Aktualisiert: 28.05.2021 - 22:24

Urlaub im eigenen Land Geheimtipps! Diese deutschen Küstenorte müssen Sie besuchen

Von der Redaktion

Die Hansestadt Wismar ist ein Geheimtipp. Sie gilt als Perle der Ostsee und ist definitiv eine Reise wert.

Foto: Getty Images/Westend61

Die Hansestadt Wismar ist ein Geheimtipp. Sie gilt als Perle der Ostsee und ist definitiv eine Reise wert.

Haben Sie Lust auf Urlaub im eigenen Land? Dann sollten Sie Deutschlands Küstenorte bereisen. Einige Geheimtipps haben wir hier zusammengestellt.

Langsam, aber sicher schafft es Deutschland aus dem Lockdown: Die Inzidenzen sinken bundesweit, erste Regionen öffnen wieder Geschäfte und Außengastronomie. Und auch einige Urlaubsorte dürfen wieder besucht werden. Höchste Zeit also, sich mal die schönsten Ecken im eigenen Land anzusehen.

Hier finden Sie die besten Tipps für einen Urlaub in Deutschlands Küstenorten. Mit dabei sind einige Städte und Strandregionen im Norden, an denen Sie bestimmt noch nicht waren – die Sie aber unbedingt sehen sollten.

Deutsche Küstenorte: Die besten Urlaubs-Tipps für den Norden

Denn gerade während der Pandemie ist Reisen im Heimatland so angesagt wie nie zuvor. Und beliebte Reiseziele wie Sylt, St. Peter-Ording oder Rügen sind schnell überlaufen. Geheimtipps und Alternativen für den Urlaub an Nord- und Ostsee haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wismar

Die Hansestadt Wismar ist nicht so bekannt wie Rostock oder Schwerin und ist dennoch eine Perle Mecklenburg-Vorpommerns. Die beeindruckende Geschichte Wismars geht Jahrhunderte zurück und ist in der historischen Altstadt bestens dokumentiert. Wunderschöne Backsteinhäuser und Kirchen reihen sich aneinander. Neben der Wasserkunst auf dem Marktplatz als Wahrzeichen der Stadt ist auch der Hafen beim Wismar-Besuch ein Muss.

Kurztrip auf kleinere Inseln einplanen

Auch ein Abstecher mit dem Schiff oder dem Auto auf die Insel Poel bietet sich an. Lange Sandstrände, tolle Naturwege und gastronomische Angebote machen den Kurzurlaub in der Region Nordwestmecklenburg perfekt.

Erholung gefälligst? Diese Inseln kann man mieten!

Husum

An der Nordseeküste, kurz vor der Grenze zu Dänemark, liegt die Hafenstadt Husum. Sie hat mitunter ein eher tristes Image, denn auch das Wetter ist oft regnerisch und stürmisch. Doch weit gefehlt: Husum ist auf jeden Fall eine Reise wert!

Der Hafen zieht Touristen an, bunte Giebelhäuser sind ein beliebtes Fotomotiv und Krabbenbrötchen schmecken hier natürlich auch sehr gut. Schön anzusehen sind auch die laut des örtlichen Touristenverbandes rund vier Millionen Krokusse vor dem Husumer Schloss.

Und wenn Sie das Meer so richtig spüren möchten, dann lohnt sich auch ein Tagesausflug auf die Nordseeinsel Pellworm.

Sie brauchen noch mehr Anregungen? Diese Ausflugsmöglichkeiten in Deutschland müssen Sie kennen!

Sogar Überfahrt nach Skandinavien möglich

Travemünde

Nur wenige Kilometer vom Lübecker Stadtkern entfernt liegt einer der schönsten Ferienorte in Deutschlands Norden: das Seebad Travemünde. Die Kulisse ist malerisch. Unweit des historischen Leuchtturms liegt die wunderschöne Strandpromenade mit feinem Sand. Hier kann man die Seele baumeln lassen, in der Ostsee schwimmen oder in einem der vielen hervorragenden Fischrestaurants schlemmen.

Mallorca vom Thron gestoßen: Die liebste Insel der Deutschen ist jetzt diese! Und wussten Sie schon, dass die Balearen-Regierung Gratis-Corona-Versicherungen für Urlauber anbieten will?

Auch der Timmendorfer Strand und das Ostseeheilbad Scharbeutz sind nur einen Steinwurf entfernt. Man kann auch Ausflüge mit dem Schiff unternehmen. Vom Hafen in Travemünde kann man sogar in Richtung Skandinavien aufbrechen.

Darß

Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist ein Naturspektakel und lockt nicht nur Touristen aus ganz Deutschland an. Die Küste ist 45 Kilometer lang und der Weststrand im Örtchen Prerow gehört zu den schönsten der Ostsee, wenn nicht sogar Europas.

Hier kann man nicht nur am Strand verweilen, sondern auch die Natur genießen, zum Beispiel im Nationalpark. Dort sind auch viele Vogelarten wie Kraniche zu finden. Und wer sich im Urlaub fit halten will, kann zum Beispiel auf dem Darß viele Wassersportarten ausprobieren.

Sonnenuntergänge am Strand bestaunen

Warnemünde

Einer der schönsten Stadtteile von Rostock ist das Ostseebad Warnemünde, das seit 1323 zur mecklenburgischen Metropole gehört. Touristen schätzen den breiten und langen Sandstrand, der zum Baden und sogar zum Kitesurfen einlädt. Auch eine schicke Hafenpromenade sowie der historische Leuchtturm machen Warnemünde zu einem der beliebtesten Küstenorte Deutschlands.

Ein Abstecher ins Stadtzentrum nach Rostock lohnt sich ebenfalls. Und auch von Warnemünde fahren Schiffe in Richtung Skandinavien. Doch hier ist es so schön, dass man eigentlich gar nicht weg möchte. Besonders am Abend sollte man zum Strand laufen. Denn hier kann man wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten.

Urlaub nach Corona: So finden Sie Ruhe abseits der Massen.

Haben Sie jetzt Lust auf Deutschlands Küstenorte bekommen? Weitere tolle Ausflugs-Tipps finden Sie auch auf unseren Themenseiten Reisen und Urlaub.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe