Aktualisiert: 26.02.2021 - 15:55

Sie verschenkt Impftermin Unfassbar gütig: Frau verzichtet auf Corona-Impfung, um ihrer Nachbarin zu helfen!

Nachbarschaft kann etwas Herrliches sein, vor allem wenn man Menschen wie die hilfsbreite Christy Lewis um sich hat, die sogar bereit war, ihre Corona-Impfung zu spenden, um zu helfen.

Foto: Getty Images/Siri Stafford

Nachbarschaft kann etwas Herrliches sein, vor allem wenn man Menschen wie die hilfsbreite Christy Lewis um sich hat, die sogar bereit war, ihre Corona-Impfung zu spenden, um zu helfen.

Wenn nur jeder so tolle Nachbarn hätte, wie Emily Johnson aus Texas sie mit Christy Lewis hat, dann wäre die Welt wohl ein Paradies. Denn sie spendete Emily ihre Corona-Impfung.

Auch hierzulande warten viele Menschen sehnsüchtig auf ihren Impftermin. Jeder, der einen hat, kann sich glücklich schätzen und zahlreiche Impfwillige würden diesen sicher nicht wieder hergeben. Eine Frau, Christy Lewis, aus den USA stand auch bereits auf der Liste der Personen, die als nächstes dran sind mit der Covid-Impfung. Sie benötigte die Impfung vor allem aufgrund einer Autoimunkrankeit. Und trotz dieser Notwendigkeit fasste sich sich ein Herz. Die Frau gab ihren Impftermin an ihre Nachbarin weiter, um ihr zu helfen. Denn diese benötigte die Corona-Impfung noch viel dringender als sie. Zu einer Geschichte voller Nächstenliebe!

Impfung nach Covid-19?
Impfung nach Covid-19?

Gütige Frau verschenkt Impftermin, um ihrer Nachbarin zu helfen

Solche Nachbarn wie Christy Lewis wünscht sich wohl jeder. Emily Johnson aus Austin in Texas hat das Glück, sie zu haben. Sie musste in die Klinik, um eine Operation am offenen Herzen über sich ergehen zu lassen, wie RTL berichtete. Die Ärzte rieten ihr, sich vorher dringend gegen das Coronavirus impfen zu lassen, um den dortigen Aufenthalt ungefährlicher werden zu lassen. Gern wäre die 68-Jährige diesem Rat gefolgt, aber an Imfpstoff zu kommen, war zu diesem Zeitpunkt eine auswegslose Sache. Die verfügbaren Dosen waren schon alle verplant.

In ihrer Verzweiflung schreibt Emily Johnson auf einem Online-Portal ihre Nachbarn an und schildert ihre Lage, nicht an das dringend benötigte Vakzin zu kommen. Weiter fragt sie, ob jemand einen Vorschlag habe, was sie noch machen könne. Sie habe schon mehrere Telefonate geführt und versucht, ihren Namen auf die richtigen Listen zu setzen.

Emily Johnson freut sich über die Großzügigkeit ihrer Nachbarin

Zum Glück wird in Emily Johnsons Wohnumfeld Nachbarschaftshilfe groß geschrieben. Tatsächlich meldete sich ihre Nachbarin Christy Lewis. Und sie tat etwas unfassbar Großzügiges: Obwohl sie den Impfstoff selbst bräuchte, überließ sie Emily ihren Impftermin. Der Aufsichtsrat konnte von dem Tausch der beiden überzeugt werden und schließlich bekam Emily Johnson noch vor ihrem Krankenhausaufenthalt die wichtige Impfdosis. Emily bedankte sich überwältigt bei ihrer großzügen Spenderin und Christy ist froh, dass sie ihrer Nachbarin ein wenig helfen konnte.

All das Negative rund um das Coronavirus – doch die Pandemie bringt auch ab und zu mal wirklich schöne Geschichten in all der Misere hervor. Auch diese Positivfolgen hat die Corona-Pandemie. Und wussten Sie, dass sich Familienurlaube dank Corona immer größerer Beliebtheit erfreuen?

Mit ihrer Großzügigkeit ist Christy Lewis für uns definitiv eine Heldin. Noch mehr starke Frauen lernen Sie auf unserer Themenseite kennen.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe