04.05.2021 - 07:32

Erhöhter Wert an Chrom VI Wurden bei Aldi verkauft: Rückruf von Krabbelschuhen

Schuhe zum Krabbeln? Ja gern, aber keine fehlerhaften wie diese von Impidimpi, die bei Aldi verkauft wurden und jetzt zurückgerufen werden.

Foto: Getty Images/Westend61

Schuhe zum Krabbeln? Ja gern, aber keine fehlerhaften wie diese von Impidimpi, die bei Aldi verkauft wurden und jetzt zurückgerufen werden.

Dieser aktuelle Rückruf betrifft die Jüngsten: Krabbelspaß mit diesen Schuhen sollte es besser nicht mehr geben. Denn sie könnten die Gesundheit gefährden.

Unsere Kleinsten wollen wir ganz besonders stark schützen: Wir würden sie nicht in Kleidung und Schuhe stecken, die der Gesundheit schaden. Genau deswegen müssen Sie dem Nachwuchs aber die neu erworbenen Krabbelschuhe, die Sie bei Aldi gekauft haben, wieder ausziehen. Denn diese können gesundheitsschädlich sein und werden daher zurückgerufen.

Krabbelschuhe von Aldi zurückgerufen

Der aktuelle Rückruf für Krabbelschuhe, der auf produktwarnung.eu zu lesen ist, kommt von der Grohmann Schuhimport GmbH. Alle Modelle der Marke "Impidimpi" sind betroffen. Sie wurden im gesamten Aldi Süd-Gebiet seit dem 18. Januar 2021 verkauft. Der Grund, warum es bei diesem Produkt zu einem Rückruf kommen musste, ist ein erhöhter Chrom VI-Wert, der bei Untersuchungen aufgefallen ist. Zwar hat der Schuhträger keinen direkten Hautkontakt zu der Außensohle und dem Lederpatch auf der Außenseite – das sind die Stellen, an denen der erhöhte Chrom VI-Wert Sorgen bereitet –, doch eine Gesundheitsgefahr besteht dennoch, weswegen die Schuhe aus dem Verkehr gezogen werden sollen. Chrom VI kann Allergien auslösen.

Krabbelschuhe von Aldi – Details zum Rückruf

  • Artikel: Krabbelschuhe
  • Marke: Impidimpi
  • Verkauft: Seit dem 18.01.2021 bei Aldi Süd

Andere Artikel des Grohmann Schuhimport GmbH-Lieferanten, die Aldi Süd verkauft, sind nicht betroffen. Auch andere Produkte von Impidimpi nicht.

Haben Sie noch Fragen zu diesem Rückruf? Gerade wenn ein fehlerhaftes Produkt die Jüngsten betrifft, machen sich Eltern besonders große Sorgen. Der Kundenservice des Lieferanten nimmt sich per Email ihrer Fragen zu diesem Rückruf an: cr@grohmann.co.at. Ansonsten bringen Sie die Schuhe einfach in die Kaufstätte zurück. Sie erhalten Ihr Geld wieder.

Leider gibt es noch mehr fehlerhafte Produkte. Gerade erst wurden Villeroy & Boch-Platzsets zurückgerufen.

Manchmal sind auch Nahrungsmittel betroffen, beispielweise wegen Salmonellen, aber auch weil Kunststoffpartikel in das Produkt gelangt sind. Dazu erfahren Sie mehr im folgenden Video:

Kunststoffteilchen in Lebensmitteln
Kunststoffteilchen in Lebensmitteln

Lebensmittelrückrufe finden Sie bei uns auf dieser separaten Themenseite. Der neueste Rückruf dort betrifft Babynahrung.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe