18.05.2021 - 11:28

BKK-Chef warnt Trinkwasser wird knapp: Müssen wir uns bald einschränken?

Von Redaktion

Trinkwasser wird knapp – weltweit, auch in Deutschland. Davor warnt jetzt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Foto: Getty Images / Ezaka RAKOTONDRAMANANA

Trinkwasser wird knapp – weltweit, auch in Deutschland. Davor warnt jetzt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Trinkwasserknappheit wird wohl immer mehr zum Problem, warnt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Was das genau heißt, worauf wir uns einstellen müssen.

Der Wonnemonat Mai wartet zwar eher mit Regen als Sonnenschein auf – das ändert leider nichts an der Tatsache, dass eine der schlimmen Folgen des Klimawandels immer knapper werdendes Trinkwasser ist. Laut dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK) wird das Problem immer größer werden. Was das für die Zukunft bedeutet.

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe: Trinkwasser wird immer knapper

Mit Trinkwasserknappheit hat Deutschland bereits Erfahrung gemacht: So forderten im Dürresommer 2019 Behörden die Bürger auf, sparsam zu sein und vor allem auf das Rasensprengen zu verzichten. Es gab sogar erste Verbote mit Bußgeldauflagen. BKK-Präsident Armin Schuster sagte jetzt im Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND): "Wir stecken längst mitten in den Folgeerscheinungen der Klimakrise. Da ist das Ende noch gar nicht absehbar. Wir haben Hitzesommer mit Dürrephasen, wachsende Waldbrandgefahr, extreme Starkregenniederschläge im Wechsel mit Hitzeperioden und Trinkwasserknappheit – etwa 2018 und 2019."

Schon heute gebe es Gemeinden, die sich mit knappem Trinkwasser auseinandersetzen müssten. Hinzu käme ein sinkender Grundwasserspiegel und die Landwirtschaft, die enorme Mengen an Wasser benötige: "Wir befürchten, dass das Problem noch zunimmt. Darauf müssen sich Bürgerinnen und Bürger einstellen", warnt Armin Schuster.

Das tut die Regierung im Kampf gegen Wasserknappheit

"Das Risiko Wasserknappheit ist also ohne Zweifel da", so das ernüchternde Fazit des BKK-Chefs. Natürlich sieht die Regierung nicht tatenlos zu: Wie das BBK auf seiner Webseite mitteilt, hat der Bund bisher mehr als "5000 Trinkwassernotbrunnen und -quellen geschaffen, die bei Ausfall der öffentlichen Wasserversorgung zur Notversorgung eingesetzt werden können." Die Anlagen seien leitungsnetzunabhängig und hätten ihren Standort meist in der Nähe großer Menschenansammlungen, also in Wohngebieten von Großstädten und Ballungsräumen.

Auch das Bewusstsein der Kommunen für das Problem wachse, gibt sich Armin Schuster zuversichtlich. Das BKK unterstütze sie etwa "mit einem Förderprogramm für die Sanierung von Trinkwassernotbrunnen".

Bleibt die Frage, was jeder einzelne tun kann. Auf diese Frage des RND hin sagt Schuster: "Ich will keinen Alarm schlagen, dazu ist es noch zu früh. Aber ein ressourcenschonender, nachhaltiger Umgang mit Wasser sowie eine erhöhte Selbstschutz- und Selbsthilfefähigkeit in der Bevölkerung bei extremen Wetterlagen ist bereits heute sehr angezeigt." Vor allem dürfe aber nicht vergessen werden: "Der Staat allein kann niemals so gut vorsorgen, wie es alle Bürgerinnen und Bürger zusammen können."

Es ist also nie zu spät, mit der Ressource Wasser umweltschonender und sparsamer umzugehen. Fangen wir am besten sofort damit an!

Zusätzlich zu der Tatsache, dass Wasser ein kostbares Gut ist, kostet es eben auch buchstäblich einiges, wenn wir es zu Hause verwenden. Wissen Sie eigentlich, wieviel Sie tagtäglich fürs Spülen Ihrer Toilette zahlen? Lesen Sie mal...

Apropos: Wasser zu sparen, ist auch beim Toilettengang eine gute Idee. Lesen Sie, wie einfach Sie das hinkriegen.

Überhaupt lässt sich die wertvolle Ressource Wasser im Alltag ganz grundsätzlich sparsamer einsetzen. Wir zeigen Ihnen, wie:

Tipps zum Wasser sparen im Alltag
Tipps zum Wasser sparen im Alltag

Viele weitere hilfreiche Kniffe rund um den Haushalt finden Sie auf unserer cleveren Themenseite Haushaltstipps.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe