Gesamt-Inflationsrate im April laut der Übersicht bei 3,3 Prozent. Deutschland lag zu den Zeitpunkt noch bei 2,1 Prozent.

Auf unserer Themenseite Ratgeber Recht erfahren Sie mehr zu Finanz- und Rechtsangelegenheiten sowie zu Verbraucherfragen. Eine weitere Negativ-News neben der Inflation ist, dass die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen wachsen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre finanzielle Situation verbessern können, sollten Sie einen Blick auf unsere mehrteilige Expertenreihe werfen. Hier geht es zu Finanzen verbessern, Teil 1: Überblick verschaffen.

Außerdem praktisch: Unsere Checkliste. So sollten Sie vorgehen, wenn Sie Ihr Portmonee verloren haben!

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe