Aktualisiert: 12.05.2021 - 15:03

Top oder Flop? So wird das Wetter an Himmelfahrt und Pfingsten

Sonnen- oder Regenschirm: Was werden wir an Himmelfahrt und Pfingsten wohl eher brauchen? Unser Wetterexperte verrät, wie die langen Feiertags-Wochenenden werden.

Foto: Getty Images / by-studio

Sonnen- oder Regenschirm: Was werden wir an Himmelfahrt und Pfingsten wohl eher brauchen? Unser Wetterexperte verrät, wie die langen Feiertags-Wochenenden werden.

Das Wetter am Muttertag hat Lust auf mehr gemacht: So sommerlich könnte es doch an Himmelfahrt und Pfingsten weitergehen, oder? Wir haben einen Experten nach den Aussichten gefragt.

Es könnte so schön sein: Der Muttertag ließ die Vorfreude auf zwei lange Wochenenden im Mai umso größer werden. So hätte es nämlich gerne weitergehen dürfen mit Sonnenschein und warmen Temperaturen – leider ist es in ganz Deutschland schon wieder deutlich kühler geworden. Was bedeutet das für Himmelfahrt und Pfingsten? Unser Wetterexperte sagt, wie es weitergeht.

Wie wird das Wetter an Himmelfahrt und Pfingsten? Unser Experte weiß es

"Was für ein Trauerspiel in diesem Frühling", fasst Diplom-Meteorologe Dominik Jung von wetter.net das bisherige Wetter zusammen. Gerade ist der kälteste April seit 40 Jahren geschafft, der zugleich auch noch sehr trocken ausgefallen ist. Was uns aber momentan am meisten interessiert: Was erwartet uns an den beiden nächsten langen Wochenenden, nämlich an Himmelfahrt und Pfingsten? BILD der FRAU hat nachgefragt.

BILD der FRAU: Zwei lange Feiertagswochenenden – was erwartet uns wettertechnisch?

Also das erste wird oft nass ausfallen, besonders in einem Streifen von der Nordsee über Hamburg bis nach Sachsen und Bayern, mit viel Regen: summiert bis Montag um die 70 Liter.

Östlich und westlich davon gibt es ebenfalls Schauer und Gewitter über das ganze Wochenende verteilt. Die Woche Richtung Pfingsten bleibt auch recht kühl, 20 Grad werden kaum erreicht.

Bis Pfingsten ist kein Entrinnen aus der nassen und kühlen Wetterlage erkennbar. Ob sich noch um und nach Pfingsten etwas tut, ist sehr unsicher. Der aktuelle Stand macht aber keine großen Hoffnungen, dass um Pfingsten der Frühsommer loslegen könnte. Die Chancen stehen an Pfingsten 70:30 für die Fortsetzung des nassen Schmuddelwetters.

Und wie sieht's darüber hinaus bis Ende Mai aus?

Wie gesagt: Ob sich genau zu Pfingsten das Wetter umstellt, ist unklar, aber eher unwahrscheinlich, es bleibt wohl weiter nass und recht frisch. Das könnte bis Monatsende so bleiben. Am Ende heißt es wirklich: Der Wonnemonat Mai fand 2021 am Muttertag statt: Der war und bleibt der bisher schönste und wärmste Tag in ganz Deutschland.

So lange die Großwetterlage sich nicht ändert, dauert das Schmuddelwetter an. Ob wir im Mai überhaupt nochmal 25 oder gar 30 Grad bekommen? Unwahrscheinlich, nach aktuellem Stand!

Temperaturen und Niederschlag: So beginnt der Sommer

Immerhin: Viel Nässe ist ja gut für die Natur, oder?

Ja und nein, was den Regen angeht! Das ist teilweise Starkregen. Der Regen haut auf den trockenen Boden auf, der kann diesen heftigen Regen kaum so schnell aufnehmen, das Ganze fließt dann oft schnell ab in die Bäche und kann lokal für Überschwemmungen sorgen. Landregen brauchen wir, langsam und ausdauernd, nicht Starkregen und Co. Aber auch den Landregen wird es ab und zu geben.

Wie sind die ersten Prognosen für den Frühsommer?

Die langfristigen Prognosen des europäischen Wettermodells sehen die kühlen Luftmassen sogar bis in den Juni hinein. Auch die erste Juniwoche soll zu kalt ausfallen. Legt der meteorologische Sommer einen Fehlstart hin? Das ist gut möglich.

Davon abgesehen könnte es ein normaler Sommer werden: wenig zu warm, aber auch nicht zu kalt. Doch ein 'normaler' Sommer wäre wohl für die meisten gefühlt ein kühler Sommer: Wir sind ja nun all die Jahre die warmen Sommer gewohnt gewesen.

Insgesamt sollen Juni, Juli und August leicht zu wenig Niederschlag bringen, also zu trocken ausfallen. Aber mal schauen: Der Mai sollte auch erst zu trocken werden...

Erst kürzlich haben wir Dominik Jung nach dem Wonnemonat Mai und den Wetteraussichten gefragt. Es sieht also nicht rosig aus... Wir lassen trotzdem den Frühling herein – und beschäftigen uns mit Garten und Balkon.

Die Gartenarbeiten nach den Jahreszeiten
Die Gartenarbeiten nach den Jahreszeiten

Kennen Sie beispielsweise schon diese Gartenpflanzen, die echte Raritäten sind? Es müssen ja nicht immer Tulpen sein... Und wussten Sie schon, was Sie mit Zwiebelblumen nach dem Verblühen nicht tun sollten? Wir sagen's Ihnen.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe