29.01.2021 - 15:54

Soforthilfe gegen das Frösteln Die Redaktion empfiehlt: Die besten Tipps gegen kalte Füße

Von

Leiden Sie auch unter kalten Füßen? Diese Tipps könnten helfen!

Foto: Getty Images/ Westend61

Leiden Sie auch unter kalten Füßen? Diese Tipps könnten helfen!

Während der kalten Jahreszeit kennt dieses Problem wohl jeder: Frost-Füße! Die Redaktion von BILD der FRAU teilt mit Ihnen jetzt exklusiv ihre besten Tipps gegen kalte Füße!

Sie kennen das Problem bestimmt auch: Selbst die dicksten Socken scheinen nicht mehr zu helfen und die Füße fühlen sich wie zwei Eisblöcke an. Die Redakteurinnen von BILD der FRAU haben mit diesem Problem auch oft mal zu kämpfen und vertrauen Ihnen nun exklusiv die besten Tipps gegen kalte Füße an. Vielleicht hilft die ein oder andere Empfehlung auch gegen Ihre kalten Füße!

Kalte Füße? Diese Tipps der Redaktion könnten helfen!

Egal ob aufwärmbare Hausschuhe oder eine wärmende Decke: Diese Tipps gegen kalte Füßen helfen wirklich!

Mit aufwärmbaren Hausschuhen den kalten Füßen den Kampf ansagen

Jennifer Schirmacher, Redakteurin für News und Promis: "Ich habe Wärmehausschuhe, die man kurz in die Mikrowelle packt*. Danach setze ich mich mit ihnen an den Füßen auf die Couch und sofort werden die Füße warm. Zum Laufen sind sie wegen der Stolpergefahr aber nicht geeignet."

Ein duftendes Fußbad sorgt für warme Füße und Entspannung pur

Darleane Vanessa Zagorski, Werkstudentin: "Ein warmes Fußbad. Wenn meine Füße mal wieder kalt sind, setze ich mich gerne mit einem warmen Fußbad, einem heißem Tee und einer kuscheligen Decke auf die Couch und schau meine Lieblings-Serien. In das Fußbad mische ich dann noch duftendes Pflege-Öl und massiere meine Füße mit einem Fußpeeling*. Das regt die Durchblutung an und pflegt zusätzlich die Füße. Und durch das Peeling löst sich auch ggf. die Hornhaut etwas ab."

Mit einem Heizkissen schläft man fast wie auf Wolken

Olivia Winter, Redakteurin für Kochen, Backen, Ernährung, Diät: "Ich habe gerade nachts oft mit kalten Füßen zu kämpfen. Beim Einschlafen ist das sehr unangenehm und sorgt auch schon mal dafür, dass ich gar nicht erst richtig in den Schlaf finde. Da kommt dann mein über alles geliebtes Heizkissen zum Einsatz* – einfach unter die Decke auf Höhe der Füße ausgebreitet und schon wird es mollig warm. Dank Zeitschaltuhr schaltet sich das Ganze nach einer Stunde aus und so verbrauche ich nicht unnötig viel Strom. Perfekt für mich!"

Hausschuhe aus Schafswolle sind ein echtes Muss bei kalten Füßen

Mirjam Beile, Redakteurin für Mode, Liebe, Lifestyle: "Okay, einen schlanken Fuß machen sie nicht gerade, aber die Hausschuhe aus Schafwolle sind für alle, die nicht mit einer Fußbodenheizung gesegnet sind, geradezu ein Muss. Ich habe sie jedenfalls in Zeiten von Lockdown und Homeoffice praktisch rund um die Uhr an! Bis auf nachts natürlich. Da wiederum greife ich zu ultrawarmen Polarsocken, wenn's mal sein muss*. Wer davon keine warmen Füße kriegt, hat ein echtes Problem... Aber Vorsicht: Es empfiehlt sich, die Socken irgendwann nachts wieder auszuziehen – Schwitzgefahr!"

Die Wechseldusche nach Kneipp hilft auch nachhaltig dabei, den Körper warm zu halten

Jenny Pons, Redakteurin für Gesundheit, Menschen & Leben: "Gegen Frösteln allgemein oder auch kalte Füße hilft bei mir vor allem eins: die gute alte Wechseldusche nach Kneipp. Zunächst stehe ich unter einem angenehmen, heißen Strahl. Nach einer Weile stelle ich die Wassertemperatur auf kühl bis kalt, so wie ich es gerade aushalte. Dann beginne ich am rechten Fuß außen, an der vom Herzen am weitesten entfernten Stelle und arbeite mich mit dem kalten Wasserstrahl bis zur Hüfte hoch. Danach geht es von dort über zur Innenseite des Oberschenkels und wieder runter zurück zum Fuß. Dann ist das linke Bein dran in der gleichen Reihenfolge. Es folgen die Arme: Zunächst geht's los am rechten Handrücken und ich lasse den Strahl hoch zur Schulter wandern, danach von der Achsel an der Innenseite wieder runter bis zur Handfläche und schließlich weiter auf die linke Seite. Das Ganze in zwei Durchgängen mit dem gleichen Ablauf: Erst warm, dann kalt, rechts unten bis links oben. Abgetrocknet und in bequemer kuscheliger Kleidung ist mir dann hinterher absolut mollig warm. Von Kopf bis Fuß."

Mit einem guten Massageduschkopf von Amazon* wird die tägliche Dusche schon fast zu einem echten Wellness-Erlebnis. Probieren Sie es aus!

Wenn selbst diese Tipps bei Ihnen nicht geholfen hat, ist vielleicht hier einer für Sie dabei: 10 Tipps gegen kalte Füße

Außerdem gibt es bestimmte Lebensmittel, die den Körper von innen wärmen: Diese Lebensmittel helfen gegen kalte Hände und Füße.

________________________

Zu den Links:
Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Sofern Sie die Links zum Kauf der verlinkten Produkte nutzen, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Ihnen hierdurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe