07.06.2021 - 15:43 Anzeige

Das sind wichtigsten Regeln Grillen im Park: Was ist jetzt erlaubt – was verboten?

Das Grillen im Park mag vielleicht Spaß machen, ein paar Regeln müssen aber dennoch eingehalten werden.

Foto: Getty Images / Westend61

Das Grillen im Park mag vielleicht Spaß machen, ein paar Regeln müssen aber dennoch eingehalten werden.

Das Grillen im Park gehört im Sommer einfach dazu. Aber Vorsicht! Es gibt einiges zu beachten. Hier lesen Sie, was erlaubt und was verboten ist.

Manchmal vergisst man fast, in welch ungewöhnlicher Zeit alles gerade stattfindet. Mit steigenden Temperaturen pilgern seit einigen Tagen aber wieder viele Menschen in die Parks Deutschlands, breiten ihre Picknickdecken aus und schmeißen ihren eingestaubten Mini-Grill an. Es riecht nach Grillsaison – endlich!

Sommer, Sonne, Grillwurst: Wer bei den ersten Sonnenschein-Wochenenden einmal genauer hinschaute, entdeckte die ersten Verstöße gegen das Grillen im Park. Klar, die Vorfreude auf die heißen Tage und leckere Grillware ist groß. Beim Grillen im Park sollten Sie aber einiges beachten. Was ist erlaubt? Was ist verboten?

Grillen im Park: Darf ich das einfach?

Zu einem guten Sommer gehört auch ein guter Grillabend, gar keine Frage. Wer jedoch einen Balkon hat, auf dem das Grillen verboten ist oder eventuell gar keine Möglichkeit fürs Brutzeln hat, der weicht auf eine schöne Ecke im Park aus. Grillen in der Natur ist per se nicht verboten.

Oftmals ist das Grillen aber Ländersache. In Köln beispielsweise darf ein Grill fast überall aufgestellt werden. In Hamburg gibt es im Gegensatz dazu vorgesehene Plätze zum Grillen. Wer sich nicht daran hält, wird tief in den Geldbeutel greifen müssen.

Regel 1: Informieren Sie sich!

Bevor Sie einen gemütlichen Grillabend im Park mit Ihren Freunden oder der Familie planen, sollten Sie sich vergewissern, dass der Standort zum Grillen geeignet ist. Bundesländer und Städte haben hierfür meist eine Übersicht parat, in der die Grillstandorte explizit genannt werden. Im Park gibt es in vielen Fällen ausgeschilderte Grillplätze. Orientieren Sie sich an den Schildern, bevor Sie sich auf falsches Terrain begeben!

Regel 2: Der richtige Grill ist das A und O

Es klingt banal, ist aber ein ernstzunehmendes Problem: Ein Grill ohne Untersatz ist im Park und im Freien generell verboten! Die Brandgefahr ist viel zu groß. Besser ist ein Holzkohlegrill mit Füßen, die auf Rasen und Erde sicher stehen. Empfehlenswert ist in etwa der Minigrill von SunJas* für 23,99 Euro.

Der faltbare Grill ist perfekt für einen kleinen Ausflug. Er ist leicht zu transportieren, platzsparend und bietet zudem genügend Platz für Grillgut für zwei bis vier Personen. Von Käufern wird der Grill als sehr gut bezeichnet, da er in jede Tasche ideal hineinpasst und superschnell aufgebaut ist. Andere Parkgrills eignen sich auch hervorragend zum Grillen im Park. Das Gute: Minigrills sind in der Anschaffung recht günstig.

Regel 3: HIER wird nicht gegrillt!

Es gibt Standorte, an denen niemand – wirklich NIEMAND – einen Grill im Park aufstellen sollte. Unter Bäumen, in unmittelbarer Nähe zu Holz und Pflanzen ist das Brutzeln zu unterlassen! Die Brandgefahr ist zu groß. Auch wichtig: Ist der Untergrund nicht eben, sollte der Standort gewechselt werden. Ein kippelnder Grill ist eine große Gefahr!

Regel 4: Müll vernünftig entsorgen!

Ob Pappbecher, Aluschalen oder anderer Müll – alles muss fachgerecht entsorgt werden. In den meisten Parks gibt es die geeigneten Container dafür. Wer Glück hat, findet im Park außerdem Container für glühende Holzkohle.

Auf keinen Fall sollten Sie heiße Kohle in den normalen Müll schmeißen. Ein derartiger Fehler passiert häufiger, als Sie denken mögen. Immer wieder gibt es vermeidbare Feuerwehreinsätze, um brennende Mülleimer im Park zu löschen. Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt die Kohle erst abkühlen und entsorgt sie fachgerecht zu Hause.

Grillen im Park: Grillspaß pur!

Wer sich an die Regeln zum Grillen im Park hält, wird auch niemandem auf die Füße treten. Und mit den richtigen Kleingrills sowie der perfekten Vorbereitung steht einem spaßigen Grillabend im Freien auch nichts mehr im Wege. Der Sommer ist noch lang und die Grillsaison gerade erst eröffnet. Also: Nichts wie ran an die Grills – und Gemüse, Bratwurst, Tofu und Co. genießen!

Was darf beim Grillen im Park auf gar keinen Fall fehlen? Die Picknickdecke! Die schönsten Picknickdecken für den Sommer finden Sie hier. Wer auf der Suche nach der richtigen Duftkerze für den Sommer ist, sollte sich durch einige Duftnuancen durchprobieren. Hier lesen Sie, welche Duftkerzen die besten für sonnige Tage sind.

-----------------

*Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhält die Funke Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Sie als Nutzer verändert sich der Preis nicht, es entstehen Ihnen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe