Aktualisiert: 14.01.2021 - 20:27

"Das Leben über 50" Graues Haar und Tattoos: Wie sich Lonni (56) gegen Online-Hass zur Wehr setzt

Mit ihren bunten Tattoos und ihrem originellen Stil ist Influencerin Lonni Pike (56) ein echter Hingucker. Leider bekommt auch sie ab und zu mal fiese Bemerkungen ab – doch auf diese reagiert sie ganz cool... (Symbolbild)

Foto: Getty Images / PeopleImages

Mit ihren bunten Tattoos und ihrem originellen Stil ist Influencerin Lonni Pike (56) ein echter Hingucker. Leider bekommt auch sie ab und zu mal fiese Bemerkungen ab – doch auf diese reagiert sie ganz cool... (Symbolbild)

Ein Nutzer auf einer Videoplattform warf Lonni vor, zu alt zu sein, um sich "wie ein Teenager" zu kleiden. Ihre Antwort darauf hatte Klasse!

Auf der Foto-Plattform Instagram präsentiert Lonni Pike ihre geschmackvollen Outfits, zeigt ihre bunten Tattoos, beantwortet alle möglichen Fragen und lässt, kurz gesagt, ihre beinahe 75.000 Follower ganz einfach an ihrem Leben teilhaben. An sich ist das für eine Bloggerin nicht weiter ungewöhnlich. Auffällig ist lediglich eines: ihr Alter. Die Influencerin, die sich "Grey hair and tattoos" (Graues Haar und Tattoos) nennt, ist 56 Jahre alt. Und immer wieder muss sich Lonni gegen Anfeindungen wehren, die genau das beanstanden…

Influencerin mit 56: "Ich liebe das Leben über 50"

"Ich liebe das Leben über 50 und meinen eigenen Style. Folgt mir, während ich die Welt entdecke – mit Gelächter und einem niemals endenden Lächeln." So lautet die Profilbeschreibung von Lonni, die in Kalifornien lebt und sich auf ihrem Blog als "ganz normale Frau im mittleren Alter, die damit aufgehört hat, sich die Haare zu färben und damit angefangen hat, sich mehr Tattoos stechen zu lassen" bezeichnet.

Auf Instagram lässt Lonni die Öffentlichkeit an ihrem fantastischen Stil teilhaben. Und der kommt an: Ihre Follower feiern sie für ihren Wagemut und ihre Authentizität, sie erhält viel Zuspruch und zahlreiche Komplimente.

Die Welt mit all ihren Facetten

Doch Lonni ist mehr als nur ein optischer Hingucker. Wenn sie die Leute dazu auffordert, ihr zu folgen, wenn sie die Welt entdeckt, dann meint sie das auch so – sie entdeckt die Welt mit all ihren Facetten, eine Welt so bunt wie ihre Tattoos. Dabei ist sie schonungslos ehrlich: Sie verschweigt nicht, dass sie auch die ein oder andere schlimme oder traurige Erfahrung machen musste. So schreibt sie nicht nur über den Tod ihrer Schwester vor 14 Jahren, sondern steht auch dazu, dass sie in der Vergangenheit alkoholkrank war, räumt mit Mythen über Sucht auf und feiert ihre heutige Nüchternheit.

Und dann muss sie sich natürlich auch immer mal wieder gegen Menschen zur Wehr setzen, die nicht akzeptieren können, dass jemand das Korsett ihrer kleingeistigen Weltanschauung sprengt…

Teenager-Outfit? Na und?

Wie die britische Zeitung Metro berichtete, wurde Lonni erst kürzlich von einem User der Plattform TikTok, wo sie ebenfalls ein Profil hat, verspottet. Sie sei zu alt, um sich wie ein Teenager zu kleiden – lautete der Kommentar. Lonni jedoch ließ sich davon nicht einschüchtern – sie antwortete mit einem Video, in dem sie nicht nur stolz ihr heutiges "Teenager"-Outfit, bestehend aus "Hello Kitty"-Boots, Jeans und einem T-Shirt, präsentierte, sondern auch darauf einging, was Bemerkungen dieser Art bei Menschen anrichten können:

"Eigentlich antworte ich auf solche Kommentare nicht so oft, denn ganz ehrlich: Es ist mir egal, was Leute denken", so Lonni. "Aber sie halten manche Leute davon ab, sich so zu kleiden, wie sie wollen. Sie sähen Zweifel bei Ihnen, sie fragen sich dann: Oh mein Gott, werden mich die Leute verurteilen?"

Auch für dieses Video erntet sie viel Zustimmung. Viele Frauen in einem ähnlichen Alter erzählen von ähnlichen Beleidigungen oder Bemerkungen – und die meisten kommen zu exakt dem gleichen Schluss: "Ich trage, was mich glücklich macht!"

Noch mehr Geschichten von starken Frauen finden Sie auf unserer Themenseite! Sind Sie auf der Suche nach noch mehr Inspiration dafür, wie man sich auch im Alter toll kleidet? Dann lesen Sie noch einmal unseren Artikel über die 99-jährige Mode-Ikone Iris Apfel. Noch ein weiterer Schritt auf dem Weg zu diverseren, authentischeren Frauenbildern könnte dieser sein: Cosmopolitan zeigt normal gebaute Frauen auf dem Cover.

Stark sein heißt auch oft, dass man unbequem sein muss, sich wehren muss – so wie diese Illustratorin, die sich gegen die Zweckentfremdung ihrer Superheldin-Zeichnung zur Wehr setzte.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe