Aktualisiert: 09.04.2021 - 21:59

"Extrem wichtiger Fund" Nanu?! Forscher entdecken römischen Steinpenis

Von der Redaktion

Bei Ausbau einer Autobahn sind Archäologen auf einen in Stein gemeißelten Penis gestoßen (Symbolbild).

Foto: Getty Images/Print Collector / Kontributor

Bei Ausbau einer Autobahn sind Archäologen auf einen in Stein gemeißelten Penis gestoßen (Symbolbild).

In England haben Archäologen eine besondere Entdeckung gemacht. Die Forscher haben bei Bauarbeiten einen seltenen römischen Steinpenis gefunden.

Bei Bauarbeiten können schon mal spannende Dinge zum Vorschein kommen. Forscher in Großbritannien haben nun allerdings einen äußerst seltenen Fund gemacht, der durchaus pikant ist …

In England wurde ein römischer Steinpenis entdeckt – und das bereits vor einigen Jahren. Das berichten britische Medien mit Verweis auf die zuständige Behörde Highways England. Der Stein wurde bei Bauarbeiten zu Erweiterungen der A14-Autobahn zwischen 2017 und 2018 gefunden, allerdings sei er damals auseinandergebrochen gewesen.

Römischer Steinpenis in England entdeckt! Das sagen Archäologen

Archäologen aus Oxford haben die Fragmente wieder zusammengesetzt und sind dabei auf den eingemeißelten Penis gestoßen. Der Stein soll aus der Römerzeit stammen und ist selten. Die BBC zitierte Ruth Shaffrey von Oxford Archaeology wie folgt: "Als einer von nur vier bekannten römisch-britischen Mühlsteinen, die auf diese Weise dekoriert wurden, ist der A14-Mühlstein ein extrem wichtiger Fund."

Auch in Asien gibt es einen spektakulären Fund: Forscher entdeckten dort die älteste Höhlenmalerei der Welt! Außerdem haben Experten ein 4.000 Jahre altes Boot aus dem Bodensee geborgen.

Der Phallus sei ein wichtiges Symbol für Stärke und Fruchtbarkeit in der römischen Welt, ergänzte Steve Sherlock, der als archäologischer Verantwortlicher am A14-Bau beteiligt gewesen war. "Es war sehr gebräuchlich, dass Legionäre Phallus-Anhänger als Glücksbringer um den Hals trugen, wenn sie in die Schlacht zogen."

Auch Stoßzähne und Schädel bei Bauarbeiten gefunden

Beim Bau der neuen Autobahn im Osten Englands hat man in der Vergangenheit viele spannende Funde gemacht, zum Beispiel Stoßzähne von Wollmammuts oder Schädel von Wollnashörnern. Auch der älteste Beweis für eine Bierbrauerei in Großbritannien rund 400 vor Christus wurde bei Bauarbeiten gefunden.

Bleibt abzuwarten, was demnächst noch alles zum Vorschein kommt …

Besonders spannend ist auch die antike Tierliebe: Das ist der älteste Tier-Friedhof der Welt!

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe