Aktualisiert: 05.02.2021 - 22:34

Checkliste Feldhasen "retten"? Vorsicht! DAS gilt es zu beachten

Von der Redaktion

Kleine Feldhasen sind lange nicht so hilflos, wie es scheinen mag. Oftmals ist es gar nicht hilfreich, sie zu "retten". (Beispielbild)

Foto: getty images / Pillcsi

Kleine Feldhasen sind lange nicht so hilflos, wie es scheinen mag. Oftmals ist es gar nicht hilfreich, sie zu "retten". (Beispielbild)

Ein Häschen liegt einsam und verlassen am Wegesrand und scheint Hilfe zu benötigen? Bevor Sie das kleine Tier einsammeln, gilt es einige Punkte zu beachten, um es nicht unnötig zu gefährden. Eine Checkliste des Tierschutz Halle e.V. hilft weiter.

Ein kleines Hasenkind – und von der Mutter weit und breit keine Spur. Verständlich, dass diese Situation manche Tierfreunde in Sorge versetzt. Das Ergebnis ist jedoch leider oftmals unnötiges Einsammeln der Tiere, womit man ihnen mehr schadet als nützt. Bevor Sie einen Feldhasen auflesen und Tierschützer oder Pflegestellen kontaktieren, sollten Sie sich einige Fragen stellen. Im Ratgeber klären wir auf, wann Feldhasen gerettet werden müssen.

Feldhasen einsammeln: Die Checkliste für den Notfall

Entgegen der landläufigen Meinung werden Hasen nicht in Höhlen, sondern in höherem Gras und Büschen geboren. In einer Erdmulde (Sasse) am Rand von Feldwegen und Straßen haben sie ihre Kinderstube, wie der Tierschutzverein Halle e.V. berichtet. Tatsächlich werden die Kleinen schon von Beginn an zur Selbstständigkeit erzogen. Nur alle zwölf Stunden kommt Mutter Feldhase zum Säugen vorbei. Wenn Sie also Feldhäschen-Kinder ohne ihre Mutter antreffen sollten: Mache Sie sich nicht gleich Sorgen, dieses Verhalten macht die Jungen nicht etwa sofort zur leichten Beute für potenzielle Feinde. Im Gegenteil: Durch den fehlenden Eigengeruch und die Fellfarbe sind sie perfekt getarnt!

Ebenso falsch ist die Annahme, dass Jungtiere von den Eltern verstoßen würden, wenn sie von Menschen angefasst wurden. Zwar sollte unnötiges Berühren vermieden werden, aber ein oberflächlicher Fremdgeruch ist noch lange kein Grund für die Mutter, die Kleinen zu verlassen.

Wann sollte man Feldhasen helfen?

In einigen Fällen ist es jedoch wirklich ratsam, Feldhasen einzusammeln und Tierschützer und entsprechende Pflegestellen zu kontaktieren. Etwa wenn die Hasen verletzt sind, sich im Maul einer Katze, eines Hundes oder im Schnabel eines Raubvogels befinden, die Mutter der Jungtiere eindeutig nicht mehr am Leben ist, die Hasen starr und in Seitenlage offen auf dem Weg oder der Straße liegen oder wenn die Häschen orientierungslos umherirren oder Ihnen sogar gar nicht mehr von der Seite weichen wollen.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die lustigsten Tierfotos:

Wissen Sie, wie die Trittsiegel eines Feldhasen aussehen? So deuten Sie Spuren im Schnee richtig.

Gerade in Winter brauchen manche Tiere unsere Unterstützung. In unserem Ratgeber klären wir auf, wie Sie Vögel im Winter füttern können.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe