Aktualisiert: 09.12.2020 - 07:05

Sonst schmeißt man Sie raus Strikte WhatsApp-Änderung: Was Sie demnächst bestätigen müssen

WhatsApp-User müssen wohl demnächst den neuen Nutzungsbedingungen zustimmen, die der Messenger gerade vorbereitet. Wer das nicht macht, fliegt raus...

Foto: imago images / Rüdiger Wölk

WhatsApp-User müssen wohl demnächst den neuen Nutzungsbedingungen zustimmen, die der Messenger gerade vorbereitet. Wer das nicht macht, fliegt raus...

WhatsApp plant offenbar Neuerungen, denen User zustimmen müssen, wenn sie den Messenger-Dienst weiterhin nutzen wollen. Was genau es damit auf sich hat.

Sie sind schon lange bei WhatsApp und wollen den beliebten Messenger-Dienst auch weiterhin nutzen? Dann müssen Sie wohl oder übel den neuen Nutzungsbedingungen zustimmen, die WhatsApp wohl gerade vorbereitet. Ansonsten droht der Rausschmiss...

WhatsApp: User müssen neuen Nutzungsbedingungen zustimmen

Genau das hat jetzt das Portal WABetaInfo.com berichtet, das über anstehende WhatsApp-Neuerungen berichtet und in Fachkreisen als gut informiert gilt. Was heißt das genau? Ab dem 8. Februar 2021 sollen neue Nutzungsbedingungen gelten – der Termin könne sich allerdings noch ändern. Das Unternehmen will Nutzer dann direkt kontaktieren, um ihnen Neuerungen und Ankündigungen mitzuteilen.

Geplant ist offenbar, dass ein nahezu flächendeckendes Banner erscheint, das kurz und knapp auf die Änderungen hinweist – und nur einen großen Button mit "Agree" (zu deutsch: ich stimme zu) bereithält. Ansonsten müsste der User das Banner per Kreuz oben rechts einfach wegklicken. Allerdings heißt es dazu in der Information, übersetzt: "Wenn Sie den Änderungen nicht zustimmen, können Sie Ihr WhatsApp-Konto in den WhatsApp-Einstellungen löschen." Können heißt ja nun nicht müssen. Wie ist das zu verstehen?

Das Portal "The Independent" hat bei WhatsApp nachgehakt. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte, dass alle Benutzer den neuen Bedingungen bis zum 8. Februar nächsten Jahres zustimmen müssen, wenn sie weiterhin auf die App zugreifen möchten.

Worum es bei den Neuerungen genau geht, steht noch nicht fest

Also offenbar doch eher Befehl als Aufforderung. Was wäre aber so schlimm daran, wenn WhatsApp lediglich den direkten Kontakt zu den Usern sucht, um sie über Neuerungen zu informieren, statt das wie bisher über den eigenen Blog, soziale Netzwerke oder YouTube-Videos zu tun?

Was genau in den neuen Nutzungsbestimmungen steht, ist noch nicht bekannt. Wie "Times of India" mitteilt, erhalten User mit der neuen Richtlinienaktualisierung Berichten zufolge Informationen darüber, wie das Unternehmen Benutzerdaten verarbeitet. Außerdem soll wohl erläutert werden, wie Unternehmen von Facebook gehostete Dienste zum Speichern und Verwalten von Chats verwenden können.

Könnte es auch um unliebsame Werbung gehen, die durch die Zustimmung Einzug auf WhatsApp halten könnte? Bei WABetaInfo.com heißt es vorsichtig, mit der Änderung sprächen sie nicht von Werbung. Doch sie schließen es auch nicht aus. Viele andere Portale fragen sich derzeit auch, ob es vielleicht doch damit zu tun haben könnte. Die Antwort erfahren wir wohl demnächst. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

_______________

WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger
WhatsApp: Die besten Tipps und Tricks für deinen Messenger

Wem die Sache mit dem Datenschutz bei WhatsApp nicht geheuer ist und lieber eine Alternative ausprobieren will: Dieser Messenger ist laut Experten der sicherste der Welt!

Sie bleiben lieber bei WhatsApp? Das gibt's jetzt auch im Pink-Modus: So bringen Sie Farbe ins Spiel!

Ob mit pinkfarbenem oder dem altbewährten grünen Logo: WhatsApp erneuert seine Funktionen ja immer wieder einmal, um die Nutzer-Experience zu verbessern. Der Messenger steht allerdings auch wegen anderer Dinge in der Kritik: So finden Sie heraus, was WhatsApp über Sie weiß! Und auch Instagram muss sich immer wieder Kritik gefallen lassen. So gab's neulich erst den Vorwurf der Zensur: Löscht Instagram Bilder, die nicht dem Schönheitsideal entsprechen?

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe