26.05.2021 - 09:37

Wird sie sich durchsetzen? Neue App "Poparazzi" auf dem Vormasch – das Gegenteil von Instagram

Dieser Selfie-Wahn, der auf Instagram herrscht, ist nicht für jeden etwas. Nun gibt es eine App, die dem gehörig etwas entgegensetzt: "Poparazzi".

Foto: Getty Images/Oscar Wong

Dieser Selfie-Wahn, der auf Instagram herrscht, ist nicht für jeden etwas. Nun gibt es eine App, die dem gehörig etwas entgegensetzt: "Poparazzi".

Findet die Selfie-Kultur auf Instagram langsam ein Ende? Könnte sein, wenn sich DIESE neue App tatsächlich durchsetzt. Was sie alles kann und was absichtlich nicht.

Ertragen Sie Instagram auch nicht mehr? Auf der jahrelang so beliebten Foto-Plattform möchte sich jeder möglichst gut in Szene setzen, und zwar nicht nur sich selbst, sondern auch, was man so hat. Alles ist inszeniert, Filter verfälschen die Wirklichkeit, Selfies stehen im Vordergrund. So viel Egozentrik geht irgendwann auf die Nerven. Für alle, die davon auch mehr als genug haben, könnte vielleicht die neue App "Poparazzi" etwas sein. Sie ist quasi das Gegenteil von Instagram.

"Poparazzi": Warum diese Anti-Instagram-App ganz groß rauskommen könnte

"Poparazzi" ist derzeit eine sehr gefragte App. Kaum ist sie erschienen, kletterte sie auf den ersten Platz im Apple-App-Store, wie welt.de berichtete. Doch warum ist genau diese Neuerscheinung so spannend? Ganz einfach: Sie bricht endlich mit dem, was viele nervt. Instagram und die Selbstdarstellung sind langsam gegessen. Nun rückt wieder das in den Vordergrund, was wirklich wichtig ist – und gerade zu Corona-Zeiten noch einmal neu erkannt wurde. Wir sprechen von Freunden. Und genau diese bildet die innovative App ab. Denn sie macht keine Selfies. Das kann sie gar nicht. Die Entwickler verabscheuen die Selbstportraits so sehr, dass die App gar nicht auf die Frontkamera zugreifen kann. Was bleibt, ist das Fotografieren von Freunden.

Auch beim Gestalten des Profils geht es anders zu als bei Instagram. Freunde laden die Aufnahmen hoch und markieren einen dann. Anschließend landet dieses Foto auf dem eignen Profil. Man selbst kann also das eigene Profil gar nicht ausschmücken, das müssen andere für einen tun.

Und auch die Aufnahmen sind nicht so, wie wir sie von Instagram kennen. Perfekt in Szene gerückt und tausendmal bearbeitet: ist nicht mehr. Stattdessen sind es Fotos aus dem realen Leben. Beispielsweise werden Bilder vom spaßigen Restaurantbesuch mit Freunden gezeigt oder von Partynächten. All das, was wir uns derzeit so sehr wünschen und was fast in greifbarer Nähe ist mit dem Corona-Ende. Könnte sich daher diese App also zu etwas ganz Großem entwickeln? Schließlich spricht sie uns gerade absolut aus der Seele.

Neue App "Poparazzi" bringt Hürden mit sich

Es mag sein, dass "Poparazzi" mit diesem Konzept ins Schwarze getroffen hat und es weit bringen wird. Aber man muss auch bedenken, dass wir zwei Problemen gegenüberstehen. Zum einen wird der Datenschutz hierzulande großgeschrieben. Einfach Bilder von anderen ins Netz zu stellen, könnte zu Schwierigkeiten führen. Zum anderen ist es die Frage, ob sich viele Nutzer trauen würden, einen lustigen Schnappschuss online zu stellen, auf dem die beste Freundin mit zersausten Haaren dasitzt und der beste Kumpel in einem recht unvorteilhaften Licht erscheint. Wahrscheinlich gibt es diesbezüglich noch viele Hemmungen. Aber kein Wunder, Instagram hat uns ja auch seit Jahren eingebläut, dass nur perfektes Aussehen in perfekter Pose das Richtige ist und ins Netz gehört.

Wer es dennoch einmal ausprobieren will und bereit ist, sich von dem eingeschärften Instagram-Style zu lösen, könnte aber Gefallen an der neuen App finden. Denn sie kommt so herrlich zwanglos daher. Likes, Kommentarmengen und Follower sowie Filter sind hier endlich einmal nicht vorhanden. Es geht um Spaß, Freunde und Authentizität. Und wer kann bei diesen wirklich wichtigen Dingen im Leben schon nein sagen?

Mit dieser App können Sie Ihr Handy nun neu bestücken und vielleicht sogar Instagram ersetzen. Oder Sie nutzen einfach beides. Möchten Sie sich auch einen neuen Messengerdienst zulegen? Wie wäre es mit der WhatsApp-Alternative Signal? Fünf nützliche Tipps für Einsteiger gibt es hier.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe