10.03.2021 - 07:25

Als "prüfende Dritte" ausgegeben Wegen Betrugs: Fast alle Corona-Hilfen gestoppt

Bundeswirtschaftsminister Altmaier muss die Zahlungen der Corona-Gelder vorübergehend anhalten.

Foto: IMAGO / Future Image

Bundeswirtschaftsminister Altmaier muss die Zahlungen der Corona-Gelder vorübergehend anhalten.

Warum nimmt die Tragödie Corona-Hilfen eigentlich kein Ende? Erst dauern die Auszahlungen endlos lang, nun gehen sie an die Falschen. Betrüger waren am Werk. Nun sind nahezu alle finanziellen Hilfen erstmal gestrichen.

Wer November- oder Dezemberhilfen sowie Überbrückungshilfen I bis III beantragt und diese bis jetzt noch nicht erhalten hat, braucht in den meisten Fällen auch in den nächsten Tagen nicht mit dieser dringend benötigten und lang ersehnten Unterstützung zu rechnen. Denn fast alle Zahlungen der Corona-Hilfen wurden jetzt vorerst gestoppt, nachdem Betrügereien ans Licht gekommen sind.

Corona-Pandemie: Wann fing alles an?
Corona-Pandemie: Wann fing alles an?

Zahlreiche Corona-Hilfen werden aktuell wegen Betrugs nicht weiter ausgezahlt

Auf Corona-Hilfen, die noch nicht gezahlt wurden, werden viele Betroffene nun noch weiter warten müssen. Denn aufgrund von Betrugsverdacht hat die Bundesregierung fast alle Corona-Hilfszahlungen erst einmal sofort gestoppt, wie Business Insider berichtete. Dies soll von einer Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums bestätigt worden sein. Die Ermittlungen laufen.

So lief der miese Betrug mit den Corona-Hilfen ab

Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt. Es wird aber damit gerechnet, dass es sich um eine Millionensumme handele. Der Betrug fiel am vergangenen Donnerstag auf. Die Täuschung lief so ab, dass sich Kriminelle als "prüfende Dritte", beispielsweise als Steuerberater, ausgaben. Diese benötigen Antragsteller, wenn sie Corona-Hilfen gewährt bekommen wollen. Die Gauner haben beim Wirtschaftsministerium falsche Identitäten hinterlegt und für wirklich existierende Unternehmen die finanziellen Corona-Hilfen gefordert. Als das Geld überwiesen wurde, landete es auf den Konten der Betrüger. Bis vor wenigen Tagen ist dieser miese Trick bei der Prüfung weder Bund noch Ländern aufgefallen. Die Abschlagszahlungen werden nun geprüft. Die pausierten Zahlungen sollen aber bald wieder aufgenommen werden.

Um die Corona-Hilfen hat es schon zahlreiche Tragödien gegeben. Erinnern Sie sich noch an die Dortmunder Friseurin, die vollkommen am Ende war? Eine schlimme Geschichte. Traurig ist auch, dass nun Betrüger mit dem Leid anderer Kasse machen.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe