Aktualisiert: 18.03.2021 - 20:59

Bizarrer Bluff Fake-Identität: Diese japanische Bikerin existiert in Wirklichkeit gar nicht!

Die japanische Bikerin, die es gar nicht gibt, hat mehr als 18.400 Twitter-Follower. Doch was hat es mit der skurrilen Täuschung auf sich? (Symbolbild)

Foto: Getty Images/ pixdeluxe

Die japanische Bikerin, die es gar nicht gibt, hat mehr als 18.400 Twitter-Follower. Doch was hat es mit der skurrilen Täuschung auf sich? (Symbolbild)

In Japan sorgt derzeit eine skurrile Täuschung für Aufsehen. Das hat es mit der Bikerin, die es gar nicht gibt, auf sich...

Viele von uns folgen in den sozialen Medien Personen, die sie gar nicht kennen. Das sind nicht immer Prominente, auch der Einblick in das Leben einer ganz normalen Person kann reizvoll sein. Die Gründe dafür sind vielfältig: Vielleicht inspiriert Sie der Kleidungsstil der Person, vielleicht postet sie unglaublich gute Kochrezepte, vielleicht bewundern Sie ihre eloquenten Tweets und vielleicht bringen die von ihr geschilderten Alltagsepisoden Sie jedes Mal aufs Neue zum Schmunzeln. So weit, so gut. Daran ist erst einmal nichts verkehrt. Eine Frage stellt sich dennoch: Wenn Sie die Person nicht kennen – woher wissen Sie, dass sie wirklich existiert? In Japan sorgt derzeit der Fall einer Bikerin für Aufsehen, die es gar nicht gibt.

Was es mit der japanischen Bikerin, die es gar nicht gibt, auf sich hat

Auf Twitter hat der Account azusagakuyuki mehr als 18.400 Follower. Dahinter steckt – vermeintlich – eine junge Frau mit zarten Gesichtszügen, langem, rotbraunem Haar und einem sympathischen Lächeln. Ihr Account ist in erster Linie ihrer Passion gewidmet: dem Motorradfahren.

Die meisten Bilder zeigen die Bikerin und ihr Yamaha-Motorrad vor beeindruckenden Naturkulissen, beim Stopp an der Tankstelle oder mit ölverschmierten Händen bei der Reparatur ihres Gefährts. Auch ihre Profilbeschreibung liest sich abenteuerlich: Neben "extremen Bikes" zählen auch Skifahren, Camping, die Berge und das Meer zu ihren Interessen.

Doch nicht alle Bilder zeigen Motorrad-Content: Einige der Fotos sind im Bett aufgenommene Selfies, die erahnen lassen, dass die Person darauf gar nicht oder nur leicht bekleidet ist.

Wie unter anderem die britische Boulevardzeitung Daily Star bereits berichtete, zog der Account der hübschen japanischen Bikerin jetzt die Aufmerksamkeit der japanischen Presse auf sich – nicht wegen der leichtbekleideten Fotos, sondern aus einem anderen Grund: Es gibt sie gar nicht.

Junge Bikerin ist in Wirklichkeit 50-jähriger Mann

Zugegeben, die Passion für schnelle Bikes entspricht der Wahrheit. Die restlichen Outdoor-Interessen vermutlich auch. Doch ein Detail macht die Existenz der japanischen Bikerin zur Lüge: Bei der sympathischen jungen Frau handelt es sich in Wirklichkeit um einen 50-jährigen Mann.

Kleine Unaufmerksamkeiten hatten in der Vergangenheit bei mehreren Nutzern Misstrauen geweckt. So war auf einem Foto der haarige, äußerst männlich aussehende Arm der Bikerin zu sehen, ein anderes Bild zeigte ihr wahres Gesicht im Spiegel des Motorrads. Schlussendlich nahm sich eine japanische TV-Show der Sache an: Ein Team spürte die vermeintliche Bikerin auf und filmte sie, als sie den Helm abnahm. Unter der langen, rotbraunen Mähne steckte ein Herr mittleren Alters.

Wie der Biker später zugab, hatte er eine sogenannte FaceApp sowie weitere Bildbearbeitungsprogramme verwendet, um sich in eine hübsche junge Frau zu verwandeln – schließlich wolle niemand einen "Onkel" sehen. Er gestand ein, die Maskerade genossen zu haben, führte seine neue Identität doch dazu, dass die Zahl seiner Follower und Likes in die Höhe schnellte.

Japan gehört zu den Ländern mit der höchsten Lebenserwartung. Wissen Sie, weshalb vor allem die Bewohner Okinawas so alt werden und dabei so gesund bleiben? Das Essensprinzip "Hara hachi bu" könnte dafür verantwortlich sein.

Mehr skurrile Geschichten gefällig? Neulich musste ein Flugzeug wegen einer aggressiven Katze notlanden. Und dann gibt es noch den gruseligen Fall der Kanadierin, die Artefakte aus Pompeji stahl und 15 Jahre lang vom Pech verfolgt wurde…

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe