Aktualisiert: 18.02.2021 - 19:21

Geniale Haushaltshacks und traumhafte DIY-Deko Nicht nur zum Fensterputzen: DAS alles kann man mit Zeitungspapier machen

Von

Zum Wegwerfen viel zu schade! Wir sagen Ihnen, was Sie mit altem Zeitungspapier alles anfangen können.

Foto: GettyImages / Carol Yepes

Zum Wegwerfen viel zu schade! Wir sagen Ihnen, was Sie mit altem Zeitungspapier alles anfangen können.

Ausgelesene Zeitungen landen nach dem Lesen schnell im Altpapier-Container. Was man stattdessen mit ihnen machen sollte...

Die Zeitungen türmen sich bei Ihnen im Altpapier? Warum verbrauchen Sie sie nicht auf sinnvolle Weise? Denn mit Gedrucktem kann man noch richtig viel anfangen. Zeitungspapier im Haushalt benutzen: Die besten Tipps!

Haushaltshilfe: DAS alles kann man mit altem Zeitungspapier machen

Anstatt den Altpapier-Container täglich vollzustopfen, dient Zeitungspapier daheim zum Putzen, Trocknen und noch so viel mehr. Auch ein paar schöne Upcycling-Ideen haben wir für Sie zusammengestellt.

Die wertvolle Ressource Papier hat im Haushalt einen unschlagbaren Vorteil. Wer sie weiterverwendet, spart bares Geld für teure Putzutensilien und schont die Umwelt.

Um es vorwegzunehmen: Den klassische Fisch vom Marktstand in die Tageszeitung einzuwickeln, ist keine gute Idee. Wenn die Druckerschwärze direkt auf dem Lebensmittel aufliegt, kann das ungesund sein, denn sie besteht zu 80 Prozent aus Mineralöl. Dieses würde sich dann, über die Nahrung aufgenommen, in Leber und Lymphsystem ablagern.

Glasscherben und -splitter aufnehmen

Ein Glas ist zu Bruch gegangen: Anstatt sich mit bloßen Händen ans gefährliche Aufsammeln der feinen Splitter zu machen, benetzen Sie einfach ein Stück Zeitungspapier und gleiten Sie damit über die Minischerben. Die feinen Glasstücke bleiben einfach am feuchten Papier haften und lassen sich so gleich gefahrlos entsorgen.

Fenster putzen mit Zeitungspapier

Er ist der wohl bekannteste Trick mit Zeitungspapier: Fensterglas wird beim Polieren mit zerknülltem Zeitungspapier streifenfrei sauber. Meiden Sie dabei aber die hellen Kunststoffrahmen, damit die Druckerschwärze diese nicht verfärbt.

Nur bei Sonnenschein? Fensterputzen: Diese acht Fehler machen die meisten!

Zeitungspapier als Grill-Allrounder

Grillanzünder-Ersatz: Sie haben keinen Grillanzünder zur Hand? Kein Problem, basteln Sie sich einfach einen mit Zeitungspapier. Dafür falten Sie einfach eine Doppelseite der Länge nach zu einem Band, das Sie um eine leere Flasche wickeln. Wiederholen Sie den Vorgang einige Male, bis die Flasche komplett umwickelt ist. Nun stellen Sie diese in den Grill und schichten die Grillkohle darum, ziehen Sie die Flasche nun nach oben heraus und zünden Sie das Papier an.

Grill reinigen: Sie haben einen tollen Grillabend genossen – und nun will keiner den Rost saubermachen? Kein Problem mit altem Zeitungspapier. Wickeln Sie den Grillrost zum Anlösen der Verkrustungen in etwas angefeuchtetes Zeitungspapier. Nach kurzer Einwirkzeit können Speisereste und Ruß einfach mit der Zeitung abgewischt werden.

Abfallentsorgung leicht gemacht

Katzentoilette: Das Klo des Stubentigers lässt sich viel einfacher reinigen, wenn sie unter die Streu einige Blätter Zeitungpapier legen. Sie sind saugfähig, erleichtern die Entsorgung – und Sie sparen Katzenstreu, da sie davon dann nicht soviel benötigen.

Tipp: Dasselbe Prinzip funktioniert auch perfekt bei Kleintierkäfigen, die sie einfach mit Zeitungspapier auslegen – darüber die Sägespäne oder Streu für Hamster oder Hase, fertig ist das saubere Tierzuhause.

Müllbeutel auf ökologische Art: Plastikmüllbeutel sind teuer, unökologisch und erschweren die Kompostierung, da man die Beutel erst ausleeren muss. Viel einfacher geht es mit Zeitungspapier. Das können Sie ganz leicht zu Biomüllbeuteln falten oder den Mülleimer großzügig damit auslegen.

Alte Zeitungen in der Küche verwenden

Restesammler: Beim Kartoffelschälen oder Möhrenputzen fallen Reste an. Wer vorher ein Blatt Zeitungspapier auf die Arbeitsfläche legt, spart sich das Einsammeln und Abwischen. Das wiederum spart auch die teure Küchenrolle, und die Arbeitsfläche wird auch noch gratis poliert.

Tipp 1: Auch wenn mal etwas Flüssigkeit beim Eingießen danebentropft, muss der Griff zur Küchenrolle nicht sein, denn Zeitungspapier ist extrem saugfähig.

Tipp 2: Das gilt übrigens auch für Pinsel – Zeitungspapier reinigt verschmutzte Malutensilien auf ökologische Art.

Ofenreinigung auf die einfache Art: Flecken im Backrohr und Verkrustungen auf den Kochplatten? Legen Sie einfach ein bisschen angefeuchtetes Zeitungspapier auf die Verschmutzungen, um sie anzulösen. Je nach Intensität der Verkrustungen kann das feuchte Zeitungspapier einige Stunden dort bleiben Anschließend einfach alles aufwischen und direkt mit dem Zeitungspapier entsorgen.

Spritzschutz bei Küchenfett: Nach dem Kochen ist immer vor dem Putzen. Fettspritzer nach dem Braten machen die Reinigung nicht gerade angenehm. Wer seine oberen Küchenkästen vor dem Brutzeln abhängt, spart sich danach mühsame Putzarbeit. Wer weiß, dass das Fleischbraten auf dem Herd auch gleich die Küchenwand mitnehmen wird, kann hier auch für die kurze Zeit etwas Zeitungspapier mit einem Stück Krepp als Spritzschutz ankleben.

Alte Zeitungen als Verpackungsmaterial

Eine Zeitung bietet sich natürlich auch als Verpackungsmaterial an.

Paketinhalte schützen: Auch die teure und unökologische Luftpolsterfolie können Sie sich mit Zeitungspapier sparen. Knüllen Sie dazu ausreichend einzelne Blätter zusammen und stopfen Sie das Paket gut damit aus.

Das Geschenkpapier ist alle? Dann greifen Sie zu Zeitungspapier: Das sieht nicht nur cool aus, sondern bietet beim Auspacken gleich Lektürespaß. Und warum nicht einfach den Wanderratgeber mit dem Reiseteil der Zeitung einpacken? Sparen Sie auch hier, indem das teure und oft mit Plastik beschichtete Geschenkpapier einfach im Schrank bleibt.

Alte Zeitungen zur Lederpflege

Schuhe putzen: Bevor es ans Wienern des Leders geht, legen Sie Zeitungspapier unter, um den Boden vor Schuhcreme zu schützen, die ist nämlich schwer von empfindlichen Belägen zu entfernen.

Schuhe weiten: Gerade neue Schuhe können am Fuß drücken. Weiten Sie Ihre Schuhe, indem Sie sie großzügig mit zusammengeknülltem und angefeuchtetem Papier vollstopfen.

Schuhe trocknen: Da Zeitungspapier sehr saugstark ist, knüllen Sie für diesen Trick einige Blätter zusammen und stopfen Sie die nassen Schuhe damit aus. Nach einigen Stunden sollte die Feuchtigkeit aufgesogen worden sein. Wenn nicht, tauschen Sie das feuchte Papier gegen trockenes aus und wiederholen Sie den Vorgang

Schuhe und Taschen in Form halten: Lederwaren wie Schuhe und Taschen, die nicht täglich genutzt werden, behalten ihre Form besser, wenn sie mit Zeitungspapier befüllt sind.

So trocknen Sie nasse Schuhe richtig!

Kleckerschutz beim Malen, Basteln und Renovieren

Bastelspaß ohne Reue: In Pandemiezeiten wird gemalt und gebastelt, was das Zeug hält. Damit Ihre Kinder in Ihrer Kreativität ungebremst sein können, legen Sie den ganzen Tisch einfach mit Zeitungspapier aus. Das schützt die Oberfläche vor Tuschflecken und Kleberesten.

Wohnung renovieren: Sie möchten die Wände streichen oder tapezieren? Dann können Sie auch hier Plastikmüll sparen, indem Sie anstatt Folie einfach Zeitungspapier auf Ihren Wohnungboden kleben.

Mit Zeitungspapier basteln

Zeitungspapier ist dekorativer, als Sie vielleicht denken. Ob Sie Bilderrahmen, Lampenschirme oder einen alten Schuhkarton damit bekleben und ihn zur Aufbewahrung verwenden: Es gibt so viele Möglichkeiten...

Auch das Pappmaché aus Kindertagen bereitet heute noch Freude. Mischen Sie dazu Papierfransen aus Zeitungspapier mit Wasser und Kleister. Mit Pappmaché beklebte Schalen oder Luftballons werden so zu dekorativen Plastiken.

Sie lieben Haushalts-Hacks? Dann schauen Sie mal, was man mit diesen Gegenständen alles machen kann:

Nicht nur zum Saubermachen: Das sind die besten Spülschwamm-Hacks der Welt!

Auch Alufolie ist ein idealer Haushaltshelfer: Hier stehen die besten Beweise. Und was können

Eierschalen? Macht Wäsche weiß, Brühe klar, Vasen sauber: 9 Hacks.

Darf's noch etwas ungewöhnlicher sein? So nützlich sind alte Feinstrumpfhosen im Haushalt.

Auch Slipeinlagen haben überraschende Möglichkeiten, ob als Schminkhilfe, Brillenschutz und Co: DAS sind die 10 unglaublichsten Hacks!

Apropos Schminken: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Make-up-Reste retten und alles aus Ihrer Kosmetik holen können!

Haarspray, Reis, Ketchup: Mit DIESEN 21 Superhacks machen Sie sich das Leben leichter!

Sie möchten noch mehr Haushaltstipps ? Dann besuchen Sie gern unsere umfangreiche Themenseite.

Familie & Leben

Familie & Leben

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe