Aktualisiert: 06.01.2021 - 19:22

Das ändert sich 2021 So sparen Sie, indem Sie die Krankenkasse wechseln

Die Barmer zählt zu den gesetzlichen Krankenkassen. Bei welcher Sie Mitglied sind, dürfen Sie frei wählen. Ab 2021 ist der Wechsel sogar noch einfacher – gegebenenfalls können Sie dadurch mehrere Hundert Euro sparen.

Foto: imago images/Arnulf Hettrich

Die Barmer zählt zu den gesetzlichen Krankenkassen. Bei welcher Sie Mitglied sind, dürfen Sie frei wählen. Ab 2021 ist der Wechsel sogar noch einfacher – gegebenenfalls können Sie dadurch mehrere Hundert Euro sparen.

In Deutschland können Sie Ihre Krankenkasse frei wählen. Ab 2021 ist der Wechsel der Kasse sogar noch einfacher!

Dass der Beitrag bei vielen gesetzlichen Krankenkassen in diesem Jahr steigt, überrascht vermutlich niemanden. Da ist einerseits die gewöhnliche Inflation – und andererseits ja auch noch DAS Thema des letzten (und vermutlich auch noch diesen) Jahres: Das Coronavirus. Die gute Nachricht ist, dass die Beiträge nur gering steigen. Außerdem ist es ab 2021 noch einfacher, die Krankenkasse zu wechseln.

Beitrag für die Krankenkasse zu hoch? Wechseln kann helfen!

Um bei den Krankenkassen durchzublicken und gegebenenfalls die Kasse zu wechseln, ist es wichtig zu verstehen, wie sich der Krankenkassenbeitrag der gesetzlichen Krankenkassen zusammensetzt

  • Allgemeiner Beitragssatz: Dieser ist bei allen Krankenkassen gleich. Er beträgt derzeit 14,6 Prozent.
  • Zusatzbeitrag: Dessen Höhe legt jede Krankenkasse individuell fest. Im Durchschnitt beträgt er momentan 1,3 Prozent.

Beide Komponenten werden zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern (bzw. falls Sie Rentner sind von Ihnen und Ihrer Rentenversicherung) übernommen.

Wie n-tv berichtete, ist der Zusatzbeitrag 2021 durchschnittlich um 0,2 Prozentpunkte gestiegen. 1,3 Prozent ist die aktuelle durchschnittliche Höhe. Da sich die verschiedenen gesetzlichen Krankenkassen im Hinblick auf die Höhe des Zusatzbeitrags unterscheiden, können Sie durch den Wechsel Ihrer Krankenkasse Geld sparen.

Krankenkasse wechseln, Geld sparen

Das Portal Finanztest hat sich die Beitragssätze für 2021 von mehr als 70 Krankenkassen genauer angesehen. 31 Kassen erhöhen den Beitrag, bei 44 Kassen bleibt er gleich. Die Beitragssteigerungen liegen zwischen 0,1 und 0,8 Prozentpunkten.

Das klingt erst einmal nicht nach viel – dennoch können Sie durch einen Wechsel der Kasse mehrere Hundert Euro sparen. Wie viel es am Ende dann tatsächlich ist, hängt allerdings von Ihrem Einkommen ab. Wenn Sie ein hohes Einkommen haben, entspricht ein hoher Zusatzbeitrag logischerweise auch einem höheren Geldwert als bei einem niedrigen Einkommen. Wechseln Sie die Kasse, sparen Sie mehr, als es bei einem niedrigen Einkommen der Fall wäre. Je nach Einkommen sind aber laut den Berechnungen von Finanztest gut und gerne 200 bis 300 Euro drin.

Selbstverständlich sollten Sie die Wahl Ihrer Krankenkasse nicht nur vom Beitrag abhängig machen. Stattdessen sollten Sie sich vorher überlegen, auf welche Leistungen Sie Wert legen und prüfen, ob die günstigere Krankenkasse diese anbietet.

Wechsel der Krankenkasse seit 2021 einfacher

Sie haben in Deutschland das Recht, Ihre Krankenkasse frei zu wählen. Das gilt auch, wenn Sie schon älter oder bereits in Behandlung sind. Seit dem neuen Jahr ist der Wechsel der gesetzlichen Krankenkasse noch einfacher als vorher: Während Sie vorher mindestens 18 Monate lang an Ihre Krankenkasse gebunden waren, sind es jetzt nur noch 12 Monate. Wenn Sie möchten, können Sie also jedes Jahr Ihre Krankenkasse wechseln. Wenn Sie Ihre Krankenkasse wechseln wollen und deshalb kündigen, tritt Ihre Kündigung zum Ablauf des übernächsten Monats in Kraft.

Möchten Sie kündigen, weil Ihre Kasse den Zusatzbeitrag erhöht, haben Sie sogar ein Sonderkündigungsrecht. Sie können dann zum Ende des Monats kündigen, in dem der höhere Beitrag zum ersten Mal fällig wird.

So läuft der Wechsel der Krankenkasse ab

Der Wechsel der Krankenkasse ist ganz einfach. Sie müssen dafür nicht einmal Ihrer aktuellen Krankenkasse Bescheid geben, sondern lediglich die neue Krankenkasse darüber informieren, dass Sie gerne dort Mitglied werden würden. Die neue Krankenkasse setzt sich dann mit der alten Krankenkasse in Verbindung und gibt Ihnen Bescheid, ob der Wechsel möglich ist. Ist der Wechsel möglich, müssen Sie nur noch Ihrem Arbeitgeber mitteilen, dass Sie beabsichtigen, die Kasse zu wechseln. Das war’s!

Weitere hilfreiche Tipps zu Rechtsangelegenheiten, Sparen, Steuern und Co finden Sie auf unserer Themenseite Ratgeber Recht. Hier erfahren Sie unter anderem, wie Sie Hunderte Euros sparen können, wenn Sie Fahrräder online kaufen. Außerdem finden Sie hier Antworten auf Mieterfragen, beispielsweise die, ob Schuhe im Hausflur abgestellt werden dürfen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe