20.03.2021 - 11:22

Herzzerreißend Eine Projektmanagerin als Küchenkraft? Aus diesem Grund arbeitet Lisa jetzt rund um die Uhr

Von Stephanie Brümmer

Diese Frau hat einen Fulltimejob, dennoch nimmt sie einen zweiten an. Der Grund macht glücklich und traurig zugleich. (Symbolbild)

Foto: Getty Images / Photographer / Basak Gurbuz Derman

Diese Frau hat einen Fulltimejob, dennoch nimmt sie einen zweiten an. Der Grund macht glücklich und traurig zugleich. (Symbolbild)

Sie arbeitet in ihrem Job schon bis zur Belastungsgrenze, jetzt hat eine Frau noch zusätzlich einen Koch- und Putzjob in einem Pflegeheim angenommen. Der Grund ist keine Geldnot, sondern grenzenlose Familienliebe.

Sie ist voll ausgelastet in ihrem Beruf, dennoch hat Lisa Racine (58) jetzt einen Zweitjob in einem Pflegeheim. Und das ist der bewegende Grund.

Lisa arbeitet rund um die Uhr – als Projektmanagerin und Küchenkraft

Viele Menschen kennen die Situation, ein Familienmitglied während der langen Corona-Pandemie nicht sehen zu können. Besuchsverbote und -einschränkungen zerreißen einem das Herz, noch schlimmer ist es für die, die in Einsamkeit in einem Pflegeheim leben.

Eine Amerikanerin kam nun auf eine Idee, um bei ihrem 87-jährigen Vater sein zu können. Das Onlineportal edition.cnn.com berichtete über ein bei YouTube veröffentlichtes bewegendes Video des TV-Kanals "KARE11".

Lisa Racine, die hauptberuflich als Projektmanagerin in einer Druckerei arbeitet, hat für sich eine Lösung aus dem Dilemma gefunden und schuftet abends in dem Heim, in dem ihr Vater lebt.

Zweitjob für ihren Vater

Harold Racine lebt in einer Einrichtung der "Good Samaritan Society – Stillwater" in der Nähe von Saint Paul im US-Bundesstaat Minnesota. Seine Tochter ist seit dem 1. Dezember 2020 dort beschäftigt und putzt und serviert an zwei bis drei Nächten in der Woche in der "Abendbrotschicht". Neben dem Essenherrichten sowie Eindecken und Abräumen wischt sie die Böden und spült das Geschirr. Eine harte Arbeit, die man ihr ansieht. Die Entschädigung ihren Vater zu sehen, überwiegt die Anstrengungen aber bei Weitem wie sie sagt. Im Video oben können Sie die Geschichte der beiden sehen.

Wie wichtig Impfungen gegen das Coronavirus sind wissen wir. Diese Frau wurde als Erste in Deutschland gegen Corona geimpft.

Die Situation in Pflegeheimen war dramatisch, nach den Impfungen sterben dort aber weniger Menschen an Covid-19. Endlichgibt es auch einheitliche Corona-Regeln für Pflegeheime!

Neben Krankheit und Tod ist vor allem Einsamkeit eines der großen Themen in Alters- und Pflegeheimen: Endlich wieder berühren: Diese Idee macht Umarmungen im Altenheim wieder möglich! Solidarität first: Wegen Corona blieb das Pflegepersonal rund um die Uhr bei Schützlingen.

Weitere good news gib es auch hier: Altenheimbewohner stellten berühmte Album-Cover nach.

Solidarität & Zusammenhalt: Hilfsangebote in der Coronakrise

Sie möchten mehr über die Corona-Impfstoffe wissen? Hier ein Vergleich: Das leisten die einzelnen Vakzine. Und was ist mit Medikamenten gegen Covid-19? Ein Überblick.

Weitere Informationen bekommen Sie auf unserer Themenseite zum Coronavirus.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe