23.04.2021 - 08:46

"Mund auf, ich komme" Immer wieder werden Frauen beim Corona-Test sexuell belästigt

Dumme Sprüche beim Corona-Test sollte sich keine Frau gefallen lassen!

Foto: Getty Images/Isabel Pavia

Dumme Sprüche beim Corona-Test sollte sich keine Frau gefallen lassen!

Das macht sprachlos: Beim Corona-Test erfahren Frauen immer wieder sexuelle verbale Gewalt. Eigentlich würde man glauben, dass das bei einer solch medizinischen Maßnahme nicht vorkommen dürfte. Aber das ist wohl ein zu naives Denken, wie die Realität beweist.

Was haben Sie bei Ihren Corona-Tests bisher an Erfahrungen gesammelt? Hoffentlich nur Gute mit einer freundlichen Testperson, entsprechenden Hygienemaßnahmen und ohne Würgreflex oder Nasenbluten beim Abstrich. Nicht alle können allerdings von sich behaupten, dass ihr Corona-Test immer problemlos ablief. Leider kamen häufig Frauen in die schlimme Lage, dass sie beim Corona-Test sexuell belästigt wurden. Verbale Attacken waren keine Seltenheit. Diese hat eine Bloggerin mithilfe ihrer Community einmal zusammengetragen – und Vorsicht, es sind wirklich erschreckende Aussagen dabei.

Sexuelle Belästigung von Frauen beim Corona-Test

Der Corona-Test ist eine Art medizinische Untersuchung, bei der man sich eigentlich sicher fühlen sollte – genauso wie das beispielsweise beim Gynäkologen der Fall sein sollte. Umso trauriger ist es, zu erfahren, dass es bei diesem immer wieder zu verbalen Übergriffen auf Frauen kommt, die absolut unter die Gürtellinie gehen.

Was die Tester da so von sich gaben, ist unfassbar und eklig. Die schlimmen Formulierungen, die weiblichen Testpersonen zu Ohren gekommen sind, hat Bloggerin und Autorin Franka Frei auf ihrem Instagram-Account festgehalten. Dort las man beispielsweise Zeilen wie:

  • "Den Würgreflex hast du aber gut trainiert"
  • "Mund auf, ich komme"
  • "Scheinst dich ja wie daheim bei deinem Mann zu fühlen" (zu einer Frau gesagt, die kaum würgen musste)
  • "Da fahr ich gern in alle Löcher"

Noch mehr möchten wir an dieser Stelle gar nicht auflisten. Diese Anzüglichkeiten sind wohl genug, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie anzüglich der Corona-Test bei den betroffenen Damen abgelaufen sein muss und in welche Lage sie das gebracht hat.

Testzentrum ist kein Platz für Comedy

Franka Frei hat bei ihrer Auflistung der unangebrachten Sätze auf Instagram ein wohl passendes Schlusswort in ihrem Post gefunden. Dort ist auf den Punkt gebracht, was an den unverschämten Aussagen falsch ist, auch wenn sie witzig gemeint sein sollen, wie der eine oder andere männliche Tester nun sicher sagen würde. Zum einen ist dort zu lesen, dass Sachen, die der Tester als lustig ansieht, nicht unbedingt vom Gegenüber auch als amüsant empfunden werden müssen. Zum anderen weist sie darauf hin, dass eine Corona-Teststation nicht das richtige Umfeld ist, um blöde Sprüche oder Anmachversuche loszuwerden. Außerdem soll der Tester doch nur seine Arbeit machen. Dass er einen mit Witzen entertainen soll, hat ja nie jemand gefordert.

Gegen verbale sexuelle Belästigung, auch Catcalling genannt, wehren sich Frauen immer häufiger, ein Glück. Und zwar auf diese Art und Weise!

Sollten Sie auch Opfer solcher verbaler oder gar körperlicher Attacken geworden sein – egal ob bei einem Corona-Test oder andernorts –, schweigen Sie nicht. Vertrauen Sie sich jemandem an und suchen Sie sich Hilfe, beispielsweise beim Weißen Ring.

Bei solch dummen Sprüchen wie den oben genannten ist es wahrscheinlich jedem lieber, den Corona-Abstrich daheim durchzuführen. Aber Vorsicht vor diesen Fehlern beim Corona-Schnelltest.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe