Aktualisiert: 11.02.2021 - 21:49

Überraschung! Wissen Sie, wo der schiefste Turm der Welt steht?

Der schiefste Turm der Welt steht in Niedersachsen. Genauer gesagt in Suurhusen, einem kleinen Ort in Ostfriesland...

Foto: Getty Images/ CoDuck

Der schiefste Turm der Welt steht in Niedersachsen. Genauer gesagt in Suurhusen, einem kleinen Ort in Ostfriesland...

Der schiefste Turm der Welt steht – nein, nicht in Pisa. Stattdessen ist diese Sehenswürdigkeit näher, als Sie vielleicht denken…

Vom Schiefen Turm von Pisa hat mit Sicherheit jeder von Ihnen schon einmal gehört. Der prachtvolle weiße Turm zählt zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Italiens und ist mit einem Neigungswinkel von 3,97 Grad definitiv ziemlich schief. Aber: Es geht noch schiefer. Und je nachdem, wo in Deutschland Sie wohnen, müssen Sie vielleicht sogar weniger weit als bis nach Pisa reisen, um dieses noch viel schiefere Bauwerk zu bestaunen. Warum? Der schiefste Turm der Welt steht in Niedersachsen!

Das Wahrzeichen Suurhusens: Der schiefste Turm der Welt steht in Niedersachsen

Suurhusen ist ein kleiner Ort in Ostfriesland, der gerade einmal 1.100 Einwohner zählt. Doch in Sachen Neigung schlägt das Wahrzeichen Suurhusens seinen viel bekannteren großen Bruder in Pisa locker: Die Neigung des Suurhusener Kirchturms beträgt 5,19 Grad! Damit hat er es als das am stärksten unabsichtlich geneigte Gebäude der Welt sogar ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft.

Beim Schiefen Turm von Pisa ist die Bodenbeschaffenheit schuld an seiner krummen Haltung. Doch wie ist eigentlich der ostfriesische Kirchturm auf die schiefe Bahn geraten?

Der Kirchtum von Suurhusen wurde 1450 auf einem Fundament aus Eichenstämmen errichtet. Diese waren durch das Grundwasser konserviert worden. Als die Entwässerung der Ländereien um den Ort den Grundwasserspiegel senkte, gelangte Luft an die Eichenstämme, so dass sie anfingen zu verrotten. Als Folge neigte sich der Turm. Zahlreiche Stabilisierungsmaßnahmen wurden notwendig, die Absenkung konnte erst in den 1990er-Jahren endgültig aufgehalten werden.

Suurhusen – schon bald das Pisa Deutschlands?

Noch wissen nur wenige, dass der schiefste Turm der Welt in Niedersachsen steht – dabei wird das Wahrzeichen bereits auf diversen Tourismus-Seiten stolz aufgeführt. Doch wer weiß? Gut möglich, dass aufgrund der Corona-Pandemie auch dieses Jahre wieder viele auf Urlaub im eigenen Land setzen. Jetzt fehlt nur noch ein bisschen gezieltes Marketing – und dann lichten sich vielleicht schon bald die Touristen-Massen in den stets gleichen Posen vor dem Suurhusener Kirchtum ab...

Pisa mag Ihnen zwar ein Begriff sein – aber kennen Sie auch die Mikronation Seborga? Eine deutsche Prinzessin regiert das Dorf in Italien.

Anstatt für Bauwerke – ob schief oder nicht – interessieren Sie sich eher dafür, was ein Land in kulinarischer Hinsicht zu bieten hat? Diesen drei Städten sollten Sie als Feinschmecker mal einen Besuch abstatten!

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe