Aktualisiert: 19.02.2021 - 22:05

Danke, Max! Hund spendet Tausenden Menschen Trost – nun bekommt er den Verdienstorden

Wie die Pfote auf der Erde: Manchmal hinterlassen auch schlimme Lebenssituationen Spuren auf der Seele. Hund Max konnte schon viele Leidende trösten und hat sich damit eine Auszeichnung verdient.

Foto: Getty Images/ Creative life, looking for special pictures.

Wie die Pfote auf der Erde: Manchmal hinterlassen auch schlimme Lebenssituationen Spuren auf der Seele. Hund Max konnte schon viele Leidende trösten und hat sich damit eine Auszeichnung verdient.

In großer Traurigkeit sollte man diesen tierischen Helden treffen: Hund Max, der schon Tausenden Menschen Trost spendete und nun einen Orden bekam.

Es ist schon länger bekannt, dass uns das Kuscheln mit einem Hund glücklich macht. Einen Vierbeiner zu streicheln, kann in schweren Zeiten enormen Trost spenden. Der 13-jährige English Springer Spaniel Max ist eine der Fellnasen, die gerne Menschen aufheitert. Tausenden Menschen hat der Hund geholfen, als sie in ihren dunkelsten Stunden steckten. Für diese tierische Glanzleistung erhält der Hund nun einen britischen Verdienstorden.

Hund bekommt Verdienstorden, weil er Tausende Menschen tröstete

Es sind nicht immer Menschen, die Großes vollbringen. Auch Tiere können zu Meisterleistungen fähig sein. So wie Hund Max, der den Verdienstorden der Tierschutzorganisation People's Dispensary for Sick Animals (PDSA) erhalten hat, wie ntv.de berichtete. Wenn Sie sich nun fragen, was für eine Auszeichnung das ist, helfen wir Ihnen gern. Bestimmt kennen Sie den Ritterorden Order of the British Empire (OBE). Diese Medaille ist in etwa das gleiche, nur eben für Tiere. Hund Max ist damit das erste Haustier, dem diese hohe Ehre zuteil wird.

Und was genau hat Max getan, damit er diese Ehrennadel tragen darf? Alles fing damit an, dass sein Herrchen Kerry Irving, der seit einem Unfall gelähmt ist und von Depressionen geplagt wird, seine Touren mit Hund in der nordwestenglische Region Lake District auf Facebook veröffentlichte. Die Resonanz war groß, woraufhin Irving seinen Max zum Therapiehund ausbilden ließ.

Hund Max als "Quelle enormen Trostes"

Max wurde immer mehr zum Trostspender. Laut einer Mitteilung sagte PDSA-Chef Jan McLoughlin: "Max war nicht nur seinem Besitzer Kerry, sondern auch Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt, die vor schweren Zeiten stehen oder diese durchgemacht haben, eine Quelle enormen Trostes." Der English Springer Spaniel und sein menschlicher Kumpel sendeten live von ihren Ausflügen via Facebook. Besonders in Corona-Zeiten freuten sich viele darüber, an den Erlebnissen der beiden teilhaben zu können.

Wie Tag24 berichtete, konnten laut PSDA-Angaben seit 2017 ungefähr 10.000 Menschen Max treffen und sich an dem Vierbeiner erfreuen. Auch fast 300.000 Pfund (umgerechnet um die 347.000 Euro) Spendengelder gehen auf Max' Kappe. Er hat dabei geholfen, diese für Wohltätigkeitsorganisationen zu sammeln.

Noch mehr niedliche Geschichten von anderen Haustieren finden Sie auf unserer Themenseite.

Hund Norman interessiert sich weniger für Menschen, er liebt vielmehr Entertainment. Schauen Sie sich ihn und sein liebstes Hobby doch einfach mal im Video an:

Hund mag Entertainment
Hund mag Entertainment

Genauso zum Anbeißen ist auch dieser hier. Er ist der süßeste Co-Pilot der Welt: Dieser Hund katapultiert Sie im Nu auf Wolke 7.

Möchten Sie sich einen tierischen Kumpel zulegen, schauen Sie sich doch am besten mal im Tierheim um. Bewohner aus dem Tierheim Berlin stellen wir Ihnen regelmäßig vor. Zuletzt suchte Hund Gino, der schon seit 6,5 Jahren im Tierheim ist, ein neues Zuhause.

Familie & Leben

Familie & Leben

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe