Aktualisiert: 08.03.2021 - 21:16

Bye Bye Kochtopf Essen kochen im Wasserkocher: Geht das?

Von Franziska Wohlfarth

Der Wasserkocher kann viel mehr als einfach nur Tee kochen! Diese Gerichte können Sie darin zubereiten.

Foto: GettyImages/Jamie Grill

Der Wasserkocher kann viel mehr als einfach nur Tee kochen! Diese Gerichte können Sie darin zubereiten.

Wasserkocher können viel mehr als einfach nur Tee kochen und Kaffee aufgießen. Mit dem nützlichen Küchenhelfer zaubern Sie ganz einfach leckere Gerichte. Diese Speisen werden nicht nur im Kochtopf gar...

Kochen im Wasserkocher ist nicht was für Studierende: Das Essen aus dem Kessel ist genauso gut, wie das vom Herd und verbraucht bei der Zubereitung zudem weniger Energie! Diese Gerichte können Sie im Wasserkocher zubereiten.

Kochen im Wasserkocher: Für diese Lebensmittel brauchen Sie keinen Topf

Bevor Sie Ihre Töpfe aus den Schränken verbannen, sollten Sie beachten, dass das Kochen im Wasserkocher keine dauerhafte Option, sondern nur eine kurzfristige Alternative sein soll – beispielsweise beim Campen, während des Umzugs oder wenn der Herd kaputt ist. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihr Wasserkocher keine Heizspirale, sondern eine Heizplatte besitzt. Das hat den Vorteil, dass Speisereste an dieser weniger schnell festbacken und sie nicht so anfällig für Kalkablagerungen ist.

Wenn Sie sich dem Sicherheitsrisiko bewusst sind und das Gerät nach der Benutzung gründlich reinigen, können Sie folgende Gerichte darin kochen:

1. Frühstücksei

Die Zubereitung von Eiern im Wasserkocher ist kinderleicht: Stechen Sie das Ei auf der einen Seite mit einer Nadel vorsichtig ein und legen Sie es in den mit Wasser gefüllten Kocher. Schalten Sie das Gerät ein und lassen Sie die Eier für ein paar Minuten im heißen Wasser liegen, auch wenn es bereits abgeschalten ist. Nach rund drei Minuten ist das Ei weichgekocht, nach fünf Minuten ist es hart.

2. Omelett

Gekochte Eier sind nicht so Ihr Ding und Sie essen lieber Omelett zum Frühstück? Kein Problem! Mischen Sie die Zutaten für Ihr Omelett in einer Schüssel zusammen. Wie wäre es beispielsweise mit einem leckeren Tomaten-Omelett? Auch Schinken, Pilze oder Spinat machen sich hervorragend in dem beliebten Eiergericht.

Füllen Sie die Masse in einen verschließbaren Zipperbeutel und hängen Sie ihn für einige Minuten in kochendes Wasser. Achten Sie drauf, dass möglichst wenig Luft im Beutel bleibt, da diese sich beim Erhitzen ausdehnt und eine ganz schöne Sauerei verursachen könnte. Sobald das Omelett fest ist, können Sie es aus dem Wasserbad holen und wie gewohnt servieren.

3. Würstchen

Für die Zubereitung von Wiener Würstchen braucht man eigentlich nur kochendes Wasser: Das sollte also auch im Wasserkocher machbar sein, oder? Prinzipiell kann man die Würstchen einfach in den Kocher legen und für einige Minuten köcheln lassen, bis sie heiß und knackig sind. Dabei verlieren Sie jedoch eine ganze Menge an Fett, die man später lieber nicht im Tee schmecken möchte. Besser ist es also, die Würstchen in eine Schüssel zu legen und dann mit kochendem Wasser zu übergießen.

4. Tütenreis

Wenn es schnell und einfach sein soll, ist Tütenreis aus dem Wasserkocher die ideale Lösung. Füllen Sie den Wasserkocher halb voll und klemmen Sie die Reistüte im Deckel ein. Es ist wichtig, dass die Plastiktüte den Boden des Kochers nicht berührt, da er ansonsten anbrennt. Starten Sie den Wasserkocher immer wieder, bis der gewünschte Gargrad erreicht ist.

5. Pasta

Nehmen Sie etwa 100 g Nudeln auf 1 Liter Wasser und kochen Sie das Ganze im Wasserkocher auf. Lassen Sie die Pasta danach noch für sechs bis zehn Minuten im heißen Wasser liegen, bis Sie weich sind. Zusätze, wie Salz oder Olivenöl, sollte erst auf dem Teller hinzu gegeben werden, da sie das Gerät nur zusätzlich verschmutzen.

6. Tomatensoße

Wie wäre es mit einer leckeren Tomatensoße zu Ihren Nudeln? Erwärmen Sie die fertige Soße einfach mit der Resthitze des Wasserkochers, oder stellen Sie ihn noch einmal an. Das Gleiche gilt auch für fertige Suppe jeglicher Art. Achten Sie darauf, dass die Flüssigkeit nicht anbrennt und reinigen Sie den Kocher nach der Benutzung gründlich. Damit auch alles schön sauber wird, können Sie Gebissreiniger zum Putzen verwenden! Das Hausmittel ist ein Universalreiniger der ganz besonderen Art!

6. Couscous

Genau genommen kocht man Couscous nicht IM Wasserkocher, doch auch für die Zubereitung dieses nordafrikanischen Gerichts, benötigen Sie keinen Topf. Übergießen Sie den trockenen Couscous einfach mit kochendem Wasser und lassen Sie das ganze abgedeckt für etwa drei bis fünf Minuten quellen. Wahlweise können Sie auch einen Schuss Olivenöl, Salz oder Gemüsebrühe hinzugeben, um dem Getreide mehr Geschmack zu verleihen.

Als Salat mit gewürfelter Tomate, Gurke und Frühlingszwiebel ist er eine leichte Leckerei für zu Hause und unterwegs. Oder wie wäre es mit einemmexikanisch inspirierter Couscous-Salat mit Mais, Paprika und Chorizo?

7. Gemüse

Um ein paar Vitamine auf den Teller zu bekommen, können Sie sogar Gemüse im Wasserkocher garen. Schneiden Sie hierfür das Gemüse Ihrer Wahl in kleine Stücken und geben Sie es in den Wasserkocher. Füllen Sie ihn mit Wasser, sodass der Boden leicht bedeckt ist, aber nie ganz trocken ist. Schließen Sie den Deckel und stellen Sie das Gerät ein: Durch den heißen Wasserdampf wird das Gemüse innerhalb einiger Minuten weich.

8. Fertiggerichte

Diverse Tütengerichte, wie Kartoffelbrei oder Suppe, können bedenkenlos im Wasserkocher zubereitet werden, da diese ja gerade dafür konzipiert worden sind. Kochen Sie Wasser im Wasserkocher auf und gießen Sie es über das Pulvergericht. Angaben über die Wassermenge und Ziehzeit finden Sie auf der Verpackung Ihrer Mahlzeit.

Und auch frisch gekochte Kartoffeln müssen nicht lange auf sich warten lassen. So einfach bereiten Sie Salz- und Pellkartoffeln in der Mikrowelle zu.

Noch mehr clevere Haushaltstipps finden Sie auf unserer ausführlichen Themenseite.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe