24.03.2021 - 11:02

Auf Tiktok und Instagram Viraler Hit: Großartiger Kindergärtner unterhält seine Schützlinge in Pandemie-Zeiten

Der engagierte Kindergärtner Garett Talcott nimmt seine Schützlinge per Videoübertragung mit in den Zoo und unterhält sie noch anderweitig auf geniale Weise.

Foto: Getty Images/Alvaro Iglesias Martin

Der engagierte Kindergärtner Garett Talcott nimmt seine Schützlinge per Videoübertragung mit in den Zoo und unterhält sie noch anderweitig auf geniale Weise.

Dass Distanzunterricht einfallsreich gestaltet werden kann, beweist ein Kindergärtner aus den USA mit seinen Videos, die das Netz erfreuen.

Und wie gibt sich die pädagogische Lehrkraft Ihrer Kinder in Corona-Zeiten? Hängt sie nur Kaffee-trinkend, gemütlich lungernd im Sessel während der Homeschooling-Videokonferenz und freut sich über ihr Dasein daheim? Dann sollte sie sich dringend eine Scheibe von Garett Talcott abschneiden, einem kreativen und engagierten Kindergärtner, der auf Tiktok und Instagram viral gegangen ist. Doch warum sind seine Videos dort so gefragt? Weil der großartige Kindergärtner seine Schützlinge in Pandemie-Zeiten bestens und lehrreich unterhält.

Kindergärtner zeigt Einsatz beim Homeschooling in Corona-Zeiten und geht viral

Jemanden wie diesen jungen Mann aus den USA, der so lehrt, erzieht und betreut – kurier.at berichtete bereits über ihn –, wünscht sich doch sicher jedes Kind. Er geht auf Ausflüge mit seiner Gruppe – zwar sind die Kleinen nur virtuell dabei, aber dieses Engagement kommt gut an. Nicht nur bei seinen Schützlingen, auch im Netz ist die Begeisterung bezüglich dieser Idee groß. So geht Garett Talcott beispielsweise in den Zoo oder fährt mit den Kids Achterbahn auf die etwas andere Art.

Auf die Kritik, dass all das den Kindern keine realen Erfahrungen ersetzen könne, entgegnet der Super-Kindergärtner, dass er das wüsste – und erwidert, dass die Freude der Kinder über seine Videos aber dennoch etwas wert sei. Das sehen auch Eltern und Lehrer*innen so, für die das außergewöhnliche Handeln des Erziehers eine Inspirationsquelle ist.

Garett Talcott wurde früher gemobbt

Generell gibt Garett Talcott in seinem Job immer alles. Das sei ihm wichtig, erklärte er in einem früheren Video mal. Warum? Weil er früher gemobbt wurde und in der Schule immer allein Mittag gegessen hat. Das möchte er seinen Schüler*innen ersparen. "Keiner meiner Schüler soll sich jemals einsam fühlen", so der engagierte Kindergärtner. Grund für den Ausschluss aus der Schüler*innengesellschaft war damals seine Homosexualität. Heute hat Garett einen Mann an seiner Seite, auf den er bei seinem besonderen Homeschooling-Programm als Hilfe zählen kann.

Garett Talcott bereichert Instagram mit seinen Beiträgen. Was noch auf der beliebten Foto-Plattform los ist, erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Wie ist das eigentlich, gibt es eine Zensur? Löscht Instagram Bilder, die nicht dem Schönheitsideal entsprechen?

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe