Aktualisiert: 25.05.2021 - 21:58

Glück gehabt! Frau warf Rubbellos weg – so bekam sie ihren Eine-Million-Dollar-Gewinn dennoch

Eine Frau warf ein Rubbellos weg, obwohl es einen hohen Gewinn brachte. (Symbolbild)

Foto: Getty Images/BanksPhotos

Eine Frau warf ein Rubbellos weg, obwohl es einen hohen Gewinn brachte. (Symbolbild)

Ein Los, das viel wert ist, landet im Müll. Wie es den Weg zu seiner Besitzerin zurückfand und diese ihr Glück kaum fassen konnte.

Diese unbedachte Aktion, einfach ein Los wegzuwerfen, hätte für eine Frau aus den USA zur Tragödie werden können. Lea Rose Fiega aus Massachusetts, die ein wertvolles Rubbellos wegschmiss, weil sie dachte, es enthalte keinen Gewinn, kann von Glück reden, dass es ehrliche Menschen auf dieser Welt gibt. Zur unglaublichen Geschichte, bei der eine Gewinnerin sich fast selbst um ihren Eine-Million-Dollar-Gewinn gebracht hätte.

Frau entsorgt Gewinner-Rubbellos – so bekommt sie es wieder

Wenn Sie nun diese Story lesen, werden Sie ganz sicher bei jedem Ihrer Lose in Zukunft zwei Mal hingucken und prüfen, ob Sie nicht doch etwas gewonnen haben. Das sollten Sie auch, denn es kann ganz schnell passieren, dass man einen großen Geldgewinn in Tonne wirft. So hat es auch Lea Rose Fiega aus den USA versehentlich getan, wie t-online und der US-Sender ABC berichteten.

Sie kaufte das Los im Wert von 30 Dollar bei einem Kiosk nahe ihrer Arbeitsstelle. Und wer kennt es nicht, in der kurzen Mittagspause hat man es doch meist eilig. So auch die Loskäuferin, die sich schnell ans Rubbeln machte und dann nach eigenen Angaben feststellte, dass ihr Zettelchen kein Gewinner-Los sei. Also nicht zu gebrauchen, dachte sie wohl und übergab den "Müll" an den Kioskbesitzer, der das Rubbellos entsorgen sollte.

Hätte Lea Rose Fiega besser mal genauer hingeschaut. Glücklicherweise tat das ein anderer für sie. Der Sohn des Ladenbesitzers, Abhi Shah, guckte abends die Lose durch, die für den Abfall bestimmt waren. Dabei stach ihm das Rubbellos von Lea Rose Fiega ins Auge, weil es dort noch etwas aufzukratzen gab. Wie er dem US-TV gegenüber angab, hat er dann Folgendes getan: "Ich habe die Nummer aufgekratzt und es war ein Eine-Million-Dollar-Ticket".

Gewinnerin und Kioskbesitzer durch Rubbellos glücklich

Statt sich den riesigen Gewinn selber einzusäckeln, ließ der ehrliche Finder seinem Karma-Konto ein paar Punkte gutschreiben. Er machte sich auf den Weg zum Arbeitsplatz von Lea Rose Fiega. Er wusste nämlich, dass das Los von ihr war, schließlich ist sie Stammkundin. Er bat sie, kurz zu seinem Vater und seiner Mutter zu kommen. Die ahnungslose Gewinner ließ sich dazu überreden, obwohl sie eigentlich hätte arbeiten müssen. Als sie dann von ihrem unfassbaren Glück erfuhr, war sie extrem glücklich. Sie hat doppeltes Glück erlebt. Denn zuvor hatte sie eine Corona-Erkrankung überstanden. Die Familie des Kioskbesitzers kann sich aber auch freuen. Sie bekommt von der Lotteriekommission für den Losverkauf 10.000 Dollar und von der glücklichen Gewinnerin noch extra eine Belohnung obendrauf. Lea Rose Fiega möchte den Geldsegen für den Ruhestand nutzen.

Nicht nur Lea Rose Fiega hatte Glück im Unglück, sondern noch jemand anders. Ein Mann fand 15.000 Euro auf einer Parkbank und machte DAS mit dem Fund. So viel sei schon mal verraten: Der Besitzer des Geldes ist nun wieder glücklich.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe