Aktualisiert: 21.01.2021 - 21:47

Prinzessin von Seborga Warum eine Deutsche in Italien eine Mikronation regiert

Von der Redaktion

Im Stadtkern wehen die blau-weißen Fahnen von Seborga. Das Bergdorf will unabhängig von Italien werden.

Foto: Getty Images / REDA&CO

Im Stadtkern wehen die blau-weißen Fahnen von Seborga. Das Bergdorf will unabhängig von Italien werden.

Einmal Prinzessin sein – eine Deutsche hat es geschafft und herrscht über ein Dorf in Italien. Warum sie Oberhaupt der Mikronation Seborga ist.

Eine Prinzessin sein mit eigenem Königreich und Macht. Welches kleine Mädchen hat nicht einmal davon geträumt? Leider ist es ziemlich unwahrscheinlich, plötzlich adelig zu werden. Für eine Frau aus Deutschland ist dieser fromme Wunsch aber tatsächlich in Erfüllung gegangen.

Nina Menegatto, geborene Döbler, ist eine deutsche Prinzessin, die über eine Mikronation in Italien herrscht. Ihre Geschichte und die des kleinen Bergdorfes Seborga ist kaum zu glauben, aber tatsächlich wahr.

Mikronation Seborga: Deutsche Prinzessin regiert in Italien

Um zu verstehen, warum eine 42-jährige Deutsche Staatsoberhaupt eines ligurischen Dorfes ist, muss man zunächst einen Blick auf Seborga werfen. Das Bergdorf liegt in Norditalien und hat 320 Einwohner. Soweit, so normal.

Doch in den 1960er Jahren fanden die Einwohner heraus, dass Seborga offiziell wohl nie der italienischen Staatsmacht unterstellt wurde, weil ein Kaufvertrag aus dem 18. Jahrhundert unwirksam gewesen war. Seborga wurde weder im Vertrag zur Gründung des italienischen Staates 1861 erwähnt, noch im Jahr 1946 zur Gründung der italienischen Republik.

Auch spannend: Warum ein italienisches Geisterdorf Touristen aus aller Welt begeistert. Und hier klären wir auf, wer eigentlich die vielen Münzen aus dem Trevibrunnen in Rom bekommt.

Bergdorf will Unabhängigkeit von Italien

Damit war für die Seborghini, so nennen sich die Einwohner selbst, klar, dass sie sich von Italien lösen wollen. Das Dorf erklärte bereits im Jahre 1993 seine Unabhängigkeit. Seitdem ist es ein selbsternanntes Fürstentum, wird allerdings offiziell bisher nicht als solches anerkannt, mit Ausnahme einiger Staaten wie der Elfenbeinküste.

Beeindruckend! Das sind die höchsten Gebäude der Welt.

Doch wie wurde Nina Menegatto schließlich Prinzessin der sagenumwobenen Mikronation? 2009 starb das bisherige Staatsoberhaupt Seborgas, daraufhin wurde der Bauunternehmer Marcello Menegatto – ihr damaliger Ehemann – zum Fürsten gewählt. Seit November 2019 ist nun Nina Menegatto die Principessa Nina di Seborga. Sie wurde als Nachfolgerin ihres mittlerweile Ex-Mannes gewählt und regiert das Bergdorf.

"Sehe Chancen, dass wir Erfolg haben werden"

Und sie hat eine klare Agenda: Seborga soll auch von Italien endlich als souveränes Fürstentum anerkannt werden. Schon in der Zeit als ihr Mann regierte, reiste Menegatto um die Welt als offizielle Repräsentantin der Mikronation, um für die Unabhängigkeit zu werben. Sie ist optimistisch, dass das Vorhaben in naher Zukunft gelingt. "Wir haben Anwälte, die da dran sind, und ich sehe durchaus Chancen, dass wir Erfolg haben werden", sagte sie im Interview mit "travelbook.de".

Reiseziele für Feinschmecker in Europa: Das sind die besten!

Viele Voraussetzungen sind dafür bereits gegeben. Seborga hat eine eigene Währung, den sogenannten Luigino. Am Ortseingang kontrolliert eine Garde mit blauen Mützen ankommende Autos, die in das Dorf mit dem wunderschönen mittelalterlichen Stadtkern und den engen Gassen fahren wollen.

Blau-weiße Flaggen in Seborga

Und auch die Einwohner stehen voll und ganz hinter den Plänen. "Das sieht man alleine schon daran, dass überall im Dorf die blau-weißen Flaggen wehen, die für unser Fürstentum stehen", so Menegatto. Das zieht auch Touristen aus allen Ländern an und soll der Mikronation auf dem Weg zur Unabhängigkeit helfen. Und wer weiß, vielleicht trifft man im Urlaub ja plötzlich die deutsche Prinzessin von Seborga...

Haben Sie Fernweh? Weitere spannende Artikel finden Sie auf unseren Themenseiten Reisen und Urlaub.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe