Aktualisiert: 29.03.2021 - 16:45

Sind Großveranstaltungen sicher? Testkonzert in Spanien: 5000 Besucher feierten und tanzten trotz Corona-Pandemie

Zwar mit Masken, dafür aber ohne Sitzzwang: 5000 Zuschauer besuchten das Corona-Testkonzert, das jetzt in Spanien stattfand.

Foto: IMAGO / Agencia EFE

Zwar mit Masken, dafür aber ohne Sitzzwang: 5000 Zuschauer besuchten das Corona-Testkonzert, das jetzt in Spanien stattfand.

In Barcelona gab es vergangenes Wochenende das erste Großkonzert in Spanien seit Beginn der Corona-Krise. 5000 Menschen besuchten es. Das Event sollte mehr bezwecken, als nur die Besucher mit guter Musik zu erfreuen...

Wann waren Sie das letzte Mal auf einem Konzert, haben abgerockt, mitgegrölt und bei einer emotionalen Ballade das Feuerzeug gezückt? Wenn Sie Glück hatten, konnten Sie eine solche Live-Veranstaltung noch 2020 zu Beginn des Jahres besuchen. Bei vielen wird der Besuch einer solchen Großveranstaltung aber noch länger zurückliegen. Im Moment bleibt uns nur, entweder davon zu träumen oder von vergangenen Momenten in der Erinnerung zu zehren. Wann wird es nur endlich wieder so weit sein, fragen wir uns.

Es könnte sein, dass es vielleicht gar nicht mehr so lang hin ist, wie wir befürchten. Denn derzeit werden Tests gemacht, ob Konzerte mit vielen Besuchern trotz Corona-Zeiten mit speziellen Vorsichtsmaßnahmen nicht doch sicher sein könnten. In Spanien kam es jetzt zu einem solchen Versuch. In Barcelona gab es ein Testkonzert mit 5000 Besuchern.

Ein Test: Konzert mit 5000 Besuchern hat in Spanien stattgefunden

Man möchte wissen, ob Großveranstaltungen nicht doch möglich sind, auch wenn Corona uns noch weiterhin voll im Griff hat. Dazu testet man hier und da mittlerweile erste größere Veranstaltungen mit entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen. So gab es jetzt laut euronews.com in der Konzerthalle "Palau de Sant Jordi" in Barcelona ein Musik-Event mit 5000 Zuschauern.

Man konnte an dem Mega-Event nur teilnehmen, wenn man registriert war und ein Ticket vorweisen konnte (Kosten zwischen 23 und 28 Euro), einen negativen Corona-Test hatte und ein Smartphone besaß, um ein benötigtes Programm herunterladen zu können. Doch dann begann der Tanzspaß für alle Beteiligten. Denn das Beste: Man wurde nicht einmal gezwungen, an einem Platz zu sitzen, man konnte sich nach Belieben bewegen. Doch das Tragen einer FFP2-Maske blieb. Aber wer würde das für einen solchen Spaß wohl nicht in Kauf nehmen?

Die Organisatoren der Veranstaltung haben 200.000 Euro für dieses Event ausgegeben. Doch vielleicht ist diese hohe Summe gut investiert. Denn eventuell zeigt dieses Groß-Event, dass in diesem Sommer schon Konzerte und Co stattfinden können. Schön wäre es!

Und die Tests laufen auch andernorts...

Auch in Berlin hat es einen solch ähnlichen Versuch gegeben – nur etwas kleiner. Am vergangenen Wochenende, am Samstag kamen laut einer Pressemitteilung 70 Besucher im Säälchen im Holzmarkt zusammen, um den Klängen von Bison Rouge und Reecode zu lauschen. Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa und die Clubcommission zusammen mit dem Holzmarkt haben dieses Event möglich gemacht, denn der Kulturbetrieb müsse wiederbelebt werden. Wie Veranstaltungen unter Verwendung von Sars-CoV-2-Antigen-Tests durchgeführt werden können, wurde hier getestet. Schnelltests wurden in diese Untersuchung jedoch nicht miteinbezogen. Die Teilnehmer/innen mussten Masken tragen und auf Sicherheitsabstände achten. Schnelltests sind aber für weitere Testveranstaltungen nicht ausgeschlossen.

Schon vor rund drei Wochen hatte auch Israel, das mit seiner Impfkampagne sehr erfolgreich ist, einen Konzerttest gestartet. Dort musste man allerdings nicht einen Schnelltest vorweisen, sondern seine Impfbestätigung. Das Konzert fand Open Air statt und, wie überall, ebenfalls mit Masken.

3 gute Nachrichten aus der Corona-Forschung
3 gute Nachrichten aus der Corona-Forschung

Mehr zum Coronavirus erfahren Sie auf unserer informativen Themenseite. Dort lesen Sie unter anderem, dass die Quarantäne-Hotels auf Mallorca für positiv getestete Urlauber gratis sind.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe