Aktualisiert: 19.03.2021 - 19:26

Baby- oder Olivenöl Spüle reinigen: Wochenlanger Glanz dank dieses ungewöhnlichen Hausmittels

Von Stephanie Brümmer

Die Spüle ist täglichen Verschmutzungen ausgesetzt. Umso besser, wenn die sich gar nicht erst absetzen können. Dieses ungewöhnliche Hausmittel wirkt Wunder!

Foto: Getty Images / Maskot

Die Spüle ist täglichen Verschmutzungen ausgesetzt. Umso besser, wenn die sich gar nicht erst absetzen können. Dieses ungewöhnliche Hausmittel wirkt Wunder!

Wir lieben Haushaltshacks, dieser hat es uns aber ganz besonders angetan. Denn ein Hausmittel, das die Neuverschmutzung verhindert, brauchen wir einfach immer.

Küchenspülen stehen unter Dauerregen. Fettige Lebensmittel, Verkrustungen aus Pfannen, Töpfen und Co mischen sich mit hartem kalkhaltigem Wasser schnell zu einem unansehnlichem Ganzen. Dieser geniale Hack lässt Ihre Spüle aber wochenlang glänzen. Und das liegt an einer besonderen Eigenschaft. Die Details.

Spüle reinigen: Wochenlanger Glanz dank dieses ungewöhnlichen Hausmittels

Ob Edelstahl, Steingut oder Porzellan: Spülen sehen selten richtig sauber aus. Das liegt vor allem an den Kalkablagerungen, gegen die man auf Dauer wenig tun kann, wenn man nicht jeden Tag nach dem Abwasch die Spüle gründlich putzt und abtrocknet. Oder doch?

Eine saubere, glänzende Spüle, die über Wochen, trotz täglicher Benutzung, so bleibt, wäre doch ein Traum. Eine absolute Geheimwaffe, die Sie alle zuhause haben, macht diesen Wunsch wahr.

Das sind die No Gos beim Spülereinigen

Edelstahlspülen sollten nach jedem Gebrauch gereinigt werden, dazu genügt ein bisschen Spülmittel und die weiche Seite des Schwammes. Wichtig ist die Spüle nach der Reinigung mit einem Mikrofasertuch trockenzureiben, um unschöne Kalkflecken zu vermeiden.

Benutzen Sie nur milde Reiniger, um die Edelstahloberflächen nicht zu beschädigen. Viele Antikalkmittel können abrasiv wirken und die Oberfläche zerkratzen.

Absolute No Gos bei der Reinigung einer Edelstahlspüle sind Scheuermittel, Bleichmittel, kratzige Bürsten oder Schwämme.

Das sollten Sie bei stärkeren Kalkablagerungen tun

Essigessenz, im Verhältnis 1 zu 10 mit Wasser verdünnt ist ein effektives und schonendes Reinigungsmittel für die Spüle. Alternativ geht das auch mit Zitronensäure, die Sie bis zu 10 Minuten einwirken lassen sollten.

Auch Geschirrspültabs sind ein probates Mittel zum Putzen der Spüle. So geht's: Schließen Sie den Abfluss, lassen Sie heißes Wasser in die Spüle laufen und geben Sie 2 Geschirrspültabs hinein. Alles sollte über Nacht einwirken können. Am nächsten Morgen kann das Gemisch entfernt werden und mit einem trockenen weichen Tuch nachpoliert werden. Alternativ können Sie das Prozedere auch mit Waschpulver durchführen.

Geschirrspültabs: DIESE 8 Dinge können Sie damit noch anstellen!

Baby- oder Olivenöl: Genialer Hack für eine wochenlang glänzende Spüle

Eine langfristig glänzende Spüle hat etwas mit Imprägnierung zu tun, und die können Sie nach dem Reinigen ganz einfach selbst und ohne großen Aufwand erzeugen.

Die Anwendung:

Reinigen Sie die Spüle vor dem Hack zunächst gründlich wie oben beschrieben. Idealerweise mit einer Kombination verschiedener Hausmittel. Verteilen Sie zum Beispiel etwas Natron in der Spüle und vereiben alles vorsichtig mit einem weichen Schwamm. Geben Sie nun Essig hinein und spülen Sie nach einer kurzen Einwirkzeit mit reichlich klarem Wasser nach.

Nehmen Sie nun ein halbe Zitrone und reiben Sie mit der offenen Seite die Spüle aus. Sie wird nun desinfiziert und riecht angenehm frisch.

Jetzt können Sie mit dem genialen Hack dafür sorgen, dass die wunderbar gereinigte Spüle auch eine ganze Weile so bleibt: Geben Sie Oliven- oder Babyöl auf einen weichen Lappen und reiben Sie Ihre Küchenspüle damit gründlich aus. Insgesamt sollten zwei Teelöffel dafür ausreichen.

Der Trick: Die Oberfläche wird durch das Öl versiegelt, Kalk hat somit keine Chance sich abzusetzen und fiese Flecken werden vermieden.

Alternative: Spüle mit Klarspüler reinigen

Ein weiterer sehr empfehlenswerter und ungewöhnlicher Lifehack gelingt mit Klarspüler, denn der ist dank seines Lotuseffekts der perfekte Reiniger für alles. Auch hier sorgt die besondere Eigenschaft dafür, dass das Wasser einfach von der damit behandelten Oberfläche abperlt.

Abhängig von der Benutzung der Spüle und dem Härtegrad des Wassers können Sie sich nun wochenlang über eine glänzende Spüle freuen. Und sobald der Effekt nachlässt, wiederholen Sie die sehr lohnenswerte Anwendung einfach.

Ihre Tupperware ist verfärbt? Dieser ungewöhnliche Trick macht sie wieder blitzsauber.

Geschirrspülmittel: Kennen Sie schon diese genialen Hacks?

Sie wünschen mehr Haushaltstipps? Dann lesen Sie gern weiter auf unserer umfangreichen Theenseite.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe