15.04.2021 - 11:47

Modellregionen Urlaub an der Ostsee? Eckernförde und Co machen es möglich!

Eckernförde wird zur Modellregion! Gemeinsam mit drei weiteren Regionen in Schleswig-Holstein soll sie Urlaub an der Ostsee trotz Corona-Pandemie wieder möglich machen. Voraussetzung für das Projekt: Das Infektionsgeschehen muss stabil bleiben.

Foto: Getty Images/ AXEL HEIMKEN / Kontributor

Eckernförde wird zur Modellregion! Gemeinsam mit drei weiteren Regionen in Schleswig-Holstein soll sie Urlaub an der Ostsee trotz Corona-Pandemie wieder möglich machen. Voraussetzung für das Projekt: Das Infektionsgeschehen muss stabil bleiben.

Corona-konformer Lockdown-Urlaub im eigenen Land? Ab an die Ostsee! Diese Regionen in Schleswig-Holstein öffnen für Touristen.

Corona und Urlaub – das war in den letzten Wochen ein heißes Thema. Besonders der – zugegebenermaßen absurde – Zustand, dass Reisen ins Ausland zwar erlaubt, Urlaub innerhalb Deutschlands jedoch nicht möglich sein sollte, sorgte für Entrüstung. Alle, die keine zehn Pferde dazu bringen könnten, je einen Fuß nach Mallorca zu setzen, die sich aber trotzdem nach einer salzigen Brise und dem Auf und Ab der Wellen sehnen, können sich jetzt über eine gute Nachricht freuen: Die Stadt Eckernförde und weitere Modellregionen in Schleswig-Holstein machen Ostsee-Urlaub wieder möglich, der Corona-Pandemie zum Trotz.

Eckernförde und Co: In diesen Modellregionen ist Ostsee-Urlaub trotz Corona möglich

Modellregionen, in denen Alternativen zum Lockdown getestet werden, gibt es derzeit einige in Deutschland. Neben Tübingen und dem Saarland macht jetzt auch Schleswig-Holstein mit. In dem Bundesland, das eine Ostsee- und eine Nordseeküste hat und deshalb eine beliebte Urlaubsregion innerhalb Deutschlands ist, soll es laut NDR vier Tourismus-Modellregionen geben: der Kreis Nordfriesland mit der Ferieninsel Sylt, die innere Lübecker Bucht, der Dithmarscher Urlaubsort Büsum und die Schlei-Region, zu der Eckernförde zählt.

Die vier Regionen sollen unter wissenschaftlicher Beobachtung öffnen und lockern. Die dafür notwendige Voraussetzung: Das Corona-Infektionsgeschehen muss stabil bleiben, die Sieben-Tage-Inzidenz darf den Wert von 100 nicht überschreiten. Außerdem müssen die zuständigen Gesundheitsämter dem Projekt zustimmen. Vorerst ist das Konzept auf vier Wochen befristet – mit Aussicht auf Verlängerung.

Zwei Modellregionen müssen Start verschieben

Eigentlich war geplant, am 19. April mit den Modellprojekten zu starten. Doch noch vor Beginn des Tourismus-Experiments machen steigende Inzidenzwerte im Kreis Dithmarschen Büsum und der Lübecker Bucht einen Strich durch die Rechnung. In der Lübecker Bucht wird der Start um eine Woche nach hinten verschoben, für Hotels sogar um zwei. In Büsum kann das Modellprojekt, so wie es aussieht, frühestens ab dem 10. Mai beginnen. Der Kreis Nordfriesland möchte ohnehin erst am 1. Mai öffnen.

Bleibt noch Eckernförde: Nach gestrigem Datenstand der Website Schleswig-Holsteins liegt die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit bei 48,2. Laut NDR freut sich die Tourist-Information derzeit über Buchungsanfragen aus ganz Deutschland. Offenbar gibt es viele, die sich nach einer Pause vom Dauer-Lockdown sehnen.

Eckernförde öffnet... alles!

Doch was hat Eckernförde seinen Besuchern zu bieten? Kurz gesagt: alles. Sämtliche Beherbergungsbetriebe dürfen öffnen, kulturelle Einrichtungen und auch das Schwimmbad. Auch die Gastronomie ist geöffnet – und zwar sogar der Innenbereich. Das hatte sich nicht einmal die Modellstadt Tübingen getraut, ebenso wenig die Modellregion Saarland. Es gibt allerdings Regeln: So müssen die Kontaktdaten angegeben und ein negativer Corona-Schnelltest vorgelegt werden, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Wer draußen sitzen möchte, braucht hingegen keinen Test.

Doch selbst, wenn man ohnehin nur draußen sitzen möchte, ist ein Ostsee-Urlaub in Eckernförde ganz ohne Corona-Test nicht möglich. Besucher müssen bereits bei der Anreise einen negativen Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Wenn sie zwei Tage oder länger bleiben, müssen sie sich erneut testen lassen. Zu diesem Zweck wurden Teststationen eingerichtet, die Corona-Tests dort sind kostenlos.

Weitere Neuigkeiten zum Reisen in Pandemie-Zeiten finden Sie auf unserer Themenseite. Denn der Ostsee-Urlaub in Eckernförde ist nicht die einzige Urlaubs-News, die Fernweh-Leidende derzeit hoffen lässt: Diese Reedereien machen Kreuzfahrten wieder möglich – allerdings nicht für jeden… Dann vielleicht doch lieber nach Mallorca? Hier können Sie sogar gratis ins Quarantäne-Hotel.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe