Aktualisiert: 05.01.2021 - 21:16

Sehnsucht nach Sonne Sommerurlaub für 2021 buchen: Ist das jetzt eine gute Idee?

Die Corona-Pandemie wird uns zweifelsohne noch eine Weile begleiten. Kann man im Sommer trotzdem verreisen? Und ist es eine gute Idee, den Sommerurlaub 2021 jetzt zu buchen?

Foto: Getty Images / Vladimir Vladimirov

Die Corona-Pandemie wird uns zweifelsohne noch eine Weile begleiten. Kann man im Sommer trotzdem verreisen? Und ist es eine gute Idee, den Sommerurlaub 2021 jetzt zu buchen?

Wird eine teilweise Rückkehr zur Normalität tatsächlich ab dem Sommer möglich sein? Man hofft darauf – und plant schon mal den Sommerurlaub. Smart oder voreilig?

Kaum hat das neue Jahr begonnen, freuen sich viele schon auf den Sommer. Doch in diesem Jahr ist die Sehnsucht mehr als nur der Wunsch nach etwas Wärme in der Jahreszeit der Dunkelheit und Kälte: In Zeiten des Dauer-Lockdowns und in Anbetracht stetig hoher Corona-Zahlen ist das Warten auf den Sommer für viele gleichzusetzen mit der Hoffnung auf eine Rückkehr zur Normalität. Und so kann sich so mancher sogar dazu überwinden, was er sich 2020 nicht so recht getraut hat: Reisepläne schmieden! Aber ist es wirklich eine gute Idee, den Sommerurlaub 2021 bereits jetzt zu buchen?

Reiseplanung 2021: Darauf müssen Sie beim Buchen Ihres Sommerurlaubs achten

Klar, den Sommerurlaub zu buchen ist oft ohnehin schon nicht ganz unkompliziert. Bis man beim Reiseziel, Transportmittel und Hotel die optimale Wahl getroffen hat, dauert es. Doch in Corona-Zeiten ist die Planung einer Reise zum organisatorischen Meisterstück geworden. Bei uns erfahren Sie, welche Faktoren Sie bei der Planung im Blick haben sollten…

Das richtige Reiseziel

Wie immer ist der wichtigste Faktor bei der Urlaubsplanung auch dieses Jahr das Reiseziel. Nur, dass dieses 2021 nicht allein von ihrem persönlichen Geschmack (und ihrem Geldbeutel) abhängt. Besonderes Augenmerk sollten Sie darauf richten, ob das Reiseziel Ihrer Wahl als Risikogebiet eingestuft wird. Für Risikogebiete wird normalerweise eine Reisewarnung ausgesprochen. Diese ist nicht gleichzusetzen mit einem Verbot: Einreisen dürfen Sie trotzdem. Es kommen allerdings diverse Einschränkungen auf Sie zu: So müssen Sie sich bei Ihrer Rückkehr nach Deutschland auf Corona testen lassen und sich vermutlich auch in Quarantäne begeben. Eine Auflistung aller Risikogebiete finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts.

Weiterhin müssen Sie sich natürlich auch informieren, welche Einreiseregeln das jeweilige Land selbst verhängt hat. Diese Informationen finden Sie beispielsweise auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Einige Länder verlangen bei der Einreise negative PCR-Tests (dies kann sogar beim Transit der Fall sein, also falls Sie in diesem Land das Flugzeug wechseln) oder schicken Sie erst einmal in Quarantäne.

Urlaub in Deutschland - Die Top 5 Reiseziele
Urlaub in Deutschland - Die Top 5 Reiseziele

Wem es zu riskant ist, eine Reise in ein anderes Land zu planen, der liebäugelt vielleicht mit Urlaub in Deutschland. Das wird 2021 keine Seltenheit sein: Laut dem Hamburger Zukunftsforscher Horst Opaschowski planen mehr als zwei Drittel der Deutschen, 2021 zu Hause bleiben oder Urlaub in Deutschland machen zu wollen. Die Erholung im Heimatland könnte also heißbegehrt sein – und dementsprechend teuer.

Die richtigen Versicherungen

Auch was die notwendigen Versicherungen angeht, verliert man gern mal den Überblick. Welche Versicherungen sind notwendig – und auf welche können Sie verzichten? Diese Versicherungen sind empfehlenswert:

  • Eine Auslandskrankenversicherung gewährleistet, dass Sie auch im Ausland medizinisch optimal versorgt werden. Sie kommt für Behandlungskosten auf und organisiert, je nach Versicherung, auch den Rücktransport nach Deutschland, sollte dieser notwendig sein. Aber Vorsicht: Die Tourismus-Expertin Tamara Land weist im Gespräch mit SWR3 darauf hin, dass manche Tarife einen Pandemie-Ausschluss enthalten. Das bedeutet, dass sie im Falle einer Covid19-Erkrankung nicht greifen. Bevor Sie die Versicherung abschließen, sollten Sie das unbedingt abklären.
  • Eine Reiserücktrittsversicherung macht ebenfalls Sinn. Doch auch hier müssen Sie aufpassen: Die Versicherung greift nur, wenn Sie für den Abbruch der Reise einen triftigen Grund haben, beispielsweise wenn ein naher Verwandter stirbt oder wenn Sie selbst erkrankt sind. Falls Sie aber vorsorglich in Quarantäne müssen, weil Sie beispielsweise Kontaktperson eines an Covid19 Erkrankten sind, greift die Versicherung nicht.
  • Tourismus-Expertin Tamara Land erwähnt auch, dass es mittlerweile auf die Pandemie zugeschnittene Corona-Versicherungspakete gibt. Diese seien zwar etwas teurer, in Anbetracht der aktuellen Lage aber empfehlenswert.

Wie sieht es mit der Impfung aus?

Die Corona-Impfungen haben begonnen – und obwohl wir von flächendeckenden Impfungen noch weit entfernt sind, stellt sich bereits jetzt die Frage, ob es Sonderrechte für Geimpfte geben wird. Die Politik rät zwar davon ab, es ist aber durchaus möglich, dass private Anbieter wie Fluggesellschaften oder Hotelbetreiber ihre Dienste nur jenen zugänglich machen, die eine Corona-Impfung nachweisen können. Das sollten Sie auf dem Schirm behalten – gerade, falls Sie mit Kindern reisen möchten. Kinder werden derzeit noch nicht gegen Covid19 geimpft. Ob derartige Beschränkungen privater Anbieter – soweit es sie überhaupt geben wird – auch für sie gelten, ist noch unklar.

Ganz wichtig: Die Stornierungsbedingungen

Mit Stornierungsbedingungen ist es wie mit fast allem Kleingedruckten: Man überliest sie gerne mal. Gerade jetzt sollten Sie aber genauer hinsehen – auch, wenn es mühsam ist. Tamara Land weist darauf hin, dass es, selbst wenn die Stornierung der Reise zu einem späteren Zeitpunkt generell möglich ist, manchmal eine Frist dafür gibt: So ist es möglich, dass Sie Ihren Sommerurlaub zwar im März noch stornieren können, im August aber nicht mehr.

Im Normalfall können Pauschal(!)reisen in Länder, für die dann eine Reisewarnung herausgegeben wird, kostenfrei storniert werden. Die Tourismus-Expertin weist jedoch darauf hin, dass es schwierig werden könnte, das durchzusetzen: Schließlich sind die Umstände aufgrund der Corona-Pandemie weltweit bereits jetzt außergewöhnlich. Reiseveranstalter könnten damit argumentieren, dass der Kunde das Risiko bewusst in Kauf genommen habe.

Sommerurlaub 2021 jetzt buchen – eine gute Idee?

Sie merken schon: Den Sommerurlaub 2021 jetzt zu buchen, ist eine recht unsichere Sache. In Anbetracht dessen, dass niemand sicher sagen geht, wie es mit den Impfungen weitergeht und wie sich die Corona-Situation weltweit bis zum Sommer entwickelt, ist es wohl empfehlenswert, größere (und teurere!) Reisen um ein weiteres Jahr zu verschieben. Stattdessen könnten Sie Ihren Sommerurlaub in Deutschland planen – oder abwarten, ob Sie später im Jahr, wenn die Situation absehbarer ist, ein günstiges Spontanangebot finden.

Sie freuen sich schon auf Ihren Urlaub in Deutschland? Diese 18 Top-Campingplätze in Deutschland empfiehlt der ADAC. Ebenfalls eine tolle Option: eine Reise in den deutschen Norden. Das sind die Highlights!

Anders hat es unsere Redakteurin gemacht. Sie ist in den Urlaub geflogen – trotz Pandemie. Ihren Erfahrungsbericht über Urlaub im Lockdown finden Sie hier.

Weitere Neuigkeiten und Informationen über das Coronavirus gibt es auf unserer Themenseite.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe