Aktualisiert: 12.04.2021 - 21:21

Bitte entsorgen! Deshalb dürfen Sie alte Eierkartons nicht weiterverwenden!

Sie schreien nach Recycling daheim und nach Bastelspaß: Aber nein! Leere Eierkartons müssen aus diesem Grund sofort entsorgt werden.

Foto: Getty Images / Riccardo Livorni / EyeEm

Sie schreien nach Recycling daheim und nach Bastelspaß: Aber nein! Leere Eierkartons müssen aus diesem Grund sofort entsorgt werden.

Sie sind doch so praktisch, um lose Eier aufzubewahren, damit zu basteln oder sie als Schälchen für Krimskrams aufzuheben. Leere Eierkartons sind aber nicht zur Wiederverwertung geeignet. Und das ist der Grund!

Ostern ist gerade vorbei, da haben wir noch jede Menge Eierkartons übrig. Was bietet sich da also besser an, als damit zu basteln oder die frischen Eier vom Wochenmarkt darin zu transportieren, um die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen. Diese Idee ist allerdings keine gute. Darum sollten Sie Eierkartons nicht weiterverwenden.

Alte Eierkartons eignen sich aus diesem Grund nicht zur Weiterverwendung

Sie sind doch so süß und so praktisch. Als kleine Pflanzenanzuchtgefäße oder hübsch bemalt als Schmuckaufbewahrer. Alte Eierkartons gehören nach Transport der Eier aber direkt in die Mülltonne. Der Grund leuchtet ein!

Die Hygiene macht dem heimischen Recycling einen Strich durch die Rechnung, da auf der Pappoberfläche eine Vielzahl von Krankheitserregern sein Unwesen treibt. Der Hintergrund: Die Eier werden nach der Produktion und vor dem Verpacken in die Kartons nicht abgewaschen, d.h. sie sind mit Kotresten und Keimen übersät. Diese können, vor allem bei immungeschwächten Personen, heftige gesundheitliche Beschwerden auslösen.

Aus diesem Grund rät u.a. die Verbraucherzentrale in Bayern von der Weiterverwertung der Eierkartons ab: "Sie können daher mit bakteriellen Krankheitserregern wie Campylobacter und Salmonellen behaftet sein, die bei Menschen zu Beschwerden führen, wenn sie oral aufgenommen werden", erklärte Anja Schwengel-Exner von der Verbraucherzentrale Bayern gegenüber web.de.

Menschen mit schwachem Immunsystem besonders gefährdet

Auch die Lebensmittel-Hygiene-Verordnung (LMHV) hat dafür klare Regeln: So sind alle Lebensmittel vor Verunreinigungen zu schützen, sowohl bei Herstellung, Lagerung und Transport. Deshalb sollen alte Eierkartons nicht weiterbenutzt werden.

Die Zweckentfremdung oder nochmalige Verwendung würde eine schnelle Übertragung der Keime ermöglichen und gesundheitliche Probleme wie Magen-Darm-Beschwerden auslösen. Diese seien vor allem bei immungeschwächten Personen sowie älteren Menschen und Kindern möglich. Die LMHV betont auch, dass wiederverwendbare Verpackungen unbedingt leicht zu reinigen sein sollen. Dieser Vorgabe entsprechen unsere Eierkartons aber nicht, somit haften die Keime lange an der Verpackungsoberfläche und wären auch später übertragbar.

Keime übertragen sich auf Lebensmittel: Das müssen Sie wissen!

Wie wir alle wissen, ist beim Kochen und Backen Hygiene unabdingbar. So wie bei bestimmten Fleischsorten, sollten Sie auch bei der Verarbeitung von Eiern darauf achten, die Keime von Schale oder Verpackung nicht auf die Lebensmittel zu übertragen. Also: Waschen Sie nach dem Aufschlagen der Eier die Hände gründlich, um die zu verarbeitenden Lebensmittel nicht mit Krankheitserregern zu kontaminieren. Auch die mit Eiern in Berührung gekommenen Kochutensilien wie Schneebesen und Löffel müssen mit heißem Wasser gereinigt werden.

Verschmutze Eierkartons sollten so entsorgt werden

Und was soll man nun mit den alten Eierkartons machen? Diese gehören nach einmaligem Gebrauch als Transportobjekt in den Müll. Stark verschmutzte Kartons, an denen Eierreste oder Kotspuren kleben, sollten in die Restmülltonne, saubere Kartonage darf in den Altpapiercontainer.

Welche Alternativen gibt es für lose Eier?

Wer nun keine Lust mehr auf die One-way-Eierkartons hat, kann auch auf wiederverwendbare "Eierkartons" aus Plastik zurückgreifen, die lassen sich nämlich vorschriftsmäßig reinigen und wiederverwenden. Etwas Spülmittel und heißes Wasser genügen.

Quellen: myhomebook.de, op-online.de, Verbraucherzentrale Bayern

Vorsicht also bei der Resteverwertung, auch bei Eiern. Wenn Sie die Hygieneregel aber einhalten, können Sie mit diesen 9 Eierschalen-Hacks Wäsche weiß, Brühe klar und Vasen sauber bekommen.

Ganz anders verhält es sich mit diesen Rohstoffen: Die können Sie sehr gern anders einsetzen. Lesen Sie mal, was Sie mit leeren Toilettenpapierrollen alles Tolles machen können. Auch diese 14 einfachen Tricks mit Kaffeefiltern erleichtern die Hausarbeit und bringen viele dekorative DIY-Ideen mit.

Auch altes Zeitungspapier kann richtig viel und mehr als nur Fensterputzen im Haushalt. Und haben Sie schon mal überlegt, was Kerzenreste alles hergeben?

Sie freuen sich über noch mehr Haushaltstipps? Dann lesen Sie auf unserer Themenseite weiter. Die hält noch viel mehr spannende Hacks für Sie bereit.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe