28.04.2021 - 07:25

Mit nur 50 Jahren "Bauer sucht Frau"-Rinderzüchter Maik ist tot

Von der Redaktion

Der ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidat Maik ist gestorben.

Foto: Getty Images/ Lilli Bähr / EyeEm

Der ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidat Maik ist gestorben.

Galloway-Züchter Maik Gebauer ist gestorben. Er wurde 2007 als Teilnehmer der Kuppel-Show "Bauer sucht Frau" bekannt.

Der ehemalige "Bauer sucht Frau"-Teilnehmer Maik Gebauer ist im Alter von nur 50 Jahren gestorben. Die Todesursache ist unbekannt. Treue Fans der Dating-Show erinnern sich bestimmt noch an den Züchter der schottischen Galloway-Rinder: Er war 2007 in der dritten Staffel zu sehen gewesen. Zwar ging er mit keiner der an ihm interessierten Damen eine Beziehung ein, die Liebe fand der Niedersachse schlussendlich aber trotzdem.

Rinderzüchter Maik: "Bauer sucht Frau"-Kandidat gestorben

Laut einer von RTL veröffentlichten Meldung war es Maiks Ehefrau Judith, die den Tod des Rinderzüchters bestätigte. Nachdem die beiden sich, als "Bauer sucht Frau" 2007 ausgestrahlt wurde, bereits rund zwei Jahre kannten, war es die Show, die den beiden den entscheidenden Stups in die richtige Richtung versetzte: Als die Arzthelferin Judith den Rinderzüchter im Fernsehen sah, funkte es bei ihr…

Maik erwiderte die romantischen Gefühle. 2008 heirateten die beiden und blieben bis zu Maiks Tod ein Paar. Sie gelten bis heute als eines der ersten "Bauer sucht Frau"-Traumpaare.

Weitere Fernseh-News finden Sie auf unserer Themenseite TV-Sendungen.

Auch von diesen prominenten Personen mussten wir uns 2021 bereits verabschieden:

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe