Aktualisiert: 24.04.2021 - 16:09

Jetzt kommen geruhsame Nächte Für einen erholsamen Schlaf: Die besten Matratzen im Test

Von der Redaktion

Stiftung Warentest hat dieses Jahr auch die besten Matratzen in der Größe 140 x 200 cm gekürt.

Foto: Getty Images / vadimguzhva

Stiftung Warentest hat dieses Jahr auch die besten Matratzen in der Größe 140 x 200 cm gekürt.

Die Anforderungen an eine gute Matratze sind hoch. Doch am Ende wollen wir eigentlich nur eins: einen erholsamen Schlaf. Die Testergebnisse von Stiftung Warentest helfen bei der Matratzenwahl.

Schlaf ist enorm wichtig für den Menschen. Während der Schlafphase wird das Gelernte verarbeitet und der Körper erholt und regeneriert sich wieder vom Tag. Doch grade für einen wirklich erholsamen Schlaf ist die Schlafumgebung ausschlaggebend. Daher sollten Sie genau auf die Beschaffenheit Ihrer Matratze achten. Um Ihnen die Entscheidung für die richtige Schlafunterlage leichter zu machen, hat Stiftung Warentest jetzt die Matratzen-Testsieger gekürt.

Gerade während der Pandemie leiden viele Menschen unter Schlafstörungen. Ein entspannter Schlaf hängt von vielen Faktoren ab, doch die Auswahl der richtigen Matratze können Sie selbst in die Hand nehmen und somit Ihre Schlafqualität verbessern.

Das sind die besten Matratzen im Test

Für einen erholsamen Schlaf ist es wichtig, dass der Körper gut gebettet ist. Ist die Schlafunterlage zu hart oder zu weich, beschweren sich später Schulter, Hüften und Wirbelsäule. Eine gute Matratze ist daher punktelastisch. Das bedeutet, dass der Schaumstoff genau dort besser stützt, wo der Körper den Widerstand braucht. Aber nicht nur die eigene Schlafposition, sondern auch das Material, die Haltbarkeit und der Matratzenbezug spielen für eine gute Matratze eine Rolle.

Diese Kriterien wurden geprüft

Die Prüfungskriterien von Stiftung Warentest haben sich vom letzten Jahr weiterentwickelt. Dieses mal wurden nicht nur Schaumstoffmodelle der Standardgröße 90 x 200 cm getestet sondern auch das entsprechende Pendant in der Größe 140 x 200 cm. Insgesamt standen somit 14 absatzstarke Matratzen im Test, je sieben pro Größe.

Getestet wurden u.a. folgende Kriterien:

  • Liegeeigenschaften nach Körpertypen (H-, E-, I-, A-Typ) in Rücken- und Seitenlage: u.a. Druckverteilung, Komforteigenschaften wie Punktelastizität, Einfluss des Partners bei 140er Matratzen
  • Haltbarkeit: Abnutzung, Härte- und Höhenbeständigkeit mit Feuchtigkeits- und Temperatureinfluss
  • Bezug: Waschbarkeit, Wiederbezug, Verarbeitung und Knötchenbildung
  • Gesundheit und Umwelt: Geruchsbelästigung, Schadstoffe wie Weichmacher in der Matratze
  • Deklaration und Werbung: Angaben zu Material und Aufbau der Matratze sowie Werbeaussagen zu Härtegrad, Gesundheit und Umwelt
  • Handhabung: Transporteigenschaften der Matratze

Bei den 140er Matratzen konnte die Schlafunterlage von Traumnacht besonders begeistern. Sie punktet bei den Liegeeigenschaften, wenn zwei Menschen auf beiden Seiten gleichzeitig auf ihr liegen. Getestet wurden verkaufsstarke Matratzen u. a. auch von Lidl, Bett1.de, Ikea und dem Dänischen Bettenlager. Die Lidl-Matratze ist mit einem Preis für unter 100 Euro für das 90er Modell die günstigste Alternative, doch in der Qualität steht sie den teuersten Modellen nicht nach. Nachteil hier ist nur, dass man den Matratzenbezug nicht abnehmen und somit nicht waschen kann.

Diese Schaumstoffmatratzen empfiehlt Stiftung Warentest:

  • Traumnacht Komfort 7-Zonen 2 in 1 Duo Kaltschaummatratze*. Sie zeigt im Vergleich bei beiden Modellen besonders gute Liegeeigenschaften auf.
  • Lidl* Meradiso 7 Zonen Wendematratze „Cooler“. Die preisgünstigste Matratze im Test. Nur online erhältlich.
  • Bett1.de Bodyguard*. Sie hält, was sie verspricht.
  • Dänisches Bettenlager Dreamzone Gold F115. Liegt man alleine auf der 140er Matratze fördert sie bequemen Schlaf.
  • Ikea Matrand Memory-Schaum Matratze*
  • Matratzen Concord* Concord Active Comfort
  • Schlaraffia Highway 220 Comfeel plus*. Die teuerste Matratze im Vergleich zeigt Schwächen beim Roll-together-effect. Das bedeutet, dass man die Bewegungen des Partners beim 140er Modell zu spüren bekommt.

Auch mit dem neuen Prüfungsverfahren schneiden die alten Testsieger nach wie vor gut ab. Auch diese Matratzen empfiehlt Stiftung Warentest, hier noch ausschließlich die Modelle in der Größe 90x200 cm:

Gerade wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, sollten Sie über eine neue Matratze nachdenken. Schlafprobleme sind leider auch eine Nebenwirkung in der Pandemie: Jeder Fünfte hat Schlafstörungen. Mit einer guten Matratze freut man sich gleich noch viel mehr auf die Nacht in einem kuscheligen Bett. Kennen Sie schon die perfekte Schlafdauer für jedes Alter? So viele Stunden sind perfekt!

Neben einer guten Matratze fördern auch einfache Hausmittel einen erholsamen Schlaf. Wir haben Ihnen einige natürliche Schlafmittel in der Bildergalerie zusammenestellt.

Sie wollen sich noch weiter über gesunden Schlaf informieren? Dann schauen Sie doch auch in unser Video, dort geht es ebenfalls um das Thema Schlafstörungen und gesunder Schlaf:

Gesunder Schlaf durch natürliche Heilmittel
Gesunder Schlaf durch natürliche Heilmittel

Noch mehr Wissenswertes über Schlafstörungen und weitere Testergebnisse von Stiftung Warentest finden Sie auf unseren Themenseiten.

__________________________

*Zu den Links: Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Sofern Sie die Links zum Kauf der verlinkten Produkte nutzen, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Ihnen hierdurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe