Aktualisiert: 29.04.2021 - 19:01

Für Wertsachen Das sind die besten Verstecke für zu Hause

Von der Redaktion

Zu offensichtlich sollten Verstecke für Wertsachen in den eigenen vier Wänden nicht sein. Hier finden Sie gute Tipps für zu Hause.

Foto: Getty Images/ Vyacheslav Dumchev

Zu offensichtlich sollten Verstecke für Wertsachen in den eigenen vier Wänden nicht sein. Hier finden Sie gute Tipps für zu Hause.

Sie wollen Geld und Schmuck zu Hause sicher vor Einbrechern verwahren? Hier sind die besten Verstecke für Wertsachen in den eigenen vier Wänden.

Teurer Schmuck, wertvolle Münzen oder eine größere Summe Bargeld: All das findet sich in vielen deutschen Haushalten. Doch wie schützt man sein Hab und Gut am besten vor einem möglichen Einbruch?

Wir stellen Ihnen die besten Verstecke für zu Hause für Wertsachen und Erspartes vor. Dabei sollte man nicht auf "klassische" Aufbewahrungsorte zurückgreifen, sondern nach einem kreativen Unterschlupf für das eigene Vermögen suchen.

Verstecke für zu Hause: So bewahrt man Schmuck und Geld sicher auf

Typische Verstecke sind zum Beispiel leere Kaffeedosen oder Schubladen mit doppeltem Boden. Doch sie sind bekannt – und Diebe sind clever und wissen, dass sie genau diese geheimen Orte gezielt aufsuchen sollten.

Diese Verstecke sollten Sie vermeiden:

  • lose Fußbodendielen
  • elektronische Geräte (diese sind für Diebe eh interessant)
  • Bilder und Gemälde
  • Bett, Matratze und Bettbezüge
  • Kleiderschrank und Kommoden

Deshalb ist es sinnvoll, sich kreative Lösungen für das perfekte Versteck zuhause zu überlegen. Dabei kommen einige Orte in Frage: zum Beispiel das Badezimmer, das Wohnzimmer, die Küche und der Eingangsbereich. Hier vermuten Einbrecher selten Bargeld oder Wertgegenstände.

Mit diesen 6 Tricks schrecken Sie Einbrecher*innen ab!

Statt Bücher lieber Fotoalben präparieren

Eigentlich taugt das Badezimmer nicht als gutes Versteck, da hier eine hohe Luftfeuchtigkeit vorherrscht. Aber es gibt einige Schlupflöcher, mit denen selbst der raffinierteste Dieb nicht rechnet.

Die besten Verstecke im Badezimmer:

  • Leere Cremedosen und -flaschen
  • Tampon- oder Bindenkartons
  • Wattestäbchenkartons
  • alte Toilettenpapier-Rollen: Scheine einfach in die Innenseiten kleben

Im Wohnzimmer sind präparierte Bücher ein beliebtes Versteck für Geldscheine und Co. Doch auch hier wissen Diebe Bescheid und schütteln diese einfach durch, um an Bargeld zu gelangen. Hier sind bessere Ideen.

Die besten Verstecke im Wohnzimmer:

  • Fotoalben: Geld hinter Fotos legen
  • schwere Möbel: Geld/Wertsachen am besten auf der Rückseite oder darunter lagern

Gerade bei schweren Möbeln werden sich Einbrecher nicht lange aufhalten, da diese einfach zu sperrig sind, um sie nach Wertgegenständen abzusuchen. Das Verschieben würde zu viel Zeit kosten.

Hier lesen Sie, welche wichtigen Versicherungen Sie unbedingt abschließen sollten! Und 8 wichtige Schritte, damit die Hausratversicherung zahlt, haben wir hier aufgelistet.

Tiefkühlfach als Versteck nutzen

Auch in der Küche lassen sich zu Hause gute Verstecke finden. Wie bereits erwähnt, sollten Sie hier aber nicht die leere Kaffeedose als geheimen Ort für Wertsachen und Bargeld nutzen, weil dieser Trick zu bekannt ist. Besser ist es, auf andere Verpackungen zu setzen.

Die besten Verstecke in der Küche

  • leere Verpackungen von Mehl oder Zucker
  • leere Verpackungen von Hülsenfrüchten wie Linsen
  • leere Verpackungen von Geschirrspültabs oder -salz

Hinter all diesen Verpackungen vermutet man schweren Inhalt und sucht dort deshalb nicht gezielt nach Wertvollem. Eine weitere Möglichkeit ist der Tiefkühlschrank. Allerdings sollten Sie sich sicher sein, dass die Gegenstände Kälte aushalten und entsprechend gut und intelligent verpackt sind. Weder Einbrecher sollten sie beim Blick in die Tiefkühltruhe erspähen – noch sollten sie beim (versehentlichen) Abtauen zu Schaden kommen.

Bei Einbrüchen konzentrieren sich Diebe auf Orte wie Schlaf- und Wohnzimmer. Dabei gerät der Eingangsbereich – glücklicherweise – häufig ins Vergessen. Deshalb gibt es auch hier gute Orte, um Wertvolles sicher zu lagern.

Irre Geschichte: Ein Dieb ist beim Einbruch eingeschlafen!

Die besten Verstecke im Eingangsbereich:

  • Sicherungskasten
  • Abgetragene Schuhe im Schuhschrank
  • Mützen oder Handschuhe im Regal/Schrank

Theoretisch sind auch Lampen ein gutes Versteck für Wertgegenstände und Bargeld. Passen Sie aber unbedingt auf, dass dadurch keine Brandgefahr entsteht. Auch Zier- und Abdeckleisten können als geheime Aufbewahrungsorte genutzt werden.

Tresor ist am sichersten

Natürlich können Sie sich auch einfach einen Tresor zulegen und dort Ihre Wertsachen lagern. Manche sind so unauffällig und gut in die Einrichtung zu integrieren, dass Einbrecher sie gar nicht erst finden.

Mit diesen Verstecken zu Hause wissen Sie, dass Ihre Wertgegenstände und Bargeld bestmöglich bei einem Einbruch geschützt sind. Doch eine hundertprozentige Garantie gibt es leider nie.

Weitere Informationen rund ums Thema Einbruch finden Sie auf unserer Themenseite Ratgeber Recht.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe